Kenny Chesney - Cosmic Hallelujah

CD Cover: Kenny Chesney - Cosmic Hallelujah

"Setting The World On Fire": Das Nummer 1-Duett von Kenney Chesney und P!nk ist auf "Cosmic Hallelujah" zu finden.

Eigentlich sollte das neue Album von Kenny Chesney schon passend zur Sommer-Saison erscheinen. Ob der Grund für die Verschiebung nun wirklich die Aufnahmen zum derzeitigen No.1 Hit mit P!nk gewesen sind oder eine Überarbeitung der eingespielten Songs nach dem mittelprächtigen Abschneiden der Vorab-Single "Noise" nötig war, ist am Ende völlig egal, denn jetzt liegt mit "Cosmic Hallelujah" das neue Studioalbums des Superstars vor.

"Cosmic Hallelujah" ist das erste Album von Kenny Chesney seit zwei Jahren

Sein Comeback nach dem Album "The Big Revival" hatte sich der 48-jährige Sänger aus Knoxville in diesem Jahr sicher ein wenig anders vorgestellt. Nachdem die vier Singles aus dem im September 2014 erschienenen Longplayer allesamt auf Platz 1 der Billboard Hot Country Songs Charts landeten, müssen die 214.000 Einheiten, die von der Appetizer-Single "Noise" abgesetzt worden sind, nach Maßstäben des Sängers schon fast als Flop gewertet werden. Ob der von Ross Copperman, Shane McAnally, Jon Nite und Kenny Chesney geschriebene Kritik-Song über den unvermeidlichen Lärm und andere Belästigungen des Alltags eine zu ernste Thematik angeschnitten hat oder das Video einfach ein zu großes Durcheinander bot - warum das Lied, das durchaus über Ohrwurmqualitäten verfügt, nicht zum echten Chartstürmer geworden ist, ist schwer zu sagen.

Fest aber steht, das Kenny Chesney mit der Zusammenarbeit mit P!nk alles richtig gemacht hat. Gerade steht "Setting The World On Fire" in der dritten Woche an der Spitze der Country Charts. Das Duett der beiden Arena-Stars ist quasi ein Freifahrtschein für einen ersten Platz. Zwei erfahrene Profis, die genau wissen, was sie machen und wie man die Massen begeistern kann. Nichts anders ist "Setting The World On Fire" - ein kalkulierter und perfekt gemachter Hit im Country & Pop-Sound. Für Kenny Chesney sogar mit ungewohnten Folgen, ist dies der erste Song, mit dem der Songschreiber in Australien in die Hitliste eingestiegen ist. In den USA führten die knapp 100.000 verkauften Einheiten in der ersten Woche sogar dazu, dass die Single die Zusammenarbeit mit Tim McGraw zu "Feel Like a Rock Star" als erfolgreichsten Song abgelöst hat. Kenny Chesney ist - passend zum Erscheinen von "Cosmic Hallelujah" - definitiv zurück in der Erfolgsspur.

Stadiontaugliche Hits von Kenny Chesney

Euphorie und Begeisterung findet sich folglich in weiten Teilen der neuen CD "Cosmic Hallelujah" wieder. Heißester Kandidat für die Songauswahl für die nächste Stadion-Tournee ist der Coming-of-age-Smasher "All The Pretty Things". Ein klassischer Chesney-Rocker mit enormen Hit-Potential. Nicht fehlen darf zudem die romantische Reise an die Bar, in der die Gläser nie leer sind. "Bar At The End of the World" ist dabei einer von zwei Songs, an denen Chesney selbst mitgeschrieben hat. Mindestens ebenso gut gelaunt kommen "Some Town Somewhere" und der Opener von "Cosmic Hallelujah", "Trip Around The Sun", daher. Selbst wenn die Lieder nicht aus der Feder von Kenny Chesney stammen, lässt die lockere und ungezwungene Atmosphäre, die diese Titel verbreiten, zu typischen Chesney-Songs werden. Positive Message und maritimes Flair inklusive.

Schon lange haben viele Fans auf einen Nachfolger des betörend schönen Duetts "You And Tequila" gewartet - mit "Jesus and Elvis" ist Kenny Chesney ganz nah dran. Als Partnerin ist diesmal statt Grace Potter die Songschreiberin Alison Moorer dabei, die die Ballade zusammen mit Matraca Berg und Hayes Carll geschrieben hat. Abgerundet wird der neue Gänsehaut-Song mit Dan Dugmore an der Steel Guitar.

