ACM Awards

Die Academy of Country Music gibt die Nominierten für die 52. Verleihung der jährlichen ACM Awards bekannt.

Die Academy of Country Music hat die Nominierten für die 52. jährlichen ACM Awards bekanntgegeben. Unter dem Motto Country Music's Party of the Year werden erneut Luke Bryan und Dierks Bentley durch die Gala führen, die am 2. April 2017 in der T-Mobile Arena in Las Vegas, Nevada, stattfindet.

Die Liste der Nominierten wird von Keith Urban geführt, der siebenmal aufgestellt wurde, darunter Entertainer des Jahres und Sänger des Jahres.

Ihm dicht auf den Fersen ist Miranda Lambert, die insgesamt sechs Nominierungen erhielt. Die Country-Sänger ist unter anderem als Sängerin des Jahres nominiert und auch hier Album "The Weight of These Wings" wurde mit einer Nominierung für einen der ACM Awards 2017 bedacht.

Neu im Spiel ist Maren Morris die gleich zu Anfang nicht nur eine, sondern auch sechs Nominierungen in vier verschiedenen Kategorien, darunter Sängerin des Jahres, bekam.

Hier die Liste der Nominierten für die 52. jährlichen ACM Awards nach Kategorien:

In der Königskategorie könnten Jason Aldean, Luke Bryan, Florida Georgia Line, Carrie Underwood oder Keith Urban als Entertainer des Jahres ausgezeichnet werden.

Als Sänger des Jahres wurden Jason Aldean, Dierks Bentley, Thomas Rhett, Keith Urban und Chris Stapleton nominiert.

Kelsea Ballerini, Miranda Lambert, Kacey Musgraves, Maren Morris und Carrie Underwood wurden hingegen als Sängerin des Jahres nominiert.

Als Gesangsduo des Jahres könnten Brothers Osborne, Dan + Shay, Florida Georgia Line, Big & Rich oder Maddie & Tae mit einer Auszeichnung bedacht werden.

Einen ACM Award in der Katgeorie Gesangsgruppe des Jahres könnten die Eli Young Band, Little Big Town, Old Dominion, Rascal Flatts oder Lady Antebellum mit nach Hause nehmen.

Als neuer Sänger des Jahres stellen sich Chris Janson, Kane Brown, Chris Lane, Jon Pardi und Brett Young zur Wahl.

Als neue Sängerin des Jahres hingegen hat man in diesem Jahr auch die Qual der Wahl zwischen nur vier Country-Sängerinnen, nämlich Cam, Lauren Alaina, Brandy Clark und Maren Morris.

A Thousand Horses, Brothers Osborne, Maddie & Tae, Dan + Shay und LoCash dürfen sich Hoffnungen auf einen ACM Award in der Kategorie bestes neues Gesangsduo oder beste neue Gesangsgruppe machen.

Die Auszeichnung Album des Jahres geht gleichzeitig an den Künstler, den Produzenten und an das Plattenlabel. Hier sind nominiert:

"Black" von Dierks Bentley
Produzent: Ross Copperman und Arturo Buenahora Jr.
Plattenlabel: Capitol Nashville

"Dig Your Roots" von Florida Georgia Line
Produzent: Joey Moi
Plattenlabel: BMLG Records

"Hero" von Maren Morris
Produzent: busbee, Brad Hill und Maren Morris
Plattenlabel: Columbia Nashville

"Ripcord" von Keith Urban
Produzent: Jeff Bhasker, busbee, Nathan Chapman, Nitzan Kaikov, Dann Huff, Tyler Johnson, Johnny Price, Nile Rodgers, Keith Urban und Greg Wells
Plattenlabel: Hit Red Records, Capitol Nashville

"The Weight of These Wings" von Miranda Lambert
Produzent: Frank Liddell, Eric Masse und Glenn Worf
Plattenlabel: RCA Nashville, Vanner Records

Der Single des Jahres ACM Award geht ebenfalls an den Künstler, den Produzenten und an das Plattenlabel. Hier sind nominiert:

"Bue Ain’t Your Color" von Keith Urban
Produzent: Dann Huff und Keith Urban
Plattenlabel: Hit Red Records, Capitol Nashville

"H.O.L.Y." von Florida Georgia Line
Produzent: Joey Moi
Plattenlabel: BMLG Records

"Humble and Kind" von Tim McGraw
Produzent: Byron Gallimore und Tim McGraw
Plattenlabel: McGraw Music, Big Machine Records

"My Church" von Maren Morris
Produzent: busbee und Maren Morris
Plattenlabel: Columbia Nashville

"Vice" von Miranda Lambert
Produzent: Frank Liddell, Eric Masse und Glenn Worf
Plattenlabel: RCA Nashville, Vanner Records

Ein ACM Award geht auch an das Musikvideo des Jahres, um genau zu sein an den Produzenten, den Regisseur und den Künstler. In dieser Kategorie sind nominiert:

"Fire Away" von Chris Stapleton
Regiseur: Tim Mattia
Produzent: Jennifer Rothlein

"Forever Country" von Artists of Then, Now & Forever
Regiseur: Joseph Kahn
Produzent: Nathan de la Rionda, Jil Hardin, Charleen Manca, Joanna Carter, Chandra LaPlume, Sarah Trahern und Damon Whiteside

"Humble and Kind" von Tim McGraw
Regiseur: Wes Edwards
Produzent: Jennifer Rothlein

"Peter Pan" von Kelsea Ballerini
Regiseur: Kristin Barlowe
Produzent: Michelle Abnet

"Vice" von Miranda Lambert
Regiseur: Trey Fanjoy
Produzent: Ashley Bergeron Ford

Für das Gesangsereignis des Jahres bringen sich Künstler, Produzenten und Plattenlabel in Position. Der Auszeichnung fiebern entgegen:

"Different For Girls" von Dierks Bentley featuring Elle King
Produzent: Ross Copperman und Arturo Buenahora, Jr.
Plattenlabel: Capitol Nashville

"Forever Country" von Artists of Then, Now & Forever
Produzent: Shane McAnally
Plattenlabel: MCA Nashville

"May We All" von Florida Georgia Line featuring Tim McGraw
Produzent: Joey Moi
Plattenlabel: BMLG Records

"Setting The World On Fire" von Kenny Chesney featuring P!nk
Produzent: Buddy Cannon und Kenny Chesney
Plattenlabel: Blue Chair Records, Columbia Nashville

"Think of You" von Chris Young featuring Cassadee Pope
Produzent: Corey Crowder und Chris Young
Plattenlabel: RCA Nashville, RCA Records


Anmelden