Truck Stop - 40 Jahre...Geile Zeiten (mit DVD)

CD Cover: Truck Stop - 40 Jahre...Geile Zeiten

Wenn man an Country Music aus Deutschland denkt, denkt man an Truck Stop. In diesem Jahr feiern die Cowboys von der Waterkant ihr 40-jähriges Jubiläum und blicken zurück auf "40 Jahre...geile Zeiten". Im März gab die Band um Cisco Berndt, Knut Bewersdorff, Teddy Ibing & Co. ein Jubiläumskonzert in Buchholz. Der Livemitschnitt in 21 Tracks ist eine Zeitreise durch 40 Jahre Bandgeschichte.

Das Konzert beginnt, wie vor 40 Jahren begann: Mit dem ersten Titel ihres Debüt-Albums "Hello Josephine". Es folgen bekannte Hits aus den Siebzigern bis heute. Bei Titeln von "Ich möcht' so gern Dave Dudley hör'n" (1977) und "Take it easy altes Haus" (1978) über "Tanz mit mir" (1988) und bis hin zu "Studio in Maschen" (2012) aus ihrem letzten Studio-Album findet wohl jeder Fan sein persönliches Highlight. Um möglichst viele ihrer Hits zum Besten geben zu können, hat Truck Stop auch zwei mitreißende Medleys geschnürt. Teil des "Love Medleys" sind unter anderem "Das Mädchen wird schöner mit jedem Glas Bier" und "Mein Stiefel kommt in' Himmel". Einen Tritt auf's musikalische Gaspedal gibt es im "Blue Grass-Medley" mit Songs wie "Lass dir nie den Tag verderben" und "Wir sind noch lange keine Opas". Für den treibenden Sound an der Fiddle holten Truck Stop Pete Sage, ehemaliges Mitglied der Deutschrocker Torfrock, mit auf die Bühne.

Aber nicht nur eigene Stücke finden sich in der Set-List. Neben dem Don Williams Klassiker "Some Broken Hearts" (im Original mit dem obligatorischen "Never Mend" im Titel), "East Bound And Down" dem Titelsong aus dem Film "Ein ausgekochtes Schlitzohr", geben Truck Stop auch das weltbekannte "Wandrin' Star"“ zum Besten. Den tiefen, rauchigen Gesangspart von Lee Marvin übernimmt hierbei Schlagzeuger Teddy Ibing. Drei wunderbare Cover, die allerdings nicht ganz an ihre Originale heranreichen. Den Abschluss des nostalgischen Konzerts bildet wieder ein Lied aus ihrem Debüt-Album von 1973: "Orange Blossom Special".

Als Bonus liefern Truck Stop eine weitere CD mit sechs Tracks sowie eine DVD mit. Die CD hält auch zwei neue Songs bereit. "Was für geile Zeiten das doch war'n", eine persönliche, musikalische Retrospektive und der "A7 Blues". Auch Neuaufnahmen alter Hits finden sich auf der Platte wie beispielsweise "Ich möcht' so gern Dave Dudley hörn" und "Der wilde wilde Westen". Besonders herzergreifend ist aber "Großstadtrevier", bei dem die Band zu einer alten Gesangsaufnahme von Lucius Reichling, welcher leider im August vergangenen Jahres verstorben ist, die Instrumente neu eingespielt hat. Die beigelegte DVD zeigt Studioaufnahmen der neuen Songs und ein kurzes Interview über die Anfänge der Band mit einem kleinen Einblick in das Jubiläumskonzert, das im Herbst in voller Länge auf DVD erscheinen wird.

Fazit: Ein Klassiker jagt den Nächsten. Besser lassen sich 40 Jahre Bandgeschichte kaum in ein Live-Konzert packen - bei "40 Jahre...Geile Zeiten" findet jeder Truck Stop-Fan sein Highlight.

Label: Gloriella (Sony) VÖ: 28. Juni 2013
CD 1
01 Hello Josephine
02 Von Arizona Bis Old Texas Town
03 Ich Möcht So Gern Dave Dudley Hör'n
04 Wilde Pferde, Wilde Wölfe, Wildes Land
05 Mein Stiefel Kommt In Himmel
06 So Ist Sommer
07 Some Broken Hearts
08 Studio In Maschen
09 Die Lady Und Der Tramp
10 Arizona - Arizona
11 Dein Mann
12 East Bound And Down
13 Cisco, Lucius, Erich, Uwe, Teddy Und Ich
14 300 Jahre
15 Ich Bin Cowboy
16 Wandrin' Star
17 Was Soll'n Wir Denn In Nashville
18 Tanz Mit Mir
19 Take It Easy Altes Haus
20 Der Wilde, Wilde Westen
21 Orange Blossom Special
CD 2
01 Was Für Geile Zeiten Das Doch War'n
02 A7 Blues
03 Großstadtrevier (2013)
04 Ich Möcht So Gern Dave Dudley Hör'n (2013)
05 Take It Easy Altes Haus (2013)
06 Der Wilde, Wilde Westen (2013)
DVD
01 Teaser / Interview Mit Hit-Medley-Dreh
02 A7 Blues (Musikvideo)
03 Was Für Geile Zeiten Das Doch War'n

Anmelden