Wie Country CD Besprechungen mit den Tourneeplänen der Künstler zusammenhängen

Die Besprechung einer Country CD gehört nicht nur zu den Kernkompetenzen von CountryMusicNews.de, sondern natürlich auch zu den bevorzugten Aufgaben in unserer Redaktion. Mehr als 1.200 Country CD Besprechungen finden Sie mittlerweile auf unserer Website - und jede einzelne dieser Country CD Besprechungen ist mit so viel Herzblut verfasst, wie Sie sich das als Leser nur wünschen können. Und selbstverständlich auch mit jeder Menge Expertise, denn wir lassen nur unsere Redakteure und Fachjournalisten zur Feder greifen, von denen wir wissen, dass sie sich zu 100 % im Genre auskennen. Was allerdings nicht weniger wichtig ist: Trotz dieses großen Fundus ist unser Repertoire an Country CD Besprechungen immer topaktuell!

Diese Aktualität handhaben wir ziemlich streng. Wir orientieren uns bevorzugt am deutschen Veröffentlichungsdatum. Das hat auch einen guten Grund: Auf diese Weise stützen wir die Verkäufe der hiesigen Plattenindustrie. Passen wir uns den Veröffentlichungsdaten aus Übersee an, passiert Folgendes: Viele Fans bestellen online in anderen Ländern, müssen gar nicht so lange auf ihre Postsendung mit einer Country CD warten, weil von Europa aus ausgeliefert wird. Diese Erfolge werden dann aber zum Beispiel dem amerikanischen Markt zugeordnet und tauchen in der Statistik der hiesigen Country CD Verkäufe nicht auf.

Die Statistik der Country CD Verkäufe beeinflusst Planung der Tourneen

Das Ergebnis: Die Künstler beziehen den deutschsprachigen Raum nicht in ihre Tourneen ein. Je mehr Country CDs also hier verkauft werden, desto mehr Konzerte finden auch statt. Die Künstler benötigen valide Daten für ihre Planung - sonst kommen sie einfach nicht. Mit unseren Country CD Besprechungen tragen wir unseren Teil dazu bei, die Szene möglichst lebendig und vielfältig zu halten. Als eherne Regel gilt jedenfalls: Wenn eine Country CD nur in den USA erscheint, wird sie spätestens am Dienstag danach auf unserer Website besprochen.

Shelby Lynne & Allison Moorer - Not Dark Yet

CD Cover: Shelby Lynne & Allison Moorer - Not Dark Yet

Die Schwestern Shelby Lynne und Allison Moorer veröffentlichen mit "Not Dark Yet" ihr erstes gemeinsames Album.

"Not Dark Yet" ist nichts weniger als eine Sensation - und das, obwohl es "nur" ein Cover-Album ist. Erstmalig haben sich die zwei Schwestern mit den starken Stimmen zusammengetan, um ein gemeinsames Album zu realisieren, und weil das, so darf vermutet werden, eine heikle Angelegenheit ist, nahmen sie sich zunächst die Songs anderer vor.

Weiterlesen ...

Will Hoge - Anchors

CD Cover: Will Hoge - Anchors

"Anchors" von Will Hoge hat alles, was Folk-Rock, Country und Americana auszeichnet.

Das Leben ist - nun, was ist es? Ein Glücksspiel? Ein vorherbestimmter Ablauf? Ein Jammertal oder der siebte Himmel auf Erden? Oder alles zusammen? Wer über das Leben, über Freud und Leid, über Liebe, Trauer, Trennung und Glück mehr erfahren möchte, sollte sich das neue Album von Will Hoge zu Gemüte führen. Kaum ein anderer breitet so schonungslos offen sein Innenleben aus, wie der aus Franklin, Tennessee, stammende Sänger und Songschreiber auf seinem neuen Album "Anchors".

Weiterlesen ...

Lindsay Ell - The Project

CD Cover: Lindsay Ell - The Project

"The Project" ist das US-Debüt-Album der kanadischen Country-Sängerin Lindsay Ell.

Blond, jung, talentiert. Lindsay Ell bringt für eine Karriere im Musikbusiness einige elementare Voraussetzungen mit. Dennoch hat es die hübsche Musikerin bisher nur in ihrer kanadischen Heimat zum Star gebracht. Seit 2014 gehört sie zu den Fixkandidatinnen, wenn es nationale Country-Preise zu vergeben gibt. Beim großen Bruder USA ist Lindsay Ell indes (noch) ein unbeschriebenes Blatt. Doch das könnte sich mit ihrem Album "The Project" schnell ändern.

Weiterlesen ...

Original Soundtrack - Nashville, Season 5, Volume 3 (Deluxe Version)

CD Cover: Original Soundtrack - Nashville, Season 5, Volume 3

Immer noch begeistert die Musik-Soap "Nashville" durch Dramaturgie und gute Musik, wie der Soundtrack "Season 5, Volume 3“ beweist.

