Wie Country CD Besprechungen mit den Tourneeplänen der Künstler zusammenhängen

Die Besprechung einer Country CD gehört nicht nur zu den Kernkompetenzen von CountryMusicNews.de, sondern natürlich auch zu den bevorzugten Aufgaben in unserer Redaktion. Mehr als 1.200 Country CD Besprechungen finden Sie mittlerweile auf unserer Website - und jede einzelne dieser Country CD Besprechungen ist mit so viel Herzblut verfasst, wie Sie sich das als Leser nur wünschen können. Und selbstverständlich auch mit jeder Menge Expertise, denn wir lassen nur unsere Redakteure und Fachjournalisten zur Feder greifen, von denen wir wissen, dass sie sich zu 100 % im Genre auskennen. Was allerdings nicht weniger wichtig ist: Trotz dieses großen Fundus ist unser Repertoire an Country CD Besprechungen immer topaktuell!

Diese Aktualität handhaben wir ziemlich streng. Wir orientieren uns bevorzugt am deutschen Veröffentlichungsdatum. Das hat auch einen guten Grund: Auf diese Weise stützen wir die Verkäufe der hiesigen Plattenindustrie. Passen wir uns den Veröffentlichungsdaten aus Übersee an, passiert Folgendes: Viele Fans bestellen online in anderen Ländern, müssen gar nicht so lange auf ihre Postsendung mit einer Country CD warten, weil von Europa aus ausgeliefert wird. Diese Erfolge werden dann aber zum Beispiel dem amerikanischen Markt zugeordnet und tauchen in der Statistik der hiesigen Country CD Verkäufe nicht auf.

Die Statistik der Country CD Verkäufe beeinflusst Planung der Tourneen

Das Ergebnis: Die Künstler beziehen den deutschsprachigen Raum nicht in ihre Tourneen ein. Je mehr Country CDs also hier verkauft werden, desto mehr Konzerte finden auch statt. Die Künstler benötigen valide Daten für ihre Planung - sonst kommen sie einfach nicht. Mit unseren Country CD Besprechungen tragen wir unseren Teil dazu bei, die Szene möglichst lebendig und vielfältig zu halten. Als eherne Regel gilt jedenfalls: Wenn eine Country CD nur in den USA erscheint, wird sie spätestens am Dienstag danach auf unserer Website besprochen.

Walker Hayes - Boom

CD Cover: Walker Hayes - Boom

Neues Album - neues Label: Walker Hayes wechselt mit "Boom" zu Sony Music.

In den USA ist Walker Hayes einer der heißesten aufstrebenden Künstlern. Das Musikmagazin Rolling Stone wählte Hayes beispielsweise zu den zehn Newcomern, die man im Auge behalten sollte. Mit zwei Singles in den Top-40 der Country-Charts gelang ihm 2011 auch durchaus ein Achtungserfolg. Sechs Jahre später erscheint sein zweites Album "Boom" und soll seinen Erfolg endgültig untermauern. Und wie schlägt sich "Boom"?

Weiterlesen ...

Luke Bryan - What Makes You Country

CD Cover: Luke Bryan - What Makes You Country

Klangvolles Jahresende mit "What Makes You Country" von Luke Bryan.

Fast könnte man denken Luke Bryan sei eine Maschine. Pünktlich alle zwei Jahre bringt der 41-Jährige ein neues Album auf den Markt. Die Vorgängeralben wurden sogar stets im August veröffentlicht. Für "What Makes You Country" hat sich Bryan aber tatsächlich etwas mehr Zeit gelassen. Am 8. Dezember 2017 ist es dann doch soweit, das neuste Album des Country Music-Stars erblickt das Licht der Welt. Kann es genauso überzeugen, wie die letzten Longplayer?

Weiterlesen ...

Chris Stapleton - From A Room, Volume 2

CD Cover: Chris Stapleton - From A Room, Volume 2

Mit "From A Room: Volume 2" veröffentlicht Chris Stapleton das zweite Album 2017.

Dass Chris Stapleton mit From A Room: Volume 2 entspannt auf die Veröffentlichung warten kann, ist hart erarbeitet. Seine Karriere begann nämlich ungewollt als Songschreiber. Trotz unzähliger erfolgreicher Zusammenarbeiten mit Künstlern wie Kenny Chesney und Tim McGraw, sollte es fast zehn Jahre dauern, bis er sein erstes Album aufnehmen konnte. Seine anschließende Solo-Karriere lief zunächst ebenfalls nicht rund.

Weiterlesen ...

Sarah & The Romans - First Date

CD Cover: Sarah & The Romans - First Date

Mit "First Date veröffentlicht die kroatische Band Sarah & The Romans ihr Debüt-Album.

In Kroatien sind Sarah & The Romans schon gefeierte Stars und touren von einem Festival zum nächsten. Dabei steckt die 2014 gegründete Band eigentlich noch in den Kinderschuhen. Die aus neun Mitgliedern bestehende Gruppe bringt mit "First Date" nämlich gerade ihr erstes Album auf den Markt. Wohlgemerkt auf den Europäischen. Ihre Mischung aus Bluegrass, Country Music und Polka hat es nämlich noch gar nicht über den großen Teich geschafft.

Weiterlesen ...

