John Carter Cash - Bitter Harvest

CD Cover John Carter Cash - Bitter Harvest
amazon
Leider nicht verfügbar
Leider nicht verfügbar
Downloaden bei Muscload
Redaktionswertung CD von der Redaktion nicht bewertet
Userwertung

Gerade noch rechtzeitig zum Filmstart von "Walk The Line" gibt es eine Wiederveröffentlichung des Albums "Bitter Harvest" von John Carter Cash (einziges gemeinsames Kindvon Johnny Cash und June Carter). "Bitter Harvest" hatte seine Erstveröffentlichung im Jahr 2003 und erfährt in diesen Tagen eine Wiederveröffentlichung.

Nachdem sich John Carter Cash nach vielen Lehrjahren im Studio erfolgreich als Soundkünstler bildete wurde es 2003 endlich Zeit ein Album zu schreiben. Grammy's hatte er bereits für die Produktion seiner Mutter June Carter und auch seinem Vater Johnny Cash erhalten. Wer nun Songs im Stile des "Man in Black" erwartet wird positiv überrascht über die Eigenständigkeit und das außergewöhnliche Songwriting von John Carter Cash.

In 12 Songs, die im Americana, Country Rock, Folk und Oldstyle Country angelegt sind tangiert er immer wieder die verschiedenen Grenzen der Country Musik. Mit intelligenten Texten versteht er es den Hörer in seinen Bann zu ziehen und zu fesseln. Die Harmonie, die zwischen seinen Texten und der Musik entsteht scheint aus einer anderen Zeit zu stammen. Sie ist interpretationsfähig, vielseitig lesbar und immer ein wenig sozialkritisch. Wie er seine Instrumente einsetzt um die Grenzen der Countrymusik nicht zu verlassen ist atemberaubend. Fiedel, Banjo, Mandoline, Dobro zeugen vom alten Stil, aber dem nicht genug. Mit "Way-Worn Traveller" (geschrieben von A.P. Carter ebenso wie "Sinking In The Lonesome Sea" von 1935) ist er im Duett mit seinem Vater, das erunmittelbar vor seinem Tode aufnahm,zu hören und wird sowohl von Marty Stuart als auch von Randy Scruggs an der Akustischen Gitarre begleitet. Ein Song der nach fast 60 Jahren immer noch unter die Haut geht. Die anderen 10 Songs hat John Carter Cash selbst geschrieben. Auf "Mongolian King (Slight Reprise)" hört man Joseph Cash, den Sohn von John Carter.

Für einige Hörer wird sich dieses Album nicht erschließen. Wer aber zuhören kann und sich auf die Musik einlässt wird es nicht bereuen. Man benötigt nur ein offenes Ohr für intelligent gemachte Musik, welche nicht für Charts komponiert wurde, sondern eine Aussage hat und nicht auf den Massenmarkt schaut. Musik zum Nachdenken aber auch zum Träumen. Beispiele sollen hier nicht angeführt werden, da sich jeder Hörer seine eigenen Interpretationen der Songs heraussuchen soll. Als Anspieltipp kann man jeden der 12 Titel nennen. Sie sind alle unterschiedlich im Aufbau und sorgen somit für ein variantenreiches Album eines viel zu unterschätzten Musikers (Singer/Songwriters), der dieser Welt noch etwas zu sagen hat, ohne mit dem Zeigefinger zu fungieren.

Fazit: Die großen "J" in der Cash Familie werden fortgesetzt. Nach "J"ohnny, "J"une folgt nun "J"ohn und vielleicht einmal später "J"oseph. Mit "Bitter Harvest" erwirbt man noch ein Stück ehrliche Musik, die sich nicht jedem sofort eröffnet, aber zur Lieblingsplatte wird wenn man sich ihr hingibt. Das Reinhören lohnt sich und die Neugier ist hoffentlich geweckt. Ein sehr gutes Album.

Label: AGR Television (Universal) VÖ: 30. September 2003 (Erst)
24. Januar 2006 (Wieder)

  • Titelliste

  • Links

01 Mongolian King 07 Only a Dream
02 Crumblin' Rock of Dixie 08 Bitter Harvest
03 Remain Calm 09 Mongolian King (Slight Reprise) (feat. Joseph Cash
04 Sinking in the Lonesome Sea 10 Fire on the Isle of St. August / Jamaica
05 Carmen 11 Blame it on Me
06 Loch Ness Monster 12 The Way-Worn Traveler (Duett mit Johnny Cash) (Bonustrack)

vgw
Anmelden
Weitere Musik von und mit John Carter Cash
I am Johnny Cash
Dokumentationen
Johnny Cash wird von Country-Fans weltweit bis heute, wie ein Gott verehrt, aber auferstanden ist er, entgegen aller Erwartungen, dann doch nie - nur medial: mit ständig neuen Best Ofs,...
Various Artists - Johnny Cash Remixed
CD Besprechungen
Zugegeben, der erste Gedanke war: Die CD kurz querhören, für schlecht befinden, und dann...
Johnny Cash - The Best of the Johnny Cash TV Show
CD Besprechungen
Die wundervolle Doppel-DVD zur "The Johnny Cash Show", die von Juni 1969 bis März 1971 auf...
Johnny Cash - The Great Lost Performance
CD Besprechungen
Sparen wir es uns einfach, über den Sinn und Unsinn der posthumen Johnny Cash-...
Johnny Cash - Live In Ireland
DVD Besprechungen
Goldene Zeiten für Johnny-Cash-Fans. Nach und nach graben die Archivare der Plattenfirmen...
Johnny Cash - Johnny Cash Children's Album
CD Besprechungen
Johnny Cash und Kinder? The Man in Black, konnte der denn mit den ganz Kleinen? Oder gab der...
Steve Turner - Ein Mann namens Cash
Bücher
Was steckt wirklich hinter dem Mann in schwarz? Am 12. September 2003 starb der Musiker Johnny Cash im Alter von 71 Jahren. Ein bewegtes und bewegendes Leben lag...
Johnny Cash - Personal File
CD Besprechungen
Argwöhnische Zeitgenossen könnten skeptisch werden: Schon wieder eine Johnny Cash-CD? Wird...
Walk The Line
Spielfilme
"Walkt The Line" ist die Biopic-Verfilmung des Lebens von Johnny Cash, die mit drei...
Die Country-Gewinner für die 66. jährlichen Grammy Awards (2024)
Aktuelle Nachrichten
In der Nacht von Sonntag auf Montag war es wieder so weit: Der wichtigste Musikpreis der Welt wurde verliehen. Die Vergabe der Grammy Awards 2024 ist die 66. Verleihung. 94 Kategorien gab es in...