Sam Hunt

Sam Hunt

Vom Quarterback zum Chartstürmer - So oder zumindest so ähnlich ließe sich die beeindruckende Erfolgsgeschichte von dem Sänger und Songschreiber Sam Hunt in Kürze zusammenfassen. Hunt wurde 1984 in Cedartown, Georgia, geboren, und war von frühester Jugend an eine Sportskanone. So dürfte es kaum jemanden überrascht haben, als der smarte Südstaatler nach der High School für einige College-Mannschaften zum Objekt der Begierde wurde. Nach zwei Jahren an der Middle Tennessee University wechselte Hunt schließlich an die University of Alabama at Birmingham, wo er als Quarterback im American Football voll durchstartete. Plötzlich war sogar eine Karriere in der amerikanischen Profiliga NFL ein Thema. Die Kansas City Chiefs zeigten ernsthaftes Interesse und luden Hunt in ein Trainingslager ein. Doch für den ganz großen Coup reichte es letztendlich nicht, und ein neuer Plan musste her.

Glücklicherweise hatte Hunt noch ein weiteres Eisen im Feuer: Die Musik. Zu College-Zeiten hatte er sich eine Gitarre zugelegt und ernsthaft angefangen, Musik zu schreiben. Dieser Leidenschaft wollte der junge Mann aus dem Peach State nun folgen, und zog kurzerhand nach Nashville. Was recht blauäugig klingen mag, entpuppte sich schnell als Glücksgriff. Mit seinem enormen Ehrgeiz, der ihn schon als Sportler ausgezeichnet hatte, machte Hunt sich in der Music City schnell einen Namen und konnte schon bald als Songwriter seinen Lebensunterhalt bestreiten.

Der endgültige Durchbruch kam, als Hunt einige seiner Songs an große Künstler in der Country-Szene vermitteln konnte. Kenny Chesneys "Come Over", Keith Urbans "Cop Car" und Billy Curringtons "We Are Tonight" entstammen allesamt seiner Feder. Eine wirklich beachtliche Bilanz. Doch Hunt wollte mehr. Er veröffentlichte in Eigenregie ein Acoustic-Mixtape, und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Schon bald wurden auch die Plattenbosse in der Music City USA auf den aufstrebenden Künstler aufmerksam.

Das Major-Label Debüt-Album "Montevallo" (2014)

Es kam, wie es kommen musste: Hunt erhielt einen Plattenvertrag bei MCA Nashville und begann mit den Arbeiten an seinem Debüt-Album. Vorab wurde eine mit vier Songs bestückte EP namens "X2C" veröffentlicht, auf der unter anderem auch der Track "Leave the Night On" vertreten war. Er wurde Hunts erste Nummer-Eins-Single und erreichte in den USA Platin-Status und wurde in Kanada mit Gold ausgezeichnet! Selten hat ein Künstler so einen rasanten Start hingelegt.

Klar, dass nun das erste Album, welches den Titel "" (benannt nach der Stadt in Alabama, in der Hunt zu College-Zeiten lebte) trägt, heiß erwartet wurde. Mit seinem eigenwilligen Stil, der Elemente aus Country mit Pop, Hip-Hop und R&B zu einem bunten Mix vereint, ging Hunt zweifelsohne ein Risiko ein. Denn mit dem traditionellen Nashville-Sound hatte das alles nur noch wenig gemein. Doch die Rechnung ging auf. Montevallo stieg direkt auf der Spitzenposition der Charts ein, und hat sich mittlerweile über 300.000 Mal verkauft. Und damit nicht genug: Auch die zweite Single "Take Your Time" konnte den ersten Platz der Hot Country Songs für sich beanspruchen.

Binnen kürzester Zeit hat Sam Hunt es also geschafft, zu einem der angesagtesten Künstler zu werden - sowohl in der Country Music, als auch über die Grenzen des Genres hinaus.

Auch erste Schritte nach Europa wagt der Country-Sänger - so trat er beim 2015er "Country 2 Country" - Festival auf. Kurz danach wurde Sam Hunt von den Mitgliedern der Academy of Country Music zum New Artist of the Year 2015 gewählt.

Der Siegeszug von Sam Hunt war nicht mehr aufzuhalten. Alleine "Leave the Night On", "Take Your Time" und "House Party" erreichten alle Platz 1 in den Billboard Hot Country Songs Charts und konnten sich dort mehrere Wochen halten.

