Wie Country CD Besprechungen mit den Tourneeplänen der Künstler zusammenhängen

Die Besprechung einer Country CD gehört nicht nur zu den Kernkompetenzen von CountryMusicNews.de, sondern natürlich auch zu den bevorzugten Aufgaben in unserer Redaktion. Mehr als 1.200 Country CD Besprechungen finden Sie mittlerweile auf unserer Website - und jede einzelne dieser Country CD Besprechungen ist mit so viel Herzblut verfasst, wie Sie sich das als Leser nur wünschen können. Und selbstverständlich auch mit jeder Menge Expertise, denn wir lassen nur unsere Redakteure und Fachjournalisten zur Feder greifen, von denen wir wissen, dass sie sich zu 100 % im Genre auskennen. Was allerdings nicht weniger wichtig ist: Trotz dieses großen Fundus ist unser Repertoire an Country CD Besprechungen immer topaktuell!

Diese Aktualität handhaben wir ziemlich streng. Wir orientieren uns bevorzugt am deutschen Veröffentlichungsdatum. Das hat auch einen guten Grund: Auf diese Weise stützen wir die Verkäufe der hiesigen Plattenindustrie. Passen wir uns den Veröffentlichungsdaten aus Übersee an, passiert Folgendes: Viele Fans bestellen online in anderen Ländern, müssen gar nicht so lange auf ihre Postsendung mit einer Country CD warten, weil von Europa aus ausgeliefert wird. Diese Erfolge werden dann aber zum Beispiel dem amerikanischen Markt zugeordnet und tauchen in der Statistik der hiesigen Country CD Verkäufe nicht auf.

Die Statistik der Country CD Verkäufe beeinflusst Planung der Tourneen

Das Ergebnis: Die Künstler beziehen den deutschsprachigen Raum nicht in ihre Tourneen ein. Je mehr Country CDs also hier verkauft werden, desto mehr Konzerte finden auch statt. Die Künstler benötigen valide Daten für ihre Planung - sonst kommen sie einfach nicht. Mit unseren Country CD Besprechungen tragen wir unseren Teil dazu bei, die Szene möglichst lebendig und vielfältig zu halten. Als eherne Regel gilt jedenfalls: Wenn eine Country CD nur in den USA erscheint, wird sie spätestens am Dienstag danach auf unserer Website besprochen.

Chase Rice - Lambs & Lions (Worldwide Deluxe)

CD Cover: Chase Rice - Lambs & Lions

Kenner wissen, dass Chase Rice sein Album "Lambs & Lions" schon 2017 unters Volk gebracht hat – jetzt folgt die Worldwide Deluxe Edition.

Mit einer, um vier weiteren Songs ergänzten Worldwide Deluxe-Version des Hit-Albums. 2017 eroberte das insgesamt von vier Produzenten (darunter Country-Urgestein Mac McAnally) inszenierte Album Platz sechs der Country und Platz 42 der amerikanischen Pop-Charts. Seine Single-Auskopplungen schnitten auch nicht gerade übel ab: "Three Chords & The Truth" fand sich auf Rang 25 und "Eyes On You" gelang Platz eins der US Country-Airplay-Liste.

Weiterlesen ...

King Calaway - Rivers

CD Cover: King Calaway - Rivers

Ein Sahnestückchen aus der Retorte: die neue Country-Pop-Boy-Band King Calaway liefert mit "Rivers" ein beachtliches Debüt ab.

Schon in den guten, alten Zeiten gab es Musiker-Castings und Bands vom Reissbrett. Manches war toll, manches weniger. Dass eine von Marketing-Experten und Musiker-Manager zusammengestellte Formation aber von vorneherein weniger musikalische Reize zu bieten hat, ist allemal ein Klischee und ein Vorurteil. Denn: Wenn die Chemie unter den gecasteten Akteuren stimmt, kann etwas Großes dabei herauskommen. Ob das auch für die neu zusammengestellte Country-Pop-Boy-Group King Calaway gilt, beantwortet ihr jetzt erschienenes Debüt-Album "Rivers".

Weiterlesen ...

Jason Aldean - 9

CD Cover: Jason Aldean - 9

Schlicht und ergreifend, ganz im Stile eines Superstars betitelt Jason Aldean sein neues Album mit "9" und räumt mal wieder so richtig ab.

Es ist nicht überliefert, ob Jason Aldean ein passionierter Kegler ist. Vermutlich eher: nein. Deshalb dürfte der Albumtitel "9" auch wenig mit Bowlingkugel und "alle Neune" zu tun haben. Schade eigentlich. Denn das 16-Songs-starke Werk ist allemal ein Volltreffer. Jason Aldean räumt mit der erneut von Michael Knox produzierten CD tüchtig ab, weitere Rekorde könnten purzeln.

Weiterlesen ...

Various Artists - CMA Awards 2019 - Country Music's Biggest Night

CD Cover: Various Artists - CMA Awards 2019 - Country Music's Biggest Night

Den Höhepunkt des Country-Jahrs würdigt jetzt die CD "CMA Awards 2019" mit 24 Songs der Nominierten und Award-Abräumer.

