CD Cover Various Artists - New Country Collection
amazon
jpc
Leider nicht verfügbar
Leider nicht verfügbar
Redaktionswertung Bewertung: 4 Sterne = gut
Userwertung
Wer wissen möchte, wie Countrymusik heutzutage klingt, bekommt mit dieser Box wirklich einen ziemlich lückenlosen Überblick: 60 Titel auf drei CDs. Das ist schon eine echte Vollbedienung für den Fan - und ein solider Grundkurs für den Country-Neueinsteiger. Mehr als das...

Erfreulicherweise bietet die Box nicht nur die geläufigen Namen, sondern auch Newcomer und Insidertipps. So macht man im Verlauf der rund dreistündigen Country-Behandlung Bekanntschaft mit Acts wie Danni Leigh, Yankee Grey, Jamie O'Neal oder The Kinleys - und so manchen davon sollte und wird man sich merken.

Das Gros der fünf Dutzend Countrysongs steuern aber natürlich die Etablierten bei. Wobei auffällt: Von der ganz alten Garde, den Legenden des Nashville-Sounds, haben sich die Macher der CD-Box nur zu Dolly Parton ("Eagle When She Flies") und - wenn man so will - Lorrie Morgan ("Shakin' Things Up") durchringen können. Cash? Nelson? Jennings? Cline? Jones? - alle glänzen durch Abwesenheit. Doch das kann man verschmerzen. Denn Zusammenstellungen mit diesen genannten Legenden gibt es erstens schon genügend und zweitens heißt die Box ja nicht zufällig "New Country Collection".

Den Auftakt der ersten CD macht die stimmgewaltige Kanadierin Chely Wright mit - Überraschung! - einem echten Rock 'n' Roll-Klassiker: "C'est la vie (You Never Can Tell)" aus der Feder von Altmeister Chuck Berry. Weiter geht's dann mit einigen der besten Interpreten, die das Genre heute zu bieten hat. Allen voran: Brad Paisley ("Me Neither"), Lonestar (immer wieder schön: "Amazed"), John Rich (Ex-Lonestar und jetzt Big & Rich mit "I Pray For You") und die Australierin Genevieve Spalding ("Gone To Kentucky"). Dass man die wirklich prima rockenden Brooks & Dunn ausgerechnet mit dem doch etwas patriotisch-plumpen Fahnenschwenker "Only In Amerika" ins Rennen schickt, bleibt einer der raren Missgriffe. Ansonsten beweisen die für die Songauswahl Zuständigen - mit dabei die Macher und Leser von CountryMusicNews.de -jederzeit Repertoirekenntnisse und Geschmack. Und dazu ein glückliches Händchen für CD-Dramaturgie: Rocker, Ballade, alt Bekanntes, neu Frisches ... ein Mix, der es an Abwechslung nicht mangeln lässt, Laune macht und einen hervorragend durch den Tag begleiten kann, ohne langweilig zu werden.

Neben aktuellen Abräumern wie Kenny Chesney ("She Thinks My Tractor's Sexy"), Toby Keith ("Dream Walkin'") und Tim McGraw (mit dem schon fast vergessenen "Indian Outlaw") legt der CD-Dreier einen inhaltlichen Schwerpunkt auf den Country-Sound der 90er Jahre. Acts wie Diamond Rio ("Unbelieveable"), Patty Loveless ("How Can In Help You Say Goodbye"), Travis Tritt ("Southbound Train"), Joe Diffie ("Down Ina Ditch") und Restless Heart ("You Can Depend On Me") standen in dieser Dekade eindeutig im Schatten des damals übermächtigen Garth Brooks - so mancher aber auch am kreativen Zenit. Das Wiederhören mit diesen Sängern, Sängerinnen und Bands macht das klar, aber auch, dass sie für die heutige Countrymusik nicht selten Pionierarbeit geleistet haben. Apropos Garth Brooks: Der Country-König der 90er Jahre ist als Duettpartner von Tony Arata bei dem erstmals in Europa veröffentlichten "I Used To Worry" zu hören. Er beweist in dem putzmunteren Song, dass er nichts von seiner Klasse eingebüßt hat.

Einige Künstler - auch das ist eine interessante Draufgabe - haben sich in ihrer langen Karriere musikalisch kaum neu erfunden. Alan Jackson zum Beispiel, auch wenn er zuletzt verstärkt Bluegrass- und spirituelle Klänge fabrizierte. Ein noch größerer Hardliner seines eigenen Sounds ist aber Tracy Lawrence. Mit seinem neuen (klasse) Song "Find Out Who Your Friends Are" knüpft er nahtlos an alte Glanztaten in den 90er Jahren an.

Gelungene Beiträge von etwas in Vergessenheit geratenen Acts wie Prairie Oyster ("One Way Track"), Kentucky Headhunters ("Oh Lonesome Me"), Wynonna ("No One Else On Earth") und Aaron Tippin ("Honky Tonk Superman") runden das CD-Trio prima ab.

Fazit: 60 Songs, rund drei Stunden Country - mit vielen Bekannten, einigen Newcomern und ein paar zu Unrecht Vergessenen. Eine kurzweilige Zusammenstellung für jeden Countryfan, die mit enorm günstigem Preis dazu den Geldbeutel schont. Yee-Haw!

Label: Sony BMG Strategic Marketing (Sony) VÖ: 30. März 2007

  • Titelliste CD 1

  • Titelliste CD 2

  • Titelliste CD 3

  • Links

01 C'est la vie (You never can tell) - Chely Wright 11 Jukebox Junkie - Ken Mellons
02 Me Neither - Brad Paisley 12 I Pray For You - John Rich
03 Only in America - Brooks & Dunn 13 The Day That She Left Tulsa (In a chevy) - Wade Hayes
04 How do I live - LeAnn Rimes 14 You can depend on me - Restless Heart
05 Somebody's out there watching - The Kinleys 15 Brave New Girls (Cady's Song) - Teresa
06 Best of Intentions - Travis Tritt 16 Honey I do (Single Version) - Danni Leigh
07 Honky-tonk Superman - Aaron Tippin 17 Eagle when she flies - Dolly Parton
08 Gone to Kentucky - Genevieve Spalding 18 It's a Heartache - Trick Pony
09 Amazed - Lonestar 19 Down in a Ditch (Dance Mix) - Joe Diffie
10 455 Rocket - Kathy Mattea 20 How do you milk a cow - Cledus T. Judd

01 I used to worry - Tony Arata feat. Garth Brooks 11 How can I help you say goodbye - Patty Loveless
02 Somebody save the honky tonk - Mark Chesnutt 12 I want a girl in a pick-up truck - Rick Trevino
03 Tequila talkin' - Lonestar 13 I'm alright - Jo Dee Messina
04 Shakin' things up - Lorrie Morgan 14 Way Down - Eric Heatherly
05 She thinks my tractor's sexy - Kenny Chesney 15 Georgia - Carolyn Dawn Johnson
06 County fair - Chris LeDoux 16 Unbelievable - Diamond Rio
07 Trying to find Atlantis - Jamie O'Neal 17 Dream walkin' - Toby Keith
08 There's a girl in Texas - Trace Adkins 18 Little girl - The Wilkinsons
09 Down at the twist and shout - Mary Chapin Carpenter 19 One way track - Prairie Oyster
10 Hell yeah - Montgomery Gentry 20 Just another day in paradise - Phil Vassar

01 That's my story - Collin Raye 11 God must have spent a little more time on you - Alabama feat. 'N Sync
02 Southbound train - Travis Tritt 12 Independence Day - Martina McBride
03 Summertime blues - Alan Jackson 13 Mongolian King - John Carter Cash
04 Girls lie too - Terri Clark 14 All caught up - Roy Rivers
05 Prop me up beside the jukebox (if I die) - Joe Diffie 15 Oh lonesome me - Kentucky Headhunter
06 Find out who your friends are - Tracy Lawrence 16 Shake the sugar tree - Pam Tillis
07 No one else on earth - Wynonna 17 Burn down the trailer park - Billy Ray Cyrus
08 Six days on the road - Sawyer Brown 18 All things considered - Yankee Grey
09 Indian Outlaw - Tim McGraw 19 Long sermon - Brad Paisley
10 Born to fly - Sara Evans 20 You'll never know - Mindy McCready


Anmelden