Nachdem in den Niederlanden ebenfalls die ersten Charterfolge erzielt wurden, sollte dieser Erfolg auch auf Deutschland übertragen werden. Im November 2015 schickte Universal Music die Single "Take Your Time" an die Radiostationen. Im Dezember 2015 kündigte Sam Hunt dann für März 2016 seine ersten zwei Deutschland-Konzerte, in Berlin und München, an (Tickets online bestellen)

Cover Jahr Album Anmerkung
Cover 2020 Southside (MCA Nashville) CD-Besprechung
Platin(USA)
Cover 2015 Between the Pines: Acoustic Mixtape (MCA Nashville) Wiederveröffentlichung
Cover 2014 Montevallo (MCA Nashville) CD-Besprechung
3x(USA)
gold(Kanada)
Jahr Album Chart Höchste Platzierung
2020 Southside Billboard Canadian Albums 4
2020 Southside AR1A 41
2020 Southside Country Albums 1
2020 Southside The Billboard 200 5
2015 Between The Pines: Acoustic Mixtape Billboard Canadian Albums 80
2015 Between The Pines: Acoustic Mixtape Country Albums 7
2015 Between The Pines: Acoustic Mixtape The Billboard 200 31
2015 Between The Pines: Acoustic Mixtape Top Country Albums 7
2015 Between The Pines: Acoustic Mixtape Top Digital Albums 5
2014 Montevallo Country Albums 1
2014 Montevallo The Billboard 200 3
2014 Montevallo Top Canadian Albums 2
2014 Montevallo Top Digital Albums 2
2014 X2C (EP) Country Albums 5
2014 X2C (EP) The Billboard 200 36
2014 X2C (EP) Top Digital Albums 15
Jahr Single Chart Höchste Platzierung
2020 Hard To Forget Canada Country 2
2020 Hard To Forget Canadian Hot 100 32
2020 Hard To Forget Country Airplay 1
2020 Hard To Forget Hot Country Songs 3
2020 Hard To Forget The Billboard Hot 100 26
2019 Kinfolks Canada Country 2
2019 Kinfolks Canadian Hot 100 70
2019 Kinfolks Country Airplay 1
2019 Kinfolks Hot Country Songs 3
2019 Kinfolks The Billboard Hot 100 34
2018 Downtown's Dead Canada Country 22
2018 Downtown's Dead Canadian Hot 100 67
2018 Downtown's Dead Country Airplay 15
2018 Downtown's Dead Hot Country Songs 14
2018 Downtown's Dead The Billboard Hot 100 94
2017 Body Like A Back Road AR1A 9
2017 Body Like A Back Road Adult Top 40 6
2017 Body Like A Back Road Canada Country 1
2017 Body Like A Back Road Canadian Hot 100 16
2017 Body Like A Back Road Country Airplay 1
2017 Body Like A Back Road Hot Country Songs 1
2017 Body Like A Back Road The Billboard Hot 100 6
2016 Make You Miss Me Canada Country 2
2016 Make You Miss Me Canadian Hot 100 67
2016 Make You Miss Me Country Airplay 1
2016 Make You Miss Me Hot Country Songs 2
2016 Make You Miss Me The Billboard Hot 100 45
2015 Break Up In A Small Town Canada Country 3
2015 Break Up In A Small Town Canadian Hot 100 43
2015 Break Up In A Small Town Hot Country Songs 2
2015 Break Up In A Small Town Hot Digital Songs 20
2015 Break Up In A Small Town The Billboard Hot 100 39
2015 Come Over Hot Country Songs 42
2015 Ex To See Hot Country Songs 37
2015 House Party Canadian Hot 100 34
2015 House Party Hot 100 Airplay 17
2015 House Party Hot Country Songs 1
2015 House Party Hot Digital Songs 17
2015 House Party The Billboard Hot 100 26
2015 Leave The Night On Hot Country Songs 1
2015 Make You Miss Me Hot Country Songs 32
2015 Speakers Hot Country Songs 40
2015 Take Your Time Adult Contemporary 13
2015 Take Your Time Canadian Hot 100 28
2015 Take Your Time Hot 100 Airplay 15
2015 Take Your Time Hot Country Songs 1
2015 Take Your Time Hot Digital Songs 15
2015 Take Your Time Mainstream Top 40 27
2015 Take Your Time The Billboard Hot 100 20
2014 Break Up In A Small Town Canadian Hot 100 47
2014 Break Up In A Small Town Hot Country Songs 30
2014 Ex To See Hot Country Songs 37
2014 House Party Hot Country Songs 39
2014 Leave The Night On Canadian Hot 100 54
2014 Leave The Night On Heatseekers Songs 1
2014 Leave The Night On Hot 100 Airplay 17
2014 Leave The Night On Hot Country Songs 1
2014 Leave The Night On Hot Digital Songs 25
2014 Leave The Night On The Billboard Hot 100 30
2014 Make You Miss Me Hot Country Songs 32
2014 Raised On It Hot Country Songs 49
2014 Speakers Hot Country Songs 40
2014 Take Your Time Hot Country Songs 26
Jahr Rolle Film/Serie
     
Musik von und mit Sam Hunt
DVDs von und mit Sam Hunt