Und noch ein Déjà-vu hält "Cosmic Hallelujah" bereit. Nachdem Kenny Chesney vor sechs Jahren zusammen mit Casey Beathard den Hit "The Boys of Fall", einen Song über den Football an der High-School geschrieben hat, erklingt beim in der gleichen Kombination verfassten "Coach" auf "Cosmic Hallelujah" nun eine rockige Dankeshymne an die Männer an der Seitenlinie.

Fazit: Mit seinem letzten Album hatte Kenny Chesney bereits wieder zu einem neuen Höhenflug angesetzt. Den setzt der Superstar nun mit dem neuen Material auf "Cosmic Hallelujah" souverän und routiniert fort.

Label: Blue Chair / Columbia Nashville (Sony) VÖ: 28. Oktober 2016
01 Trip Around the Sun
02 All the Pretty Girls
03 Setting the World On Fire (mit P!nk)
04 Noise
05 Bucket
06 Bar at the End of the World
07 Some Town Somewhere
08 Rich and Miserable
09 Jesus and Elvis
10 Winnebago
11 Coach
12 I Want to Know What Love Is

 

 

vgw
Anmelden
Weitere Musik von und mit Kenny Chesney
Billboard Jahres End Charts 2016: Country-Songs
Jahres End Charts
Zum Jahresende hat das amerikanische Billboard Magazine die erfolgreichsten Country-Songs zusammengestellt. Angeführt wird die Liste von Florida Georgia Line mit ihrer Single "H.O.L.Y.", dicht gefolgt...
Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 25. Mai 2024
Single Charts
Nachdem Post Malone und Morgan Wallen mit ihrer neuen Single "I Had Some Help" quasi Geschichte geschrieben haben, war es wenig verwunderlich, dass der Song auf Platz 1 der Billboard Hot Country Songs...
Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 18. Mai 2024
Single Charts
Shaboozey bleibt in der dritten Woche in Folge mit "A Bar Song (Tipsy)" an der Spitze der Billboard Hot Country Songs Charts. In den nächsten Wochen könnte ihm Dasha mit ihrem viralen Hit "Austin"...
Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 11. Mai 2024
Single Charts
Shaboozey ist zu angeschickert, als dass sein "A Bar Song (Tipsy)" sich von der Stelle bewegen kann und so verbringt er eine zweite Woche auf Platz 1 der Billboard Hot Country Songs Charts. Lainey...
Top 25 Billboard Hot Country Songs Charts vom 4. Mai 2024
Single Charts
Mit der Veröffentlichung von Beyoncés "Cowboy Carter" ist auch Shaboozey ins Rampenlicht gerückt. In der letzten Woche stieg sein Song "A Bar Song (Tipsy)” auf Platz 6 ein und hat sich diese Woche auf...
Hardy - Hixtape, Volume 3: Difftape
CD Besprechungen
  Mit "Hardy - Hixtape, Volume 3: Difftape" widmet sich Hardy ganz dem vor vier Jahren verstorbenen New-Country-Sänger Joe Diffie. Mit dabei: eine...
2023 war das Jahr der Country Music
Aktuelle Nachrichten
Country Music hat 2023 beeindruckende Zuwächse erzielt Country Music war im Jahr 2023 so angesagt wie seit Jahrzehnten nicht mehr, und diese aktuelle Popularität ging einher mit einer...
Billboard Jahres End Charts 2022: Country-Künstler
Jahres End Charts
Bei den geschlechterübergreifenden Top Country Artists führt Morgan Wallen die Jahrescharts 2021 an. Er belegte diese Position auch bei den Männern. Bei den Duos und Gruppen stehen Dan + Shay auf...
CMA Awards 2022 - Die Gewinner
Aktuelle Nachrichten
Die Gewinner der CMA Awards 2022 stehen fest Am gestrigen Mittwoch, den 9. November 2022 war es soweit: Die Country Music Association lud erneut in die Bridgestone Arena in Nashville, Tennessee,...
Billboard Jahres End Charts 2021: Country-Songs
Jahres End Charts
Passend zu seiner Chart-Performance hinter einem Doppel-Album sitzt Morgan Wallen an der Spitze doppelt so vieler Jahresendcharts wie sein ärgster Konkurrent: Luke Combs, der die...