Jason Aldean - Wide Open

CD-Cover: Jason Aldean - Wide Open
CD bei Amazon bestellen
CD bei JPC bestellen
Leider nicht verfügbar
Leider nicht verfügbar
Redaktionswertung Bewertung: 3,5 Sterne = gut
Userwertung

Dass er auch nach zwei geplatzten Plattenverträgen und mehreren erfolglosen Jahren nicht aufgab, hat sich für Jason Aldean offenbar ausgezahlt. Mit "Wide Open" veröffentlich der in Georgia geborene Sänger sein mittlerweile drittes Album. Seine bei den Country Music Association Awards Ende 2008 erstmals gespielte Single "She's Country" erreichte bereits die Top Ten der amerikanischen Country Charts.

Auf seinem neuen Album zeigt sich der 32-Jährige musikalisch gereift, ohne jedoch seine Wurzeln zu vergessen – und die liegen auch bei "Wide Open" im knackigen Country-Rock. Auf seinem neuen Werk gibt sich der zweifache Familienvater dennoch ein wenig ruhiger als auf den beiden Vorgängern und meist mit Midtempo-Nummern zufrieden.

Aufgenommen wurde die Broken Bow-Records-Platte von Aldeans langjährigem Vertrauten Michael Knox im Treasure Isle Recording Studio in Nashville. Gemeinsam mit seiner Tourband nahm Aldean die elf Interpretationen live auf. Bei einem der Titel – "Keep the Girl" fungierte er allerdings gemeinsam mit Neil Trasher und Wendell Mobley auch als Songwriter. Thematisch kreisen die Tracks um das Treffen von Entscheidungen und das Leben und die Liebe im Allgemeinen – und klingen dabei ein bisschen klischeehaft. Herausgekommen ist dabei ein modernes Album mit energischen und radiofreundlichen Songs, die solide vorgetragen und produziert sind, sich jedoch nicht im Gedächtnis festsetzen.

Mit dem Titeltrack steigt das Album gelassen ein und verbreitet Aldeans Credo: "Du kannst alles schaffen, alle Möglichkeiten stehen dir offen." In dem eingängigen Song geht es um eine Kellnerin mit Hochschulabschluss, die auf ihre Chance wartet. Die Midtempo-Nummer "This I Gotta See" – zuvor von Andy Griggs aufgenommen (und Titeltrack seines Albums) – dagegen behandelt das zweite große Thema des Albums: die Liebe, gerne in ländlicher Szenerie angesiedelt und rockig interpretiert. Melodische und stimmungsvolle Balladen wie "Fast" und "On My Highway" mit seinen wehmütigen Steel-Guitar-Einlagen bilden dabei eine willkommene Abwechslung zu den sonst eher energiegeladenen, zum Teil aber auch recht harmlosen Songs. Mit schmissigen Rock-Nummern wie dem Nashville-Tribut "Crazy Town" und der lässigen Singleauskopplung "She's Country" mit Metal-Anleihen, solidem Backbeat, Banjo und echten Country-Texten wiederum hebt Aldean gekonnt die Stimmung des Albums – und untermauert seinen Erfolg: "She's Country" ist Aldeans bisher am schnellsten in den Charts nach oben kletternde Single.

Andere Titel wie "Keep the Girl" und "Big Green Tractor" sind inhaltlich bezaubernde Liebeslieder, tröpfeln aber musikalisch ohne Höhen und Tiefen dahin und können sich gegen unaufgeregte Balladen wie "The Truth" über das Ende einer Beziehung nicht behaupten. Das mit Bluegrass-Elementen angehauchte "Love Was Easy" dagegen ist ein positiver Love Song mit optimistischem und sorglosem Unterton über die unbeschwerten Anfänge einer Liebesgeschichte.

Fazit: Eingängiger Country-Rock, der mit leisen Balladen und lauten Uptempo-Nummern eine harmonischen Song-Kollektion bildet. Ein Album, das nicht nur Fans gefallen wird.

Label: Broken Bow (in Deutschland nicht veröffentlicht) VÖ: 07. April 2009

  • Titelliste

  • Links


01 Wide Open 07 On My Highway
02 This I Gotta See 08 Keep The Girl
03 Fast 09 Big Green Tractor
04 Crazy Town 10 Truth
05 Don't Give Up on Me 11 Love Was Easy
06 She's Country

Anmelden