Tim McGraw & Faith Hill - The Rest of Our Life

CD Cover: Tim McGraw & Faith Hill - The Rest of Our Life

In "The Rest of Our Life" stehen Tim McGraw und Faith Hill erstmals für ein Album gemeinsam vor dem Mikrofon.

Verheiratet sind Tim McGraw und Faith Hill bereits seit 1996. Zu einem gemeinsamen Album kommt es mit "The Rest of Our" Life allerdings erst jetzt. Ganz unbekannt dürften sich die beiden Superstars vor dem Mikro allerdings nicht sein. Immerhin produzierten sie schon etliche Singles zusammen und tourten bereits zweimal mit ihrer Show "Soul2Soul" gemeinsam durch die USA. Diese ist übrigens bereits in der dritten Runde und kommt 2018 sogar nach Europa. Nach Deutschland schafft es das Pärchen allerdings nicht. Wer die beiden also live sehen möchte, muss sich nach Großbritannien begeben.

Weiterlesen ...

Bob Seger - I Knew You When (Deluxe Edition)

CD Cover: Bob Seger - I Knew You When

Bob Seger kann es auch auf "I Knew You When" noch immer.

Wie umfasst man ein so umfangreiches Œuvre eines Künstlers wie Bob Seger? Mit "I Knew You When" veröffentlicht der Sänger und Songschreiber nun bereits sein 18. Studio-Album. Von zahlreichen Best-of- und Live-Alben ganz zu schweigen. Es ist quasi unmöglich sämtliche Strömungen und Einflüsse, welche im Laufe seines Lebens auf seine Musik gewirkt haben, zu berücksichtigen. Am besten versucht man also gar nicht sein neustes Album mit älteren Werken zu vergleichen, sondern betrachtet es als eigenständiges Werk. Kann "I Knew You When" überzeugen?

Weiterlesen ...

Dan Tyminski - Southern Gothic

CD Cover: Dan Tyminski - Southern Gothic

In "Southern Gothic" öffnet sich Dan Tyminski neuen musikalischen Wegen.

Dan Tyminski gilt eigentlich als Verfechter des Bluegrass. Auf seinen beiden ersten Alben hält sich die Anzahl anderer Musikinstrumente als Gitarre, Banjo, Kontrabass, Fiddle und Schlagzeug in engen Grenzen. Tyminskis erste Werke sind echt, geerdet und verleugnen ihre Wurzeln nicht. Mit "Southern Gothic" geht der Musiker nun neue Wege. Mehr Pop, mehr elektronische Klänge, ohne mit den alten Regeln brechen zu wollen. Doch geht das überhaupt?

Weiterlesen ...

Kid Rock - Sweet Southern Sugar

CD Cover: Kid Rock - Sweet Southern Sugar

Skandal-Rocker Kid Rock meldet sich mit Sweet Southern Sugar zurück.

"Sweet Southern Sugar" ist bereits Kid Rocks elftes Studio-Album. Doch sein Weg zur Country Music war ein weiter. Ursprünglich der Nu Metal-Bewegung zugetan, galt Kid Rock zusammen mit Limp Bizkit in den Neunzigern zu den herausragenden Rockern, die Hip-Hop-Einflüsse mit Rock und Hardrock mischte. Anfang der 2000er kam dann die Wandlung und Kid Rock wendete sich mehr und mehr der Country Music zu. Seinen Durchbruch hier in Europa hatte der Musiker 2008 mit seinem Hit "All Summer Long" seines Albums "Rock N Roll Jesus". Der Cover-Song mischt die Lieder "Sweet Home Alabama" von Lynyrd Skynyrd und "Werewolves of London" von Warren Zevon. Country Music war nach diesem Erfolg ein fester Bestandteil Kid Rocks Musik.

Weiterlesen ...

Carly Pearce - Every Little Thing

CD Cover: Carly Pearce - Every Little Thing

"Every Little Thing" ist das 2017er Debüt-Album von Carly Pearce.

In den USA ist das Debüt-Album "Every Little Thing" der 27-jährigen Carly Pearce schon sehr gut gestartet. Die gleichnamige Singleauskopplung schaffte es auf Platz 5 der Single-Charts und hält sich sogar schon seit 28 Wochen in den Top 100. Das Album ist kaum weniger erfolgreich, stieg es gar auf Platz 4 der Billboard Country Album Charts ein. Doch hat Erfolg oft wenig mit Qualität zu tun. Ist "Every Little Thing" auch wirklich so gut, wie es die Platzierungen vermuten lassen?

Weiterlesen ...

Lee Ann Womack - The Lonely, The Lonesome & The Gone

CD Cover: Lee Ann Womack - The Lonely, The Lonesome & The Gone

Mit "The Lonely, The Lonesome & The Gone" ist Lee Ann Womack angekommen.

Drei Jahre ist das letzte Album "The Way I’m Livin'" nun her. Seitdem ist Lee Ann Womack nicht nur älter, sondern auch erfahrener geworden. Mittlerweile scheint die 51-Jährige genau zu wissen, wo sie hingehört. Von poplastigen Songs wie "I Hope You Dance" oder aber auch ihrer Debüt-Single "The Fool" der frühen Tage ist nicht mehr viel übriggeblieben. Dies ist durchaus positiv gemeint. Denn endlich hat Womack einen Sound gefunden, der sie von den anderen Sängerinnen der Country Music abhebt.

Weiterlesen ...