Zac Brown Band - The Comeback

CD Cover: Zac Brown Band - The Comeback

Mit "The Comback" kehrt die Zac Brown Band zu Warner Music Nashville zurück

"The Comback" betitelt die Zac Brown Band ihr neues Album - und hält 15 klasse Songs mit mancher Überraschung parat. Die nächste Sonnenplatz der US-Country-Charts darf schon mal reserviert werden.

Um diese Prognose anzustellen, muss man weder ein begabter Hellseher sein noch im Kaffeesatz lesen. Denn: Die Band um den bulligen Sänger, Songschreiber und Namensgeber hat schließlich ein Nummer-eins-Abo gelöst. Nicht ganz von Anfang an, das nicht. Ihr 2008 erschienenes Debüt-Album landete schließlich noch auf einem fast schon beschämenden zweiten Platz der Country-Hitparade. Doch dann ging es auch schon los mit den Bestmarken: das zweite, dritte, vierte, fünfte und sechste Album ("The Owl" aus dem Jahr 2019) eroberte jeweils den Spitzenplatz - und dazu drei Mal nicht nur in der Country-Abteilung, sondern auch in den Pop-Charts. Wie man so ein Phänomen nennt? Superstars! Ohne Wenn und Aber.

Ganz auf Zuversicht getrimmt: die Zac Brown Band

Zwei Jahre also nach "The Owl" tritt die Zac Brown Band zu "The Comeback" an. Der Titel ist, da die Formation ja nie weg war, wohl eher metaphysisch gemeint oder - was noch wahrscheinlicher ist - er spielt auf die allseits bekannten Lebensumstände an. Wer sich den ziemlich genau in der Mitte der 15-Songs-Sammlung platzierten Titeltrack genauer vornimmt, wird euphorische Akkord-Verbindungen, einen schmetternden Gospel-Chor sowie Textzeilen wie "after the storm" ausmachen. Klarer Fall von Phönix aus der Asche. Ein Song, wie ein klingendes Wundpflaster oder - noch besser - wie eine Umarmung: es geht weiter, alles wird gut. Wenn Optimismus singen könnte, so ähnlich würde sie klingen. Und tatsächlich: "The Comeback zelebriert unsere kollektive Widerstandsfähigkeit als Gemeinschaft", sagt Zac Brown über das Album. "In diesem Projekt geht es darum, zusammenzustehen und unsere Wurzeln wiederzuentdecken und das, was uns menschlich macht. Das einzig Gute an Rückschlägen ist das anschließende Comeback."

Schon der Opener "Slow Burn", die zweite, von Brown, Ben Simonetti und Ben Hayslip geschriebene Single-Auskopplung schlägt in diese Kerbe. Geht es in dem gleichermaßen gefühlvollen wir wuchtig rockenden Song doch um die erste Liebe. "Es gibt ganz bestimmte Erinnerungen, die mit der ersten Verliebtheit verbunden sind", sagt Brown, "`Slow Burn´ fängt das Gefühl ein, an Orte zurückzukehren, an denen die Details all dieser Erfahrungen, die dich geprägt haben, wieder hochkommen."

Als erste Single schickte das achtköpfige Musiker-Kollektiv aus Atlanta, Georgia, indes einen Song ganz anderer Machart ins Rennen: "Same Boat" bietet akustisch geprägten, harmonisch gefälligen und dazu hochgradig fröhlichen Country-Folk. Natürlich haben sowohl Fans als auch Medien sofort bei dem Appetit-Happen angebissen - wie rund 30 Millionen Streams beweisen.

Gelungener Spannungsbogen: die 15 Songs von "The Comeback"

Wie schon auf ihren früheren Alben gelingt der Band erneut die ausgewogene Balance aus ruhigen, schon fast zurückhaltend arrangierten Songs, opulent orchestrierten und dazu mit virtuosen Glanzleistungen ausgestatteten Country-Rockern und der einen oder anderen Überraschung. Diese Mischung macht´s. Sie sorgt für eine enorme Dynamik-Bandbreite und dafür, dass zu keinem Takt Langeweile aufkommt. Man nehme nur den leisen, introvertierten Folk von "Wild Palomino" und das anschließende, mit hymnischen Refrain-Melodien und stadiontauglichen Drum-Grooves und Gitarren-Salven versehene "Us Against The World". Eigentlich zwei musikalische Welten - vereint aber durch den warmen Gesang Browns und dem musikalischen Selbstverständnis der Band.

Wie professionell die live in ihrer bekifft-übermütigen Art an die guten, alten Grateful Dead erinnernde Band im Studio zu Werke geht, zeigt sich in der Song-Zusammenstellung von "The Comeback". Sie ist: Aus einem Guss. Fast wie bei einem guten Film weist das Album mehrere Spannungsbögen auf. So wechseln sich gemütliche Titel – wie das mit Karibik-Flair aufgeladene "Paradise Lost On Me" und der Country-Roots-Track "Love & Sunsets" - ab mit hymnischen Balladen ("AnyDayNow") und schon fast bombastischen Country-Rock-Klängen ("GA Clay").

