Wie Country CD Besprechungen mit den Tourneeplänen der Künstler zusammenhängen

Die Besprechung einer Country CD gehört nicht nur zu den Kernkompetenzen von CountryMusicNews.de, sondern natürlich auch zu den bevorzugten Aufgaben in unserer Redaktion. Mehr als 1.200 Country CD Besprechungen finden Sie mittlerweile auf unserer Website - und jede einzelne dieser Country CD Besprechungen ist mit so viel Herzblut verfasst, wie Sie sich das als Leser nur wünschen können. Und selbstverständlich auch mit jeder Menge Expertise, denn wir lassen nur unsere Redakteure und Fachjournalisten zur Feder greifen, von denen wir wissen, dass sie sich zu 100 % im Genre auskennen. Was allerdings nicht weniger wichtig ist: Trotz dieses großen Fundus ist unser Repertoire an Country CD Besprechungen immer topaktuell!

Diese Aktualität handhaben wir ziemlich streng. Wir orientieren uns bevorzugt am deutschen Veröffentlichungsdatum. Das hat auch einen guten Grund: Auf diese Weise stützen wir die Verkäufe der hiesigen Plattenindustrie. Passen wir uns den Veröffentlichungsdaten aus Übersee an, passiert Folgendes: Viele Fans bestellen online in anderen Ländern, müssen gar nicht so lange auf ihre Postsendung mit einer Country CD warten, weil von Europa aus ausgeliefert wird. Diese Erfolge werden dann aber zum Beispiel dem amerikanischen Markt zugeordnet und tauchen in der Statistik der hiesigen Country CD Verkäufe nicht auf.

Die Statistik der Country CD Verkäufe beeinflusst Planung der Tourneen

Das Ergebnis: Die Künstler beziehen den deutschsprachigen Raum nicht in ihre Tourneen ein. Je mehr Country CDs also hier verkauft werden, desto mehr Konzerte finden auch statt. Die Künstler benötigen valide Daten für ihre Planung - sonst kommen sie einfach nicht. Mit unseren Country CD Besprechungen tragen wir unseren Teil dazu bei, die Szene möglichst lebendig und vielfältig zu halten. Als eherne Regel gilt jedenfalls: Wenn eine Country CD nur in den USA erscheint, wird sie spätestens am Dienstag danach auf unserer Website besprochen.

The Highwomen - The Highwomen

CD Cover: The Highwomen - The Highwomen

The Highwomen ist ein Country-All-Star-Damen-Ensemble das mit ihrem gleichnamigen Debüt-Album in die Fußstapfen der legendären "Highwaymen" treten möchte.

Heidewitzka, das waren noch Zeiten: Johnny Cash, Willie Nelson, Waylon Jennings und Kris Kristofferson machten da, in grauer Vorzeit Mitte der 1980er Jahre, gemeinsame Sache. "The Highwaymen" nannte sich dieses Country-Superstar-Quartett. Drei Alben und ein paar Tourneen gehören zu ihrem Vermächtnis - und natürlich die von Jimmy Webb geschriebene Band-Hymne "Highwaymen". Womit wir auch schon im Hier und Heute sind, bei den "Highwomen". Denn genau wie Johnny & Co. hat sich auch diese neue Country-Supergroup den Webb-Track als akustisches Band-Signet ausgeguckt. Melodie die gleiche, textlich keck umgedichtet - fertig ist The Highwomen.

Weiterlesen ...

Paul Cauthen - Room 41

CD Cover: Paul Cauthen - Room 41

Paul Cauthens Room 41 - Vom Irrsinn des Überlebens.

Die Geschichte des neuen Albums von Paul Cauthen beginnt damit, dass sich der Sänger aus Texas mit seiner großen Liebe wüst zerstreitet - und mit einem Mal obdachlos auf der Straße sitzt. In seiner Verzweiflung checkt sich "der personifizierte Selbstzerstörer", wie Paul Cauthen gerne mal abfällig von sich redet, im "Belmont-Hotel" in Dallas ein, gerade mal einen Koffer mit dem Nötigsten in der Hand. Seine Heimat für die nächsten beiden Jahre lautet "Room 41". Exakt so ist die aktuelle, mittlerweile dritte Soloscheibe des Cowboy-Outsiders betitelt.

Weiterlesen ...

Scooter Lee - Midnight Hauler

CD Cover: Scooter Lee - Midnight Hauler

Ein Tripp in die Südstaaten der USA gefällig? Reiseleiterin ist die aus New Orleans stammende Scooter Lee - auf dem Programm stehen 15 Tracks ihres neuen Albums "Midnight Hauler".

