Willie Nelson - Bluegrass

CD Cover: Willie Nelson - Bluegrass

Auf seinem neuen Album "Bluegrass" steckt Country-Urgestein Willie Nelson zwölf Song-Eigengewächse in ein Bluegrass-Outfit

Bluegrass. Diese Roots-Musikform ist noch gar nicht mal so alt, wie man annehmen könnte. Erst gegen Ende der 1930er Jahre entstand sie, basierend auf den Klängen von Bill Monroe und Earl Scruggs, die Innovatoren dieses Genres - und bis heute die Säulenheiligen dieser traditionellen Stilrichtung. Wer wissen möchte, was das Genre auszeichnet und wie sehr es sich von Country unterscheidet, bekommt jetzt perfekten Anschauungsunterricht mit dem neuen Willie Nelson-Album, programmatisch mit "Bluegrass" betitelt.

Nicht nur, weil er hier mit ausgewiesenen Könnern dieses Fachs eben jenen Sound fabriziert. Sondern weil er auf dem Album zwölf Song-Eigengewächse, also zwölf Country-Tracks, in ein Bluegrass-Outfit umtopft. Gelungenes Unterfangen? Aber sicher doch!

"Bluegrass" - der Name der CD ist auch Programm

Bei Willie Nelson muss einem da ohnehin nie bange sein. Er weiß, was er seinen Fans schuldig ist. Und er weiß, was ein launiges Album ausmacht, selbst jetzt als strammer 90-Jähriger. Sein fortgeschrittenes Alter hört man der Legende übrigens zu keinem Ton an. Wie in besten Zeiten singt und schmachtet er mit dieser einzigartigen, unverkennbaren Willie-Nelson-Stimme. In diese legt er in den zwölf Songs von "Bluegrass" vielleicht sogar noch etwas mehr Freude und Begeisterung als zuletzt. Man muss sich darüber nicht wundern. Denn zum einen dürfte er immer noch Spaß daran haben, seine eigenen Songs zu interpretieren. Zum anderen klingen Titel wie der unverwüstliche Klassiker "On The Road Again" eben doch um einen Tick anders in dieser Bluegrass-Umgebung. Vermutlich: eine neue Erfahrung für den Country-Oldtimer.

Um in dieser Stilrichtung so authentisch und kompetent wie möglich performen zu können, hat sich Willie Nelson mit einigen der besten Bluegrass-Experten ins Studio begeben. Bei den Sessions, die erneut sein langjähriger Produzent Buddy Cannon leitete, waren unter anderem mit dabei: Barry Bales (Kontrabass), Ron Block (Banjo), Rob Ickes (Dobro), Dan Tyminski (Mandoline) und sein unverzichtbarer Mickey Raphael (Mundharmonika). Letzterer ist aber auch ein Beleg dafür, dass es Willie nicht ganz so dogmatisch mit dem Bluegrass-Versprechen meint, denn: eine Mundharmonika gehört nicht unbedingt zum typischen Instrumentarium der Stilrichtung.

Dass die Songs allerdings ohne Schlagzeug eingespielt wurden, entspricht ganz und gar der Philosophie des Roots-Genres. Ein Mangel an groovigen Rhythmen kommt trotzdem nicht auf. Das hat uns kürzlich Sally Dickens von der Bluegrass Hall of Fame in Owensboro erklärt. "Für den Rhythmus im Bluegrass sorgen die Offbeat-Schläge von Mandoline und Gitarre. Diese Chops bilden das Fundament für die Soli." Genauso halten es auch Willie mit Buddy. Unterstützt von dieser exquisit besetzten Begleitband ringen Interpret und Produzent den zwölf gut abgehangenen Nelson-Originalen somit neue Facetten ab: "No Love Around" versprüht mit flottem Drive gute Laune und präsentiert tolle Soloausflüge, "Somebody Pick Up My Pieces" vereint das Feeling von Bluegrass und Blues, das im Drei-Viertel-Takt gehaltene "Sad Songs And Waltzes" findet den gemeinsamen Nenner von Country und Bluegrass und "Home Motel" überzeugt als toller Country-Blues mit schönem Slide-Solo.

Wo Willie Nelson drauf steht ist immer auch Country drin

Nun, die Grenzen sind fließend. Vieles ist gleichzeitig irgendwie Country, Blues und Bluegrass. Lediglich der Uptempo-Track "Bloody Mary Morning" ist ein waschechter Country-Song und "Slow Down Old World" ist ganz und gar im Bluegrass geerdet. Anders und weniger eindeutig zuzuordnen ist die neue Version seines Klassikers "Still is Still Moving to Me": hier treffen Irish-Folk-Rock-Motive auf Country- und Bluegrass-Elemente. Ein außergewöhnliches Gebräu und spannender Mix.

Bevor er mit dem swingenden "Man with the Blues" das Bluegrass-Set klasse ausklingen lässt, stimmt er noch seinen bereits erwähnten Signature-Song "On The Road Again" an. Dem schon so oft gehörten Song-Meilenstein steht dieses neue Arrangement-Kleid außerordentlich gut. Und so viel anders, als das Original klingt der Track auch wieder nicht. Wie auch? Wenn Willie im Intro - auf seiner heißgeliebten Trigger - diese ikonischen Song-Noten spielt, ist man schließlich sofort "On The Road Again".

Fazit: Willie Nelson pickt sich aus seinem Song-Katalog ein Dutzend Country-Tracks, um sie ganz nach "Bluegrass"-Manier zu interpretieren. Macht richtig Laune!

