Original Soundtrack - Country Strong

CD Cover: Original Soundtrack - Country Strong
CD bei Amazon bestellen
CD bei JPC bestellen
Album bei iTunes herunterladen
Album bei Musicload herunterladen
Redaktionswertung Bewertung: 4 Sterne = gut
Userwertung

Pünktlich zum Filmstart von "Country Strong" liefert Sony Music den dazugehörigen Soundtrack ab. Die wohl interessanteste Frage: wie fällt der Vergleich zwischen den singenden Schauspielern aus dem Film und professionellen Countrystars aus? Denn, auf dem Soundtrack "Country Strong" geben sich die Country-Größen die Klinke in die Hand. Darunter: Hank Williams, Jr., Chris Young und Patty Loveless, Sara Evans, Lee Ann Womack, Trace Adkins, Ronnie Dunn sowie Faith Hill. Produziert wurden die Songs von Nashvilles Top-Produzenten wie Frank Liddell, James Stroud, Byron Gallimore, und Tony Brown. Tim McGraw, der auch im Film mitspielt, kam die Rolle des Executive Producer zu.

Country Strong CDInsgesamt sechs Songs des 13-Tracks umfassenden Albums steuern die Akteure aus dem Film bei. Darunter gleich vier von Gwyneth Paltrow. Bereits bei dem Opener "Country Strong" zeigt Paltrow, dass stimmlich so einiges drauf hat. "Shake That Thing" fällt dagegen leider etwas ab. 1:1. Bis zum epischen "Coming Home". Die Ballade, mit Orgel und Geige inszeniert, ist Paltrows Auferstehung. Genauso, wie man sich eine Filmballade vorstellen würde. Ohne zuviel vom Film zu verraten: Kein Wunder, dass diesem Track eine zentrale Rolle im Film zukommt! Zum Abschluss gibt sich Country-Star Tim McGraw, im Gegensatz zum Film, auch gesanglich die Ehre- erneut mit Paltrow. Mit "Me And Tennessee" liefern die beiden einen Song mit einer großartigen Melodie, die, ebenso wie der Opener wohl länger im Ohr bleibt.

Auch die anderen beiden Co-Stars von Paltrow und McGraw bekommen auf den Album die Chance ihre stimmlichen Qualitäten zu beweisen. Gossip-Girl Leighton Meester steuert das Rascal Flatts-Cover "Words I Couldn't Say" bei, Garrett Hedlund die Ballade "Chances Are". Während Meester mit ihrer Interpretation Vergleiche mit Taylor Swift weckt, überrascht vor allem Hedlund mit einer überraschend tiefen und emotionslastigen Stimme. Diesen Song möchte man gleich noch einmal hören!

Für Country-Fans werden vor allem die neuen Tracks der bereits etablierten Künstler interessant. Allen voran: die lange untergetauchte Faith Hill, die "Give In to Me", im Film von Hedlund und Meester als Duett gesungen, als Solo-Nummer beisteuert. Sara Evans Mandolin-unterlegte Ballade "A Little Bit Stronger" zählt ebenso dazu wie Trace Adkins "Timing Is Everything" und Lee Ann Womacks "Liars Lie". Für "Love Don't Let Me Down" haben sich der ehemalige "Nashville Star" Chris Young und Patty Loveless zusammengetan. Die Stimmen der beiden ergänzen sich wunderbar, Mandolins und Fiddles runden den Song ab. Passend zum Plot über eine alkoholsüchtige Sängerin findet sich auch zwei Songs zum Thema "Trinken" auf dem Album: "She's Actin' Single (I'm Drinkin' Doubles)" von Ronnie Dunn - sein erster Track seit dem Ende von Brooks & Dunn - und "Thirsty" von Hank Williams, Jr. Ein Zufall? Egal! Erstmal Prost!

Fazit: Die Stars des Films geben sich ebenso die Ehre wie zahlreiche Stars der Country-Szene. Ein abwechslungsreicher Soundtrack mit den Besten aus Nashville.

Label: RCA Nashville / Sony Music Sountraxx (Sony) VÖ: 3. Juni 2011


  • Titelliste

01 Country Strong (Gwyneth Paltrow) 08 Thirsty (Hank Williams, Jr.)
02 Love Don't Let Me Down (Chris Young& Patty Loveless) 09 Give In to Me (Faith Hill)
03 A Little Bit Stronger (Sara Evans) 10 Timing Is Everything (Trace Adkins)
04 Chances Are (Garrett Hedlund) 11 Words I Couldn't Say (Leighton Meester)
05 Liars Lie (Lee Ann Womack) 12 Coming Home (Gwyneth Paltrow)
06 She's Actin' Single (I'm Drinkin' Doubles) (Ronnie Dunn) 13 Me And Tennessee (Tim McGraw & Gwyneth Paltrow)
07 Shake That Thing (Gwyneth Paltrow)    

vgw
Anmelden
Weitere Musik von und mit Original Soundtrack
Country Strong
Spielfilme
Nach ihrer oscar®prämierten Rolle in "Shakespeare in Love" aus dem Jahre 1998 hat...
Various Artists - NOW That's What I Call The ACM Awards 50 Years (Doppel-CD)
CD Besprechungen
Was für ein Jubiläum: Zum mittlerweile 50. Mal verleiht die Academy of Country Music, am 19. April 2015, ihre heiß begehrten Awards. Grund genug, den runden...
Various Artists - New Country Collection
CD Besprechungen
Wer wissen möchte, wie Countrymusik heutzutage klingt, bekommt mit dieser Box wirklich einen...
Billboard Jahres End Charts 2018: Country-Alben
Jahres End Charts
Mit immer nur kurzen Unterbrechungen hat Luke Combs mit "This One's for You" in diesem Jahr die wöchentlichen Billboard Country Album Charts angeführt. Da ist es nicht wenig verwunderlich, dass er...
Billboard Jahres End Charts 2018: Country-Künstler
Jahres End Charts
Nachdem Chris Stapleton 2016 die Liste der erfolgreichsten Künstler des Jahres angeführt hat, übernahm 2017 Sam Hunt die Spitze, aber auch nur um Chris Stapleton quasi den Platz warmzuhalten, der in...
Billboard Jahres End Charts 2016: Country-Alben
Jahres End Charts
Hatte irgendjemand wirklich Zweifel, dass das erfolgreichste Country-Album 2016 "Traveller" von Chris Stapleton sein würde? Kurz nach seinem Auftritt bei den CMA Awards 2015, im November 2015, setzte...
Billboard Jahres End Charts 2014: Country-Songs
Jahres End Charts
Keiner kann erwarten, dass Luke Bryan alle drei Country-Jahres-End-Charts anführt, zumindest bei den erfolgreichsten Country-Songs muss er sich den Spitzenplatz mit Florida Georgia Line teilen. "This...
Tim McGraw - Sundown Heaven Town
CD Besprechungen
Man durfte gespannt auf das neue Tim McGraw-Album sein. Wohin wird es den erfolgreichsten Country-Sänger der jüngeren Geschichte führen? In betont rockige...
Various Artists - Modern Country Music (3er CD Box)
CD Besprechungen
Die Modern Country Music Compilation bietet alles, was moderne Country Musik bieten soll Country-Zusammenstellungen gibt es wie Heu im...
Various Artists - New Country Collection, Volume 5
CD Besprechungen
Die beliebte CD-Compilation-Serie "New Country Collection" geht in die fünfte Runde. Und...