New Orleans, Louisiana, die Bayous, Gumbo und Cajun-Klänge - kaum eine andere Sängerin bringt diesen brodelnden Südstaaten-Mix musikalisch besser auf den Punkt, als die 62-Jährige Scooter Lee aus "The Big Easy", New Orleans. Das gilt auch, oder vor allem, für ihr neues Album "Midnight Hauler".

Weiterlesen ...

Sheryl Crow - Threads

CD Cover: Sheryl Crow - Threads

Ihr elftes Album "Threads" ist womöglich das letzte von Sheryl Crow. Wenn dem so ist, dann gelingt ihr ein CD-Abschied mit Pauken und Trompeten - und einer Vielzahl an Gaststars.

In einem Interview sagte Sheryl Crow über ihr neues Album "Threads": "Es wird vielleicht mein letztes sein, deshalb wollte ich etwas Großes machen." Nun, das ist der neunfachen Grammy-Gewinnerin gelungen. Es ist: groß, richtig groß. Ein Gigant von Tonträger bei dem Musik-Riesen wie Stevie Nicks, Bonnie Raitt, Eric Clapton, Johnny Cash, Willie Nelson und, und, und, mitgewirkt haben. Wenn Abgang, dann so.

Weiterlesen ...

Midland - Let It Roll

CD Cover: Midland - Let It Roll

Können Midland mit ihrem zweiten Album "Let It Roll" an ihren Sensations-Erfolg vor zwei Jahren anknüpfen?

Als sich vor gut zwei Jahren Mark Wystrach, Jess Carson und Cameron Duddy in ihren schräg-bunten Klamotten und übergroßen Cowboyhüten präsentierten, grinsten sie ab und zu noch etwas verlegen. Vielleicht, sagte dieses Grinsen, vielleicht haben wir es mit den auffallenden Outfits doch etwas übertrieben - und hätten uns doch einen etwas gemäßigteren Style zulegen sollen? Ja, vielleicht, aber auch nur: vielleicht. Denn die Country-Gemeinde war auch schon Anno 2017 tolerant und damit reif für ein Trio, das - zumindest in Sachen Optik - aus dem Rahmen fiel.

Weiterlesen ...

Tanya Tucker - While I'm Livin'

CD Cover: Tanya Tucker - While I'm Livin'

Nach 17-jähriger Pause feiert Tanya Tucker mit "While I’m Livin’" ein eindrucksvolles Comeback.

Wie heißt es so schön: Manche Menschen man zu ihrem Glück zwingen. Das dürfte auch für Tanya Tucker gelten. Denn eigentlich hatte der im Oktober 61 Jahre alt werdende Country-Star aus den 70er, 80er und frühen 90er Jahren gar keine rechte Lust, auf ein neues Album. 17 Jahre lang schon nicht mehr. Seit 2002 machte die aus Seminole, Texas, stammende Sängerin, die es in ihrer Karriere auf rund 70 Hits bringt, einen Bogen um Aufnahmemaschinen und Tonstudios. 17 Jahre, in denen sie ab und zu einen Auftritt hinlegte, sich es aber vornehmlich auf ihrer Ranch im Süden von Texas gemütlich machte – und sich, wie es sich für ein echtes Cowgirl gehört, um ihre Pferde kümmerte.

Weiterlesen ...

Hunter Hayes - Wild Blue, Part I

CD Cover: Hunter Hayes - Wild Blue, Part I

"Wild Blue (Part 1)": Erstes Studio-Album von Hunter Hayes seit 2015.

Bei der Deutschland-Premiere des C2C: Country to Country in Berlin im Frühjahr 2019 gehörte Hunter Hayes zu den Premieren-Künstlern. Jetzt hat sich der Sänger überraschend mit einem neuen Album mit dem Titel "Wild Blue (Part 1)" zurückgemeldet.

Weiterlesen ...

Tracy Lawrence - Made in America

CD Cover: Tracy Lawrence - Made in America

"Made in America": neue Single und neues Album von Tracy Lawrence.

Vor sechs Jahren kam das letzte Studio-Album mit neuen Songs von Tracy Lawrence auf den Markt. Als Zugpferd für die neue Langrille hat der Sänger den patriotischen Titelsong "Made in America" ausgekoppelt.

Weiterlesen ...

Delbert McClinton and Self-Made Men + Dana - Tall, Dark & Handsome

Mit "Tall, Dark & Handsome" meldet sich eine Legende zurück: Delbert McClinton.

79 Jahre. Verglichen mit Willie Nelson ist Delbert McClinton noch ein Jungspund. Mit dem Rest der Musikwelt verglichen, ist der 1940 in Lubbock, Texas, geborene Sänger, Songschreiber, Mundharmonikaspieler und zweifache Grammy-Gewinner natürlich ein Veteran. Ein Oldie. Das ja. Aber gemütlich gealterter Opi? Keinesfalls!

Weiterlesen ...