Cassadee Pope - Frame By Frame

CD Cover: Cassadee Pope - Frame By Frame
CD bei Amazon bestellen
CD bei JPC bestellen
Album bei iTunes herunterladen
Album bei Musicload herunterladen
Redaktionswertung Bewertung: 4 Sterne = gut
Userwertung

Vor fast einem Jahr feierte Cassadee Pope ihren Einstand im Countrybusiness mit der Single "Wasting All These Tears". Jetzt - fast ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung in den USA - kommt auch ihr dazugehöriges Album "Frame By Frame" mit zehn weiteren Titeln bei uns in die Läden und Downloadportale.

Kein schlechter Zeitpunkt, denn erst vor wenigen Tagen hat die Recording Industry Association of America (RIAA) die erste Single der Sängerin mit den süßen Sommersprossen auf der Nase mit Platin ausgezeichnet und damit in den Medien für frischen Gesprächsstoff gesorgt. Denn damit steht Cassadee Pope nun in ganz besonderer Gesellschaft. Das emotionale "Wasting All These Tears" ist nämlich die erste Debüt-Single seit "Tim McGraw" von Taylor Swift, die Platin-Status erreicht hat. Dem Vergleich mit der weltweit erfolgreichen Sängerin aus Pennsylvania muss sich das Erstlingswerk von Cassadee Pope genauso stellen, bedient "Frame By Frame" doch die gleiche Zielgruppe.

So ist es keine Überraschung, wenn bei den Songs Country und Pop Hand in Hand gehen. Fans der ersten Stunde, die die Sängerin schon begleitet haben, als sie noch in der Pop-Punk Band "Hey Monday" gesungen hat, werden hier vergeblich auf etwas rockigere oder gar lautere Töne warten. Das massenkompatible Ergebnis haben Dann Huff, Max Martin und Natan Chapman (Taylor Swift) - allesamt definitiv Experten in diesem Bereich - produziert.

Im Gegensatz zu vielen anderen Stars und Sternchen, die eine Casting-Show als Sieger verlassen haben, hat sich die 2012er Gewinnerin der amerikanischen Ausgabe von "The Voice" mit ihrem Album Zeit gelassen und dabei offenbar die richtige Mischung aus Fremd-Material und eigenem Imput gefunden. Doch - von wem die Kompositionen auch stammen - was sofort im Kopf hängen bleibt, ist diese junge, frische und klare Stimme.

Von Gute-Laune Nummern ("Champagne", "Good Times") bis zu bedächtigerem Material wie der wunderbaren Pop-Ballade "Easier to Lie" - die Stimme der Sängerin steht stets über allem. Möchte man unbedingt eine Kategorisierung vornehmen, liegt der Gesang irgendwo zwischen Taylor Swift, Avril Lavigne und Carrie Unterwood.

Sogar für Gänsehaut-Feeling sorgt die 24-Jährige aus Florida scheinbar problemlos. So singt Pope bei "11” von ihrer Kindheit und schildert aus ihrer Kinder-Perspektive die Scheidung ihrer Eltern. Eingepackt ist diese autobiographische Nummer passenderweise in ein warmherziges Folk-Gewand.

"I Wish I Could Break Your Heart” ist die aktuelle und erst zweite Single aus dem Album. Einer der rockigeren Titel der CD, bei dem es um die Verletzlichkeit geht, die man empfinden kann, selbst wenn man sich in einer funktionierenden Beziehung befindet. Ein klasse Refrain, der kraftvolle Gesang und Gitarrensolo dürften diese Nummer zu einem sicheren Hit nicht nur für Teenager werden lassen.

Fazit: Cassadee Pope war schon vor dem Start ihrer Karriere im Country ein Profi. Das hört man der Produktion zu jeder Sekunde an. Ein Album, das besonders für Fans von Taylor Swift oder Avril Lavigne bestens geeignet ist und es dank der lebhaften Stimme der Country-Newcomerin auf vier Punkte bringt.

Label: Republic Nashville (Universal) VÖ: 21. März 2014

  • Titelliste

01 Good Times 07 This Car
02 Champagne 08 One Song Away
03 Wasting All These Tears 09 Easier to Lie
04 I Wish I Could Break Your Heart 10 11
05 Everybody Sings 11 Proved You Wrong
06 You Hear A Song


Anmelden