CMA Awards 2018 - Die Nominierten


CMA Awards

Die Country Music Association hat die Nominierten für die CMA Awards 2018 bekanntgegeben.

Auch in diesem Sommer gibt die Country Music Association (CMA) die Nominierten für ihre CMA Awards 2018 bekannt. Die Liste der Nominierten wurde von Luke Bryan, Dan + Shay und Sugarland im Rahmen des Frühstücksfernsehens "Good Morning America" der American Broadcasting Company (ABC) bekanntgegeben.

Chris Stapleton führt auch in diesem Jahr die Liste der Nominierten an. Fünf Nominierungen konnte der Country-Sänger auf sich vereinen. Der Produzent und Musiker Dann Huff kommt auf vier Nominierungen dicht gefolgt von neun Künstlern, die mit jeweils drei Nominierungen ins Rennen gehen: Jason Aldean, Dierks Bentley, Dan + Shay, Florida Georgia Line, Chris Janson, Miranda Lambert, Midland, Thomas Rhett sowie Keith Urban.

Die Nominierten für die CMA Awards 2018:

In der Königskategorie, Entertainer des Jahres, wurden Jason Aldean, Luke BryanChris StapletonKenny Chesney und Keith Urban nominiert.

Als Sängerin des Jahres könnten Kelsea Ballerini, Miranda Lambert, Kacey Musgraves, Carrie Underwood und Maren Morris ausgezeichnet werden.

Als Sänger des Jahres stellen sich Dierks Bentley, Thomas Rhett, Luke Combs, Keith Urban und Chris Stapleton zur Wahl.

In der Kategorie Gesangsgruppe des Jahres kann für Lady Antebellum, Little Big Town, LANCO, Old Dominion und für  Midland abgestimmt werden.

Über die Nominierung als Gesangs-Duo des Jahres freuen sich Brothers Osborne, Dan + Shay, Florida Georgia LineMaddie & Tae und Sugarland.

Als neuer Künstler des Jahres könnte Lauren Alaina, Luke Combs, Midland, Brett Young oder Chris Janson ins Rampenlicht treten.

Als Album des Jahres könnte
"Golden Hour" von Kacey Musgraves (produziert von Ian Fitchuk, Daniel Tashian & Kacey Musgraves)
"Graffiti U" von Keith Urban (produziert von Keith Urban, Dan McCarroll, J.R. Rotem, Josh Kerr, Jason Evigan, Greg Wells, Benny Blanco, Ed Sheeran, Johnny McDaid, Jesse Shatkin, Jimmy Robbins, Oscar Holter, Matt Rad, Eric Valentine, Ian Kirkpatrick, Mike Elizondo, Captain Cuts, Ross Copperman, Dann Huff und Peter Karlsson)
"Life Changes" von Thomas Rhett (produziert von Julian Bunetta, Jesse Frasure, Dann Huff, Joe London & Thomas Rhett) <br"The Mountain" von Dierks Bentley (produziert von Ross Copperman, Jon Randall Stewart und Arturo Buenahora, Jr.)
"From A Room, Volume 2" von Chris Stapleton (produziert von Dave Cobb und Chris Stapleton)
ausgezeichnet werden.

Als Single des Jahres gehen "Broken Halos" von Chris Stapleton, "Drinkin' Problem" von Midland, "Drowns the Whiskey" von Jason Aldean feat. Miranda Lambert, "Tequila" von Dan + Shay und natürlich die Dauer-Nummer-1 der Billboard Hot Country Songs Charts, "Meant to Be" von Bebe Rexha & Florida Georgia Line ins Rennen.

Als Song des Jahres (die Auszeichnung geht an die Songschreiber) wurden
"Body Like a Back Road" von Sam Hunt geschrieben von Zach Crowell, Sam Hunt, Shane McAnally und Josh Osborne (war bereits 2017 nominiert),
"Broken Halos" von Chris Stapleton geschrieben von Mike Henderson und Chris Stapleton,
"Drowns the Whiskey" von Jason Aldean feat. Miranda Lambert geschrieben von Brandon Kinney, Jeff Middleton und Josh Thompson,
"Drunk Girl" von Chris Janson geschrieben von Scooter Carusoe, Tom Douglas und Chris Janson sowie
"Tequila" von Dan + Shay, geschrieben von Nicolle Galyon, Jordan Reynolds und Dan Smyers nominiert.

Die Auszeichnung für den musikalischen Event des Jahres könnte an "Burning Man" von Dierks Bentley feat. Brothers Osborne, "Dear Hate"  von Maren Morris feat. Vince Gill, "Drowns the Whiskey" von Jason Aldean feat. Miranda Lambert, "Everything's Gonna Be Alright" von David Lee Murphy und Kenny Chesney sowie der Rekordhalter "Meant to Be" von Bebe Rexha und Florida Georgia Line gehen.

Die Mitglieder der Country Music Association können "Babe" von Sugarland featuring Taylor Swift, "Cry Pretty" von Carrie Underwood, "Drunk Girl" von Chris Janson, "Marry Me" von Thomas Rhett oder "Tequila" von Dan + Shay zum Musikvideo des Jahres wählen.

Als Musiker des Jahres bewerben sich Jerry Douglas (Dobro), Paul Franklin (Steel Guitar), Dann Huff (Gitarre), Mac McAnally (Gitarre) und Derek Wells (Gitarre).

Verleihung und Ausstrahlung der CMA Awards 2018

Die 52. jährlichen CMA Awards werden am 14. November 2018 verliehen. Der amerikanische Fernsehsender ABC (American Broadcasting Company) überträgt die CMA Awards 2018 aus der Bridgestone Arena in Nashville, Tennessee, live. Durch die Sendung werden erneut Carrie Underwood und Brad Paisley führen. Eine Ausstrahlung im deutschen Fernsehen ist nicht geplant.


Anmelden