Original Soundtrack - The Sound of Music - Music From the NBC Television Event

CD Cover: Original Soundtrack - The Sound of Music - Music From the NBC Television Event

Carrie Underwood singt und spielte die Hauptrolle in "The Sound of Music Life"

Auf dem Cover steht recht groß: Carrie Underwood. Fein. Aber die blonde Country-Schönheit ist auf diesem Cover auch in einer für sie recht unüblichen Aufmachung zu sehen: im Dirndl. Ja, verehrter Leser, im Trachtengewand. Steht ihr gut, keine Frage. Aber was hat das für Auswirkungen auf die Musik?

Mit der Musik muss man erst gar nicht groß anfangen. Erst einmal muss man erklären, dass hinter "The Sound of Music" ein Musical steht. Die Idee zu dem Musical reicht bis in das Jahr 1949. Denn da erschien ein Buch mit dem Titel "The Story of The Trapp Family Singers", der deutsche Titel hieß "Vom Kloster zum Welterfolg". Dabei geht es, Kenner werden wissend nicken, um die berühmte Trapp-Familie. Immer wieder wurde die Geschichte der Familie aus den österreichischen Bergen, die vor den Nazis Reißaus nehmen, um in Amerika ihr Glück zu suchen, verfilmt und vertont.

Eine Musical-Version feierte Ende der 50er Jahre am Broadway Premiere. Im Londoner West End ging es in den frühen 60er Jahren mit der herzergreifenden, aber auch erfrischenden Story über die musikbegeisterte Familienbande los. Nach längerer Pause haben sich amerikanische TV-Produzenten wieder mal dieses Stoffes um Träume und Musik angenommen - und ihn mit Audra McDonald und vor allem eben mit prominent besetzt.

Über die Musik muss man, ehrlich gesagt, immer noch nicht so wahnsinnig viel schreiben. Denn CountryMusicNews.de ist, nun ja, weder ein Opern-, noch ein Musical-Portal. Und auch sakrale Kirchenmusik findet auf dieser Plattform nicht so richtig statt. Doch genau um diese Musikrichtungen geht es, trotz Carrie Underwood, bei dieser CD. Schon der Auftakt, das Präludium, macht klar, dass Country hier so weit entfernt ist, wie Salzburg von der Grand Ole Opry. Weihnachtliche Oratorienklänge machen dies unmissverständlich deutlich.

The Sound of Music - Music From the NBC Television Event mit den Werken von Rogers und Hammerstein

Der Rest der CD bietet die Aufbereitung der von Richard Rogers komponierten Werke und den Texten von Oscar Hammerstein. Vermutlich, der Autor ist in diesem Genre kein Experte, bleiben David Chase, Frank Wolf und Doug Besterman, die drei Produzenten, nahe an den Originalvorlagen. Ein großes Orchester mit Pauken und Trompeten, mit Geigen, Flöten, Orgel und Hörnern sorgt jedenfalls für nostalgischen Pomp. Selbst wenn im Drei-Viertel-Takt ein "The Grand Waltz" oder ein gar nicht zünftiger "Ländler" auf dem Programm stehen. Gelegentlich hört man natürlich die glockenklare Stimme von Carrie Underwood heraus. Gut macht sie das. Aber im Country-Outfit gefällt uns die Lady dann doch besser als im Dirndl. Zumindest akustisch.

Fazit: Wo Carrie Underwood drauf steht, ist nicht immer Country Music drin. Die blonde Sängerin zeigt sich mit dem "Original Soundtrack zu "The Sound of Music - Music From the NBC Television Event" im Musical-Fach. Wer mit opernhaften und volksmusikähnlichen Klängen nichts am Hut hat, kann einen weiten Bogen um die CD machen.

Label: Masterworks (Sony) VÖ: 6. Dezember 2013
01 Preludium
02 The Sound of Music
03 Maria
04 My Favorite Things
05 Do-Re-Mi
06 Sixteen Going On Seventeen
07 The Lonely Goatherd
08 How Can Love Survive?
09 Reprise: The Sound of Music
10 The Grand Waltz
11 Landler
12 So Long, Farewell
13 Climb Ev'ry Mountain
14 No Way To Stop It
15 Something Good
16 Processional & Maria (The Wedding)
17 Reprise: Sixteen Going On Seventeen
18 Reprise: Do-Re-Mi (The Concert)
19 Edelweiss (The Concert)
20 Reprise: So Long, Farewell (The Concert)
21 Finale Ultimo: Climb Ev'ry Mountain
22 End Credits

Anmelden