Label: Legacy (Sony) VÖ: 15. September 2023
Disk 1
01 No Love Around
02 Somebody Pick Up My Pieces
03 A Good Hearted Woman
04 Sad Songs and Waltzes
05 Home Motel
06 You Left Me a Long, Long Time Ago
07 Yesterday's Wine
08 Bloody Mary Morning
09 Slow Down Old World
10 Still Is Still Moving to Me
11 On the Road Again
12 Man with the Blues
vgw
Anmelden
Harald antwortete auf das Thema:
9 Monate 2 Wochen her
Haralds Avatar
Hallo Leute,
habe mir gerade die Scheibe einmal angehört. Und als alter Bluegrassfan total begeistert. Ich hätte Willie viel zugetraut, aber solch eine Scheibe zu zaubern, ist nicht nachvollziehbar. Nur als ein Beispiel ist zu nennen: "Good Hearted Women". Ich weiß nicht, wie viele verschiedene Versionen dieses Songs ich in den letzten 40 Jahren gehört habe. Aber solch eine tolle Version habe ich noch nicht gehört.
Fazit: für jeden Bluegrassfan ein Muss!!

Harald
MarlaPoole antwortete auf das Thema:
8 Monate 1 Woche her
MarlaPooles Avatar
Hallo Leute,
habe mir gerade die Scheibe einmal angehört. Und als alter Bluegrassfan total begeistert. Ich hätte Willie viel zugetraut, aber solch eine Scheibe zu zaubern, ist nicht nachvollziehbar. Nur als ein Beispiel ist zu nennen: "Good Hearted Women". Ich weiß nicht, wie viele verschiedene Versionen dieses Songs ich in den letzten 40 Jahren gehört habe. Aber solch eine tolle Version habe ich noch nicht gehört.
Fazit: für jeden Bluegrassfan ein Muss!!
beste Online-Casinospiele mit hohen Auszahlungen
Harald
 
Ich freue mich, dass du so begeistert bist. Willie hat definitiv ein Händchen für die Interpretation von Bluegrass-Klassikern. Wenn du "Good Hearted Women" liebst, solltest du dir vielleicht auch einige Aufnahmen von Lester Flatt und Earl Scruggs anhören. Ihre Versionen von Bluegrass-Standards sind legendär
Harald antwortete auf das Thema:
8 Monate 3 Tage her
Haralds Avatar
Hallo MarlaPoole,
ich müsste mal nachschauen: die Versionen müsste ich eigentlich irgendwo auf CD haben.
Aber es gibt zum Beispiel auch zwei gute Versionen in deutscher Sprache: die erste Version dürfte vermutlich relativ bekannt sein. Good old Gunter Gabriel mit seiner Version vom "ehrbaren Mädchen". Es gibt aber auch noch (meiner meiner Meinung nach die bessere Version) von Andre Lamberz & Hill´s Angels mit dem Titel "Sie ist ein ehrbares Mädchen"
Und ich habe auch ein paar Versionen von "Good hearted Women" als Aufnahme von Frauen in Bluegrassversion gesungen. Auch die sind toll.
Für mich ist das einer der grössten Countrysongs ever.
Harald

Weitere Musik von und mit Willie Nelson
Aaron Lewis - Sinner
CD Besprechungen
Der Titelsong des Album "Sinner" ist ein Duett von Aaron Lewis mit Willie Nelson. Das ist schon erstaunlich: Da muss erst ein echter Hard- und Grunge-Rocker...
Various Artists - Long Story Short: Willie Nelson 90: Live at the Hollywood Bowl
CD Besprechungen
Willies großes Geburtstagskonzert, "Willie Nelson 90: Live at the Hollywood Bowl", mit über 50 Stargästen Allzu leichtfertig wird heute mit dem Prädikat "Legende" umgegangen...
Willie Nelson - I Don't Know a Thing About Love: The Songs of Harlan Howard
CD Besprechungen
Mit "I Don't Know a Thing About Love: The Songs of Harlan Howard" veröffentlicht Willie Nelson weiteres Tribute-Album an einen großen Country-Songschreiber. Das...
Willie Nelson - A Beautiful Time
CD Besprechungen
Am 29. April feiert Willie Nelson seinen 89. Geburtstag - standesgemäß mit dem Erscheinen eines Albums - "A Beautiful Time" Dass Willie Nelson ein Phänomen ist, wurde oft genug...
Willie Nelson - That's Life
CD Besprechungen
Mit "That's Life" zieht Willie Nelson erneut seinen Stetson vor Frank Sinatra. Das schafft nur Willie Nelson. Der Mann mit dem faltendurchfurchten Gesicht und den...
Willie Nelson - First Rose of Spring
CD Besprechungen
Schon unglaublich: Mit "First Rose of Spring" veröffentlicht Willie Nelson sein 70. Studio-Album. Noch unglaublicher ist fast, dass der Mann, für den der Begriff...
Willie Nelson - Summertime: Willie Nelson Sings Gershwin
CD Besprechungen
Neues, altes von Willie Nelson: Mit "Summertime" interpretiert er Klassiker aus der Feder von George Gershwin. Die zwei passen perfekt zusammen: Der eine gehört...
Willie Nelson - Band of Brothers
CD Besprechungen
"Band of Brothers" heißt das gefühlt 2.500ste Album von Willie Nelson. Kaum ein anderer Country-Star ist so produktiv wie der kiffende Zopfträger aus Texas. Und...
Deutschland-Konzerte von Alison Krauss & Union Station
Aktuelle Nachrichten
Lange hat es gedauert, aber endlich hat es geklappt: Alison Krauss wird mit ihrer Band Union Station in Deutschland auf der Bühne stehen. Die Queen of Bluegrass, die deutschlandweit durch den...
Willie Nelson - Ride Me Back Home
CD Besprechungen
Willie Nelson veröffentlicht mit "Ride Me Back Home" wieder mal ein Meisterstück. Willie Nelson ist der Keith Richards der Country Music. Unverwüstlich....