Charlie Worsham

Charlie Worsham

Der Country-Sänger Charlie Worsham feiert 2013 mit "Rubberband" sein Debüt.

Saiteninstrumente liegen Charlie Worsham, denn neben Gesang beherrscht Worsham das Spielen der Gitarre, des Banjos und der Mandoline. Letztgenanntes Instrument hat Charlie Worsham in der Formation KingBilly gespielt, die sich 2012 auflösten.

Der am 1. September 1985 in Jackson, Mississippi, geborene Sänger und Songschreiber Charlie Worsham spielte im Alter von 10 Jahren schon gut genug Banjo, dass ihn Jimmy Martin einlud mit ihm gemeinsam auf der Bühne des Ryman Auditoriums zu spielen. Das war der Grundstein für seine musikalische Karriere.

Nur zwei Jahre später stand er mit Mike Snider gemeinsam am Mikrophon, um anschließend das Berklee College of Music in Boston, Massachusetts, zu besuchen. 1999 anerkannte der Senat des US-Bundesstaates Mississippi die Leistungen von Charlie Worsham als "Außerordentliche Fähigkeiten"

Im Anschluss zog Charlie Worsham nach Nashville, Tennessee, um in der Band KingBilly Mandoline zu spielen. Die Combo veröffentlichte eine EP mit dem Titel "Waiting On You", auf der Worsham auch zu hören ist. Die Band konnte lokal einige kleinere Erfolge verbuchen, schaffte aber nie den großen Durchbruch. 2010 verließ Worsham die Band, die sich 2012 dann komplett auflöste.

Das Charlie Worsham Debüt-Album "Rubberband" (2013)

Nach seinem Weggang 2010 fokussierte Charlie Worsham sich auf seine Solo-Karriere und unterschrieb einen Plattenvertrag bei Warner Bros. Records Nashville. Das Major-Label schickte ihn 2011 mit Taylor Swift auf Tournee und lies ihn als Support-Act bei Konzerten von Miranda Lambert und Wade Bowen auftreten.

2013 veröffentlichte der Charlie Worsham dann seine erste Single, "Could It Be", die es bis auf Platz 32 der Billboard Hot Country Songs Charts schaffte. Die Single war der Vorbote für das erste Studio-Album, "Rubberband", das am 20. August 2013 in den USA veröffentlicht wurde. Charlie Worsham produzierte das Album gemeinsam mit Ryan Tyndell und hat an allen 11 Songs auf dem Album mitgeschrieben. Als musikalische Gäste sind Vince Gill und Marty Stuart in dem Song "Tools of the Trade" zu hören.

Das Album war nicht sonderlich erfolgreich und stieg nur bis auf Platz 12 der Billboard Country Album Charts.

Auch die nächste Single-Auskopplung von Charlie Worsham, "Want Me Too", war chartmäßig nicht besonders erfolgreich und kam über Platz 46 der Billboard Hot Country Songs Charts nicht hinaus.

Trotz des recht überschaubaren Erfolges scheint Warner Bros. Nashville an Charlie Worsham festzuhalten und schickte in 2016, als Support Act für Frankie Ballard, auf Europa-Tournee.

Cover Jahr Album Anmerkung
Cover 2017 Beginning Of Things (Warner Bros. Nashville) CD Besprechung
Cover 2013 Rubberband (Warner Bros. Nashville)
Jahr Album Chart Höchste Platzierung
2013 Rubberband Country Albums 12
2013 Rubberband The Billboard 200 64
Jahr Single Chart Höchste Platzierung
2014 Want Me Too Country Airplay 33
2014 Want Me Too Hot Country Songs 46
2013 Could It Be Heatseekers Songs 11
2013 Could It Be Hot 100 Airplay 54
2013 Could It Be Hot Country Songs 28
2013 Could It Be The Billboard Hot 100 94
Jahr Rolle Film/Serie