Die CMA Awards. Kaum ein Event in der Unterhaltungsindustrie löst mehr Begehrlichkeiten aus, als diese so traditionsreiche, wie glamouröse Veranstaltung. In diesem Jahr ging die einst von der Country Music Association ins Leben gerufene Veranstaltung zum 53. Mal über die Bühne und bot, wie jedes Jahr, ein Schaulaufen der aktuellen Country-Stars. Wer die CMA Awards einmal live erlebt hat, weiß um die grandiose Organisation dieser XXL-Show Bescheid: besser geht’s nicht. Professioneller auch nicht. Kein Wunder, dass die CMA-Awards in Amerika nahezu gleichauf mit den Oscars in der Publikumsgunst stehen.

Weiterlesen ...

Lady Antebellum - Ocean

CD Cover: Lady Antebellum - Ocean

Schon der Titel klingt vielversprechend: "Ocean". Schlicht, ergreifend, richtig groß und trotzdem, oder genau deshalb, der passende Name für das neue Album von Lady Antebellum.

Alte Bergsteigerweisheit: Wenn man ganz oben ist, kann es nur noch abwärts gehen. Lady Antebellum sind zwar keine Gesinnungsgenossen von Luis Trenker und bisher nicht mal als Bergwanderer in Erscheinung getreten. Dennoch wissen sie sehr genau um diese Wahrheit Bescheid: Nach einem Bücherregal füllenden Grammy- , Gold- und Platin-Regen der letzten zehn Karrierejahre kann es schließlich doch nur noch bergab gehen. Oder etwa nicht?

Weiterlesen ...

Marius Müller-Westernhagen - Das Pfefferminz-Experiment (Woodstock-Recordings)

CD Cover: Marius Müller-Westernhagen - Das Pfefferminz-Experiment (Woodstock-Recordings)

Marius Müller-Westernhagen hat sein Erfolgsalbum "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz" als Americana Album "Das Pfefferminz-Experiment" neu eingespielt.

Mutig und schlau: Marius Müller-Westernhagen hat 40 Jahre nach Erscheinen seines Erfolgsalbums "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz" die zehn Songs neu aufgenommen. Resultat: "Das Pfefferminz-Experiment". Soviel vorab: Experiment geglückt!

Weiterlesen ...

Luke Combs - What You See Is What You Get

CD Cover: Luke Combs - What You See Is What You Get

Luke Combs ist Nashvilles Senkrechtstarter. Mit seinem neuen Album "What You See Is What You Get" will und wird er seinen jungen Star-Status weiter untermauern.

Eine Karriere wie aus dem Bilderbuch: 2015 veröffentlichte Luke Combs die EP "This One's For You" und eroberte damit gleich mal den respektablen 24. Platz in den Country-Charts. Zwei Jahre später der große Wurf: Sein, an die EP anknüpfendes Debüt-Album "This One's For You / This One's For You Too" preschte aus dem Stand auf Platz eins der Country- und Platz vier der US-Pop-Charts. Vierfachplatin. Jede Menge Auszeichnungen. Und dazu: fünf Single-Auskopplungen, die allesamt auf den ersten drei Charts-Plätzen landeten und teilweise mit Mehrfach-Platin ausgezeichnet wurden. Mehr geht eigentlich nicht.

Weiterlesen ...

Ned LeDoux - Next in Line

CD Cover: Ned LeDoux - Next in Line

Ned LeDoux, Sohn von Chris LeDoux, veröffentlicht mit "Next in Line" sein zweites Studio-Album.

Kinder von Stars haben es nicht leicht. Zu groß ist meist der Schatten, den Star-Papa oder Star-Mama auf den Nachwuchs werfen. Außerdem werden die Sprösslinge, reüssieren sie dazu in der gleichen Disziplin wie Mama oder Papa, meist von Publikum und Kritik mit besonderer Sorgfalt beäugt. Wir wollen das im Falle von Ned LeDoux anders machen: Geben wir dem Mann aus Wyoming eine faire Chance. Was zählt, ist nur die Musik. Die 13, größtenteils selbstgeschriebenen Tracks seines neuen Albums "Next In Line".

Weiterlesen ...

Hootie & the Blowfish - Imperfect Circle

CD Cover: Hootie & The Blowfish - Imperfect Circle

Darius Rucker legt den Cowboyhut ab, um mit Hootie & The Blowfish auf "Imperfect Circle" den Rocker zu geben.

Kinder, wie die Zeit vergeht. Ganze 25 Jahre ist es her, dass die aus South Carolina stammende Alternative-Rockband Hootie & the Blowfish die Bildfläche betrat. Bevor jetzt jemand den Taschenrechner bemüht: 1994 war das. Eine andere Zeit. Ein anderes Zeitalter. Das Musikbusiness brachte damals noch märchenhafte Erfolgsgeschichten hervor, so wie das - unglaublich, aber wahr - 21 Millionen Mal verkaufte Debüt-Album der Band "Cracked Rear View". Nach so einem Erfolg hat man, so viel steht fest, erst mal ausgesorgt. Zumal auch das Nachfolgealbum "Fairweather Johnson" Platz eins der amerikanischen Charts eroberte und gut zweieinhalb Millionen Käufer fand. Okay, von da an ging es mit der Karriere von Hootie & the Blowfish etwas bergab.

Weiterlesen ...