Dass das Musikverständnis dieser eingeschworenen Virtuosen-Clique nicht an der Stadtgrenze von Nashville aufhört, beweist die Zac Brown Band auch mit ihren zwei Star-Gästen: Bei dem langsamen, dennoch kraftvollen Country-Blues von "Stubborn Pride" stellt der junge Gitarrist Marcus King sein enormes Talent ins Schaufenster und bei den souligen Folk-Klängen von "Closer To Heaven" teilt sich Zac Brown - damit durfte man nun gar nicht rechnen - das Mikrofon mit Jazz-Star Gregory Porter. Auch das: ein Statement der Zuversicht.

Fazit: Mit den 15 Songs von "The Comeback" unterstreicht die Zac Brown Band ihre Sonderstellung im Country. So klingt Optimismus!

Label: Warner Nashville (Warner) VÖ: 15. Oktober 2021
01 Slow Burn
02 Out in the Middle
03 Wild Palomino
04 Us Against the World
05 Same Boat
06 Stubborn Pride (mit Marcus King)
07 Fun Having Fun
08 The Comeback
09 Old Love Song
10 Any Day Now
11 Paradise Lost on Me
12 GA Clay
13 Love and Sunsets
14 Closer to Heaven (mit Gregory Porter)
15 Don't Let Your Heart
vgw
Anmelden
Weitere Musik von und mit Zac Brown Band
Various Artists - Stoned Cold Country - A 60th Anniversary Tribute Album to The Rolling Stones
CD Besprechungen
Die Stones feiern 60. Geburtstag und die Country-Gemeinde feiert mit: Bei "Stone Cold Country" singt die Country-Elite Mick, Keith & Co. ein Ständchen Die...
Top 25 Billboard Country Album Charts vom 18. Mai 2024
Album Charts
Beyoncés Album "Cowboy Carter" verliert häppchenweise die Attraktivität und so fällt der Silberling von Platz 2 auf Platz 3 der Billboard Country Albums Charts. Morgan Wallen, der gerade seine erste...
Billboard Jahres End Charts 2023: Country-Alben
Jahres End Charts
Jahr für Jahr hat Morgan Wallen seine Dominanz in den Billboard-Jahrescharts ausgebaut, und im Jahr 2023 hat er diesen Einfluss ausgebaut, indem er auf einem Dutzend der 28 Listen, die dem...
Billboard Jahres End Charts 2023: Country-Künstler
Jahres End Charts
Nachdem Morgan Wallen sehr viele der Jahres-End-Charts anführt, ist es eigentlich nur logisch, dass er auch in der Liste der erfolgreichsten Country-Künstler 2023 auf Platz 1 steht.ßßß 1 Morgan...
CMA Awards 2023 - Die Nominierten
Aktuelle Nachrichten
Die Country Music Association hat die Nominierten für die 57. jährlichen CMA Awards bekannt gegeben Die endgültigen Nominierungen für die 57. jährlichen CMA Awards sind bekannt gegeben worden....
King Calaway - Tennessee's Waiting
CD Besprechungen
Tennessee's Waiting von King Callaway bietet 16 Country-Rock und -Pop-Songs, Balladen, traditionelle Töne und schöne Cover-Versionen Schon alleine die Besetzung...
Billboard Jahres End Charts 2022: Country-Alben
Jahres End Charts
Wer die Billboard Country Album Charts das Jahr über verfolgt hat, wird nicht verwundert sein, dass Morgan Wallens "Dangerous: The Double Album" auch die Jahres End Charts anführt. Bereits 2021 stand...
Billboard Jahres End Charts 2022: Country-Künstler
Jahres End Charts
Bei den geschlechterübergreifenden Top Country Artists führt Morgan Wallen die Jahrescharts 2021 an. Er belegte diese Position auch bei den Männern. Bei den Duos und Gruppen stehen Dan + Shay auf...
Billboard Jahres End Charts 2021: Country-Künstler
Jahres End Charts
Bei den geschlechterübergreifenden Top Country Artists führt Morgan Wallen die Jahrescharts 2021 an. Er belegte diese Position auch bei den Männern. Bei den Duos und Gruppen stehen Dan + Shay auf...
Billboard Jahres End Charts 2021: Country-Alben
Jahres End Charts
In einem spaltenden amerikanischen Klima ist es vielleicht angemessen, dass der Künstler, der den größten Einfluss auf die Billboard-Country-Charts zum Jahresende hatte, der spaltendste Act des Genres...