Josh Turner

Josh Turner

Der amerikanische Country-Sänger Josh Turner hatte 2005 mit "Your Man" seine vierte Nummer 1-Single

Gleich mit seinem 2003er Debüt-Album "Long Black Train" konnte Josh Turner in den USA durchstarten. 2001 durfte Josh Turner mit seinem Song "Long Black Train" in der Grand Ole Opry auftreten. Das beeindruckte die Mitarbeiter des Plattenlabels MCA Nashville so sehr, dass sie Josh Turner einen Plattenvertrag anboten und den Song veröffentlichten.

Josh Turner heißt mit vollständigen Namen Joshua Otis Turner und wurde am 20. November 1977 in Hannah, South Carolina, geboren. Er wuchs zunächst im ländlichen South Carolina auf und machte seine ersten Gesangserfahrungen in der Union Baptist Church. Seine Großmutter brachte Josh Turner zur Country Music. Sie ließ Josh Turner alles von Johnny Cash über Waylon Jennings bis hin zu The Stanley Brothers hören.

Nachdem Josh Turner die Highschool erfolgreich beendet hatte, besuchte er die Belmont University, die einen ihrer Schwerpunkte in musikalischer Ausbildung hat. Dort traf Josh Turner auch Jennifer Ford, die er 2003 heiratete. Das Paar hat drei Söhne: Hampton Otis Turner (6. Oktober 2006,), Colby Lynch Turner (26. Juni 2009) und Crawford Marion Turner (12. Dezember 2010). Seine Frau Jennifer spielt auch bei Konzerten in Josh Turners Band - sie steht am Keyboard und singt Background.

Der erfolgreiche Start von der Musikkarriere von Josh Turner

2001 stand Josh Turner mit seinem Song "Long Black Train" in der Grand Ole Opry auf der Bühne. Daraufhin erhielt er bei MCA Nashville, gehört zur Universal Music Group, einen Plattenvertrag. Sein Debüt-Album trug auch den Titel "Long Black Train" und erreichte Platz 3 in den Billboard Country Album Charts. Der Silberling hielt sich stolze 75 Wochen in den Charts und verkaufte in knapp einem Jahr eine Million Exemplare und wurde dadurch von der RIAA (Recording Industry Association of America) mit Platin ausgezeichnet.

Mit seinem Nachfolge-Album, "" (2006), konnte Josh Turner 2006 an seinen Erfolg anknüpfen. Das Album stieg bis auf Platz 1 in den Billboard Country Album Charts und bis auf Platz 2 in den Billboard Top 200 (alle Genres). Die Single-Auskopplungen, "Your Man" und "Would You Go with Me", erreichten jeweils Platz 1 in den Billboard Hot Country Songs Charts. Nach nur einem Jahr wurde "Your Man" mit Doppel-Platin, für zwei Millionen an den Handel verschickte CDs, ausgezeichnet. Bei den 50. jährlichen Grammy Awards (2007) erhielt Josh Turner zwei Nominierungen: Bestes Country Album und Bester Country-Sänger.

Ende 2006 wollte Josh Turner eigentlich gerne sein Deutschland-Debüt feiern und im Rahmen der GACMF-Gala seinen Hit "Your Man" präsentieren. Das hätte thematisch auch gepasst, denn Truck Stop haben den Song ins Deutsche übersetzt und als "Ich bin Dein Mann" auf ihrem Album "Willkommen in der Familie" (2007) veröffentlicht. Die Verantwortlichen der GACMF-Gala erkannten aber das Potential nicht und lehnten den Auftritt von Josh Turner ab.

Am 27. Oktober 2007 wurde Josh Turner als Mitglied in die Grand Ole Opry aufgenommen. Er war nach Carrie Underwood der zweitjüngste Country-Künstler, der aufgenommen wurde.

Das dritte Josh-Turner-Album "Everything is Fine" (2007)

Ende Oktober 2007 erschien in den USA sein drittes Album, "". Das war offensichtlich zu früh, denn das Album konnte nicht an die bisherigen Erfolge anknüpfen. Die Single-Auskopplungen waren zwar erfolgreich, wurden aber dem Status von Josh Turner nicht gerecht. "Firecracker" erreichte Platz 2 in den Billboard Hot Country Songs Charts. Die zweite Single "Another Try", ein Duett mit Trisha Yearwood, erreichte Platz 15. Der Titelsong wurde