Marty Stuart - Badlands (Ballads of the Lakota)

CD Cover Marty Stuart - Badlands
amazon
jpc
Leider nicht verfügbar
Leider nicht verfügbar
Redaktionswertung Von der Redaktion nicht bewertet
Userwertung

Alle Achtung! Für seine Comeback-CD hat sich Marty Stuart aber richtig was vorgenommen: Ein Konzeptalbum um Wounded Knee, General Custer, Big Foot. Um das Leid und Elend, das Indianer seit der Besiedlung des Weißen Mannes erfahren mussten - und immer noch müssen. Ein politisches Album? Ja, unbedingt!

Aber auch eine CD, die trotz spiritueller Note, pathetischer Momente und leidenschaftlich gepredigter Message auch bestens unterhält und Laune macht. So streut Marty Stuart, der das Album gemeinsam mit John Carter Cash produzierte, zwischen den vielen düsteren, eindringlichen Balladen immer wieder auch kernige Country-Rocksongs ein. Manche Songs machen dann sogar gute Laune - vorausgesetzt, man achtet nicht allzu genau auf den Text. Hört man aber genauer auf die von Marty Stuart emotional vorgetragenen Zeilen, ist man betroffen. Wen wundert's, schließlich erzählt Marty - in dessen Venen selbst Indianerblut fließt - bei dieser Konzept-CD keine Stories über Liebesleid, Pickups oder Margaritas. Vielmehr beleuchtet der 1958 in Philadelphia geborene Sänger, Gitarrist und Songschreiber ein wirklich dunkles Kapitel der amerikanischen Geschichte.

Wie ernst es Marty Stuart mit "Badlands - Ballads of the Lakota" ist, wird auch durch den eines gewissen John L. Smith verfassten Booklet-Textes klar. Der Mann scheint Historiker oder dergleichen zu sein. Er sorgte für die historischen Fakten und gab damit offenbar entscheidende Denkanstöße für die 13 Songs. Zwölf davon gehen auf das Konto von Marty Stuart, "Big Foot" steuerte Co-Produzent John Carter Cash bei. In diesen Linernotes schreibt also dieser John L. Smith u.a. davon, wie er gemeinsam mit Marty Stuart am Wounded Knee war, wie sie sich vor einem Denkmal stehend wortlos das Gemetzel von 1890 vor Augen hielten; ein Gemetzel, bei dem Tausende von Indianer - Männer, Frauen, Kinder - wahllos abgeschlachtet wurden. "Und wenn du genau dem immerzu heulenden Wind Dakotas zuhörst", schreibt er, "hörst du vielleicht auch die Schreie und die Gewehrschüsse." Das geht unter die Haut. Genau wie die Musik.

Meist überwiegen leise, akustische, folk-orientierte Töne wie bei "Trip To Little Big Horn" oder "Wounded Knee". Des öfteren krempeln Stuart und Mannen - darunter Drummer Harry Stinson, Gitarrist Kenny Vaughan und Steel-Gitarrist Robby Turner - aber auch die Ärmel hoch um die E-Gitarre auszupacken. Wie bei dem Grunge-Epos "So You Want To Be An Indian" oder bei "Broken Promise Land". Ein Song, in dem sich Stuart - Pardon - richtiggehend auskotzt über die systematische, jahrhundertelange Verarschung der indianischen Ureinwohner. Noch besser, weil plastischer und für jeden der jemals beispielsweise in Nevada war auch nachvollziehbar, fällt sogar noch "Casino" aus. Eine schonungslose Abrechnung nach dem Motto: Gebt den Rothäuten Whiskey und Spielhöllen, und sie rotten sich selbst aus.

Das mag eindimensional sein. Vielleicht auch um eine Spur zu plakativ. Dennoch gelingt es Marty Stuart mit dieser CD eine seit etlichen Jahrzehnten überfällige Geschichtsstunde. Er rüttelt wach, sensibilisert. Wer ihm etwa bei "Walking Through The Prayers" zuhört, ein düsteres, nur spartanisch instrumentiertes Hörspiel, will unweigerlich mehr über Wounded Knee, über General Custer, Big Foot, Sitting Bull erfahren. Und das nicht nur aus Hollywood-Western. Mit dem hymnischen, Geigen-verzierten "Listen to the Children" klingt die CD immerhin noch versöhnlich aus.