Tim Lauer ist mittlerweile als Produzent für den Soundtrack von "Nashville" zuständig. Der Mann ist ein alter Hase. Seit den 80er Jahren gehört er als Keyboarder (Brad Paisley, Ashley Monroe, Rodney Crowell), Komponist (Jennifer Nettles) und Produzent (John Oates) zur ersten Garde der Musikschaffenden in Nashville. Der Soundtrack der beliebten Musik-Soap liegt bei ihm also in den besten Händen.

Weiterlesen ...

Brett Eldredge - Brett Eldredge

CD Cover: Brett Eldredge - Brett Eldredge

Brett Eldredge selbstbetiteltes Album mit der Single "Somethin' I'm Good At".

Mit seinem neuen, gleichnamigen Album dürfte Brett Eldredge weiter in der Erfolgsspur bleiben. Schließlich packt der Mann aus Illinois erneut alles auf CD, was modernen Country heute ausmacht - und hitverdächtig klingt.

Weiterlesen ...

Original Soundtrack - Nashville, Season 5, Volume 2

CD Cover: Original Soundtrack - Nashville, Season 5, Volume 2

Neue Songs für Nashville-Fans jetzt mit Serien Neueinsteiger Rhiannon Giddens.

Anhänger des Country-Drama Nashville fühlen sich zurzeit vermutlich pudelwohl. Der Pay-TV-Sender FOX strahlt derzeit die fünfte Staffel der Serie aus und Universal Music veröffentlich dazu parallel die Soundtracks hierzulande. Jetzt erscheint "The Music of Nashville, Season 5, Volume 2" mit den Songs aus der zweiten Hälfte der fünften Staffel.

Weiterlesen ...

The Deslondes - Hurry Home

CD Cover: The Deslondes - Hurry Home

Zwei Jahre nach ihrem Debüt veröffentlichen The Deslondes ihr Nachfolge-Album "Hurry Home".

"Hurry Home" ist der Nachfolger des selbstbetitelten Debüt-Albums von The Deslondes. Auf den 13 Songs verknüpft die Band Country und R&B, gönnt sich zudem Ausflüge ins Psychedelische. Sowohl das Songwriting als auch die Lead Vocals teilen sich die fünf Bandmitglieder - Harmonie Vocals at their best.

Weiterlesen ...

Jon Wolfe - Any Night in Texas

CD Cover: Jon Wolfe - Any Night in Texas

Mit der Single "Boots on a Dance Floor", aus dem Album "Any Night in Texas", stürmte Jon Wolfe die Nummer 1 der Billboard Texas Regional Radio Charts.

Jon Wolfe, ursprünglich aus Oklahoma stammend, ist seit 2004 im Geschäft und veröffentlichte bereits fünf Alben. Auch schrieb er fleißig Songs für andere Künstler, zum Beispiel "I Can't Take My Eyes Off You", den Joe Nichols 2011 aufnahm. Mehrmals wechselte Jon Wolfe das Label, sein Erfolg stieg mit jedem Album, seine Songs platzierten sich in den vorderen Bereichen der Texas Music Charts und die Videos wurden Millionen-mal auf YouTube gesehen.

Weiterlesen ...

Jason Isbell and the 400 Unit - The Nashville Sound

CD Cover: Jason Isbel and the 400 Unit - The Nashville Sound

Mit The Nashville Sound veröffentlichen Jason Isbell and The 400 Unit eines der umfassendsten Alben der letzten Jahre.

Seit seinem Debüt "Sirens of the Ditch" vor fast genau einer Dekade gestaltete sich die Karriere von Jason Isbell als beharrlicher und verdienter Aufstieg. Aus einem Geheimtipp unter Kennern wurde ein Billboard 200 Künstler, der mit jeder Scheibe einen Schritt weiter gen Top 10 wanderte. Seit seinem Zweitwerk "Jason Isbell and The 400 Unit" aus dem Jahr 2009 teilt sich Jason seinen Platz - der Titel verrät es - im Studio und auf den Bühnen rund um den Globus mit seiner superben Backingband.

Weiterlesen ...

Steve Earle & The Dukes - So You Wannabe an Outlaw

CD Cover: Steve Earle & The Dukes - So You Wannabe an Outlaw

Steve Earle bezeichnet "So You Wannabe an Outlaw" als Teil 2 von "Guitar Town".

Gut 31 Jahre ist es her, dass Steve Earle sein Kult-Album "Guitar Town" veröffentlichte. Das Album hielt sich damals 63 Wochen in den Billboard Top Country Album Charts, stieg dort bis auf Platz 1, wurde in den USA mit Gold ausgezeichnet und gilt heute als Meilenstein der Musikgeschichte. Das Rolling Stone Magazin führt den Silberling unter den 500 besten Alben aller Zeiten. Nun legt Steve Earle "So You Wannabe an Outlaw" vor und bezeichnet es als zweiten Teil. Kann ein Album solche Erwartungen erfüllen?

Weiterlesen ...