Carrie Underwood - Greatest Hits: Decade #1

CD Cover: Carrie Underwood - Greatest Hits: Decade #1

Mit "Greatest Hits: Decade #1" präsentiert Carrie Underwood die Erfolge ihrer Karriere der ersten 10 Jahre.

Fast 10 Jahre ist es nun her, dass Carrie Underwood die amerikanische TV-Castingshow "American Idol" gewann. Nicht immer zieht solch ein Triumph dauerhaften Erfolg nach sich, doch der Blondschopf aus dem US-Bundesstaat Oklahoma schnellte von diesem Karriere-Sprungbrett in nahezu galaktische Höhen. Mit vier Nummer-eins-Alben und sagenhaften 14 Nummer-eins-Singles ist Underwood in den elitären Kreis der großen Damen von Nashville aufgestiegen. Keine Frage, es liegt ein mehr als erfolgreiches Jahrzehnt hinter der inzwischen 31-jährigen, und das will natürlich gebührend gefeiert werden - mit einem Best-Of-Album. "Greatest Hits: Decade #1" heißt das gute Stück, auf dem sich auf zwei vollgepackten CDs die großen Hits der Country-Sängerin die Klinke in die Hand geben.

Los geht es auf "Greatest Hits: Decade #1" jedoch mit der neuesten Single von , "Something in the Water". Eine emotionsgeladene Nummer mit dem für den Superstar so typischen Mix aus ruhigen und druckvollen Passagen. Inhaltlich geht es darum, den Weg zu Gott zu finden, um dem Leben neuen Sinn zu geben und der Dunkelheit zu entfliehen. An die gewaltige Stimme der sechsfachen Grammy-Award-Gewinnerin hat man sich ja mittlerweile gewöhnt, und auch die Tatsache, dass der Song im Nu die Spitze der Hot Country Songs Charts erklommen hatte, dürfte niemanden wirklich verwundert haben. Trotzdem sorgte "Something in the Water" für ein Novum, denn dank des religiösen Bezugs des Textes beanspruchte das Lied auch die Spitzenposition der Hot Christian Songs Charts für sich. Dieses Kunststück hatte Underwood 2005 mit "Jesus, Take the Wheel" (Platz 4) noch knapp verfehlt.

Nach diesem Auftakt nach Maß präsentiert Carrie Underwood mit "Little Toy Guns" einen weiteren brandneuen Track, der thematisch ebenfalls ernste Töne anschlägt. Es geht um Kinder, die Streitigkeiten ihrer Eltern mitbekommen. Um den Wunsch, dass die im Zorn ausgesprochenen Worte nicht wehtun können, wie es bei Spielzeugpistolen der Fall ist. Musikalisch bietet der Track keine Überraschungen. Die Strophe ist klebrig-süß und eingängig, während der Refrain ordentlich Speck auf den Rippen hat und einem mit Schmackes die Gehörgänge freibläst. Jaja, das kann sie einfach, die gute Carrie.

Greatest Hits: Decade #1 ist ein Hitfestival

Was nun auf das neue Material folgt, lässt sich getrost als Hitfestival beschreiben. In chronologischer Reihenfolge werden dem Zuhörer alle 19 Singles aufgetischt, die Underwood bisher auf die Massen losgelassen hat. Von "Inside Your Heaven" (2005) bis "See You Again" (2013) wird man auf eine Zeitreise durch die bisherige Karriere der werdenden Mutter mitgenommen. "Before He Cheats" (der erfolgreichste Song), "All-American Girl", "Temporary Home", "Good Girl" und "Blown Away” sind nur einige der vielen Highlights, die man geboten bekommt. Hut ab vor solch einer geballten Hit-Ladung, kann man da nur sagen.

Zum Abschluss gibt es dann noch ein kleines Extrabonbon, das aber wohl eher nur die hartgesottenen Carrie-Fans begeistern wird. Für "So Small", "Last Name" und "Mama's Song" greift Underwood tief in die Archivkiste und packt die Rohversionen der Songs aus, wie sie bei den ursprünglichen Writing Sessions entstanden. Ein interessanter Einblick, der einmal mehr verdeutlicht, was man ohnehin schon weiß: Die Stimmbänder der Sängerin sind wirklich nicht von schlechten Eltern, auch ohne technische Hilfsmittel. Zwischendurch wird auch mal gelacht und rumgealbert. Nett, aber eben wirklich nur etwas für Vollblut-Fans.

Fazit: Dieses üppig bestückte "Greatest Hits: Decade #1"-Album hat sich seinen Namen redlich verdient. Carrie Underwoods große Charterfolge zünden weiterhin wie eh und je, und die beiden neuen Songs fügen sich ganz hervorragend in die Erfolgsgeschichte ein.

Label: Arista Nashville (Sony) VÖ: 12. Dezember 2014
CD 1
01 Something in the Water
02 Little Toy Guns
03 Inside Your Heaven
04 Jesus, Take the Wheel
05 Don't Forget to Remember Me
06 Before He Cheats
07 Wasted
08 So Small
09 All-American Girl
10 Last Name
11 Just a Dream
12 I Told You So (mit Randy Travis)
CD 2
01 Cowboy Casanova
02 Temporary Home
03 Undo It
04 Mama's Song
05 Remind Me (mit Brad Paisley)
06 Good Girl
07 Blown Away
08 Two Black Cadillacs
09 See You Again
10 How Great Thou Art (mit Vince Gill) (Live)
11 So Small (writing session worktape)
12 Last Name (writing session worktape)
13 Mama's Song (writing session worktape)

Anmelden