Fazit: Marty Stuart auf Kriegspfad: Eine 13teilige Geschichtsstunde über die Ureinwohner Amerikas, in mal sensible Folk-, mal in beherzte Rock-Klänge verpackt. Mutig!

Label: Superlatone / Universal South (Universal) VÖ: 8. November 2005

  • Titelliste

  • Links

01 Everette Helper's Song 08 Broken Promise Land
02 Badlands 09 Casino
03 Trip to Little Big Horn 10 So You Want to Be an Indian
04 Old Man's Vision 11 Walking Through the Prayers
05 Wounded Knee 12 Three Chiefs
06 Big Foot 13 Listen to the Children
07 Hotchkiss Gunner's Lament

vgw
Anmelden
Weitere Musik von und mit Marty Stuart
Die Country-Gewinner für die 66. jährlichen Grammy Awards (2024)
Aktuelle Nachrichten
In der Nacht von Sonntag auf Montag war es wieder so weit: Der wichtigste Musikpreis der Welt wurde verliehen. Die Vergabe der Grammy Awards 2024 ist die 66. Verleihung. 94 Kategorien gab es in...
Marty Stuart & His Fabulous Superlatives - Altitude
CD Besprechungen
"Altitude" ist wieder ein Meisterwerk von Marty Stuart And His Fabulous Superlatives Manchmal ist der Job des CD-Rezensenten harte Kost. Die Musik ist mal banal,...
Marty Stuart Live-Konzert in Deutschland
Aktuelle Nachrichten
Marty Stuart and his Fabulous Superlatives kommen für ein Konzert nach Berlin Nach dem Tod von Musikgrößen wie George Jones, Johnny Cash und Merle Haggard stellen sich Fans oft die Frage, wer in...
Connie Smith - The Cry of the Heart
CD Besprechungen
Mit "The Cry of the Heart"meldet sich Connie Smith zurück Neues aus der Abteilung "Urgestein": Mit "The Cry of the Heart" präsentiert Connie Smith ihr erstes...
Loretta Lynn - Still Woman Enough
CD Besprechungen
"Sill Woman Enough" von Loretta Lynn mit den Gästen Tanya Tucker, Reba McEntire, Carrie Underwood und anderen. Mein lieber Scholli: Mit 88 Jahren noch so ein...
Mo Pitney - Ain't Lookin' Back
CD Besprechungen
Junger Typ, alte Schule: Mo Pitney gehört zu den stärksten Stimmen der Neo-Traditionalisten - auch auf seinem zweiten Album "Ain't Lookin' Back". Wie klingt ein...
Loretta Lynn - Wouldn't It be Great
CD Besprechungen
Loretta Lynn will es mit Wouldn't It Be Great noch einmal wissen. Loretta Lynn kann wirklich zu den letzten noch lebenden Ikonen der Country Music gezählt werden...
Marty Stuart and his Fabulous Superlatives - Way Out West
CD Besprechungen
Große Gitarren, tolle Grooves, berührende Vocals: "Way Out West" von Marty Stuart hat alles, was ein großes Country-Album braucht. Er war Präsident der Country...
Jeannie Seely - Written In Song
CD Besprechungen
Jeannie Seely beweist mit "Written In Song" dass sie noch längst nicht zum alten Eisen gehört. Sechs Jahre nach ihrem letzten Album "Vintage Country" meldet sich...
Travis Tritt - A Man and His Guitar - Live From The Franklin Theatre
CD Besprechungen
Travis Tritt bietet auf dem Doppel-Album "A Man And His Guitar - Live From The Franklin Theatre" eine Auswahl seiner größten Hits aus 27 Jahren Musikgeschichte....