CD Cover: Original Soundtrack - Nashville, Season 5, Volume 2

Neue Songs für Nashville-Fans jetzt mit Serien Neueinsteiger Rhiannon Giddens.

Anhänger des Country-Drama Nashville fühlen sich zurzeit vermutlich pudelwohl. Der Pay-TV-Sender FOX strahlt derzeit die fünfte Staffel der Serie aus und Universal Music veröffentlich dazu parallel die Soundtracks hierzulande. Jetzt erscheint "The Music of Nashville, Season 5, Volume 2" mit den Songs aus der zweiten Hälfte der fünften Staffel.

Gleich beim ersten Song gibt es auf "The Music of Nashville, Season 5, Volume 2" den Schauspieler Rundumschlag, denn bei "You're Mine" dürfen Connie Britton, Charles Esten, Lennon & Maisy, Clare Bowen, Sam Palladio, Hayden Panettiere, Jonathan Jackson und Chris Carmack ans Mikrofon treten. In der illustren Runde fehlt aber zum Beispiel Rhiannon Giddens, die in der fünften Staffel von "Nashville" der Riege der Schauspieler beitritt. Giddens ist gleich mit zwei Songs auf dem Soundtrack vertreten: "Sourwood Mountain" und "Can't Nobody Do Me Like Jesus".

Natürlich ist auf dem "The Music of Nashville, Season 5, Volume 2" der gesamte Cast zu finden, wie zum Beispiel Deacon Claybourne (Charles Esten), Avery Barkley (Jonathan Jackson) und Will Lexington (Chris Carmack). Besonders schön ist es nach dem unerwarteten Serien-Tod noch einmal Rayna Jaymes (Connie Britton) zu hören. Sie ist mit dem Duett "Can't Remember Never Loving You", mit Charles Esten, zu hören.

Mehr Balladen auf dem Soundtrack The Music of Nashville, Season 5, Volume 2

In der fünften Staffel ist das Drama in der Serie "Nashville" in den Vordergrund gerückt. Das macht sich natürlich auch auf dem Soundtrack "The Music of Nashville, Season 5, Volume 2" bemerkbar. So sind deutlich mehr Balladen und christliche Songs auf diesem Silberling zu finden als auf den Vorgängern. Hinzu kommt, dass Juliette Barnes (Hayden Panettiere) weniger Songs auf diesem Soundtrack hat, was durchaus Sinn macht, denn nach dem Flugzeugabsturz erholt sich Juliette Barnes in der fünften Staffel von ihren Verletzungen und ist weniger musikalisch unterwegs.

Während in den USA die Standard-Version nur 11 Songs enthält, veröffentlicht Universal Music hierzulande ausschließlich die Deluxe-Version mit 16 Liedern.

Fazit: Der Soundtrack zu "Nashville, Season 5, Volume 2" ist für Fans ein Pflichtkauf. Dabei ist der Abwechslungsfaktor bei 16 Tracks erneut gegeben, auch wenn auf diesem Teil die Balladen überwiegen.

Label: Lions Gate / ABC / Big Machine (Universal) VÖ: 30. Juni 2017
01 You're Mine (von Connie Britton, Charles Esten, Lennon & Maisy, Clare Bowen, Sam Palladio, Hayden Panettiere, Jonathan Jackson & Chris Carmack)
02 By Your Side (von Chris Carmack)
03 Eye of the Storm (von Jonathan Jackson)
04 Back Again (von Lennon & Maisy)
05 Wide Open (von Will Chase)
06 Saved (von Lennon Stella)
07 The Hell of It Is (von Clare Bowen & Sam Palladio)
08 Before You (von Joseph David-Jones)
09 Sourwood Mountain (von Rhiannon Giddens)
10 Can't Remember Never Loving You (von Connie Britton & Charles Esten)
11 A Life That's Good (von Charles Esten & Lennon & Maisy)
12 In Love (von Lennon & Maisy)
13 This World Don't Owe Me Nothin' (von Joseph David-Jones)
14 Can't Nobody Do Me Like Jesus (von Rhiannon Giddens)
15 Your Best (Acoustic Version) (von Lennon & Maisy)
16 I'll Fly Away (von Jessie Early)

Anmelden