CD Cover: Willie Nelson and the Boys - Willie's Stash, Volume 2

"Willie's Stash, Volume 2": Willie Nelson mit seinen Söhnen Lukas und Micah.

Die Rufe nach "echter", nach "unverfälschter", nach "traditioneller Country Music" werden ja nicht leiser. Willie Nelson hat sie offenbar - mal wieder - erhört. Gemeinsam mit seinen beiden höchst talentierten Söhnen und einer exzellenten Studio-Crew hat sich Big Willie ein Dutzend Song-Perlen aus der Country-Literatur ausgeguckt - und sie frisch und voller Spielwitz neu eingespielt.

Im Mittelpunkt des Repertoires stehen dabei Songs, wen wundert's, von Hank Williams. Dem Senior der Williams-Familie, der Ikone und dem Wegbereiter des Country-Sounds. Obwohl seine Tracks wohl hunderte, wenn nicht tausende Mal interpretiert und gecovert wurden - über diese Interpretationen dürfte der tragisch jung gestorbene Country-Held wohl vom Himmel herab applaudieren. Denn: Country Music ist vor allem einmal Gefühl.

Willie's Stash, Volume 2 setzt auf Hank Williams-Songs

Und Feeling bringt schließlich nicht nur mit. Auch seine beiden Söhne, der Sänger und Gitarrist Lukas und der singende Micah. Dazu kommen begnadete Studiomusiker, mit denen Willie Nelson, wie Produzent Buddy Cannon in den Liner-Notes bemerkt, "vorher noch nie gespielt hat". Stimmt natürlich nicht ganz. Schließlich ist Mickey Raphael, Willie's langjähriger Mundharmonika-Spieler, mit von der Partie. Aber wir wollen ja keine Erbsen zählen, sondern lieber über diese überaus gelungenen Interpretationen sprechen.

Harmonieren perfekt: Willie Nelson And The Boys

Da wäre gleich mal der Opener "Move It On Over", der Klassiker aus der Feder von Hank Williams. Man will es nicht glauben, aber der Song hat in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag. Aufgemöbelt mit wundervollen Soli von Mike Johnson an der Pedal-Steel und Bobby Terry an der Gitarre, zeigt sich der schwungvolle Country-Blues faltenfrei und alterslos. Ein Glanzstück gleich zu Beginn des Songreigens.

Die beiden Solisten dürfen auch im nächsten Titel "Mind Your Own Business", erneut eine Hank-Williams-Komposition, ran. Im Mittelpunkt stehen aber natürlich die Stimmen der drei Nelsons. Klar, sie harmonieren, sie ergänzen sich, die Chemie stimmt. Keiner drängt in den Vordergrund, keiner beansprucht solistische Privilegien. "Man weiß oft gar nicht, wer von den dreien da singt", sagt Cannon über die Sessions.

Der Top-Producer wollte, deshalb auch die neuen, frischen Begleitmusiker, eine Live-Atmosphäre auf Band bringen. Abgesehen von Vocal-Overdubs gab es keine Session-Kosmetik. Das ist mutig. Das ist aber auch dem Geist des frühen Country geschuldet, bei dem es nicht um geschliffene Perfektion, sondern einzig und allein um - genau! - das Feeling geht.

Zu den weiteren Glanzlichtern der CD gehören Willie Nelsons "Healing Hand of Time", die wundervolle Kitsch-Nummer "Send Me The Pillow You Dream On" (aus der Feder von Hank Locklin), Hank Snow’s Klassiker "I'm Movin’ On", sowie die weiteren Hank-Williams-Tracks "Can I Sleep In Your Arms", "Your Cheatin' Heart" und das autobiografische "Mansion On The Hill".

Fazit: "Willie's Stash, Volume 2" bietet erstklassigen Retro-Country mit Willie Nelson And The Boys. Fans des echten Country-Sounds sollten diese musikalische Zeitreise unbedingt buchen.

Label: Legacy (Sony) VÖ: 20. Oktober 2017
01 Move It On Over
02 Mind Your Own Business
03 Healing Hands of Time
04 Can I Sleep In Your Arms
05 Send Me the Pillow You Dream On
06 I'm So Lonesome I Could Cry
07 I'm Movin' On
08 Your Cheatin' Heart
09 My Tears Fall
10 Cold, Cold Heart
11 Mansion On the Hill
12 Why Don't You Love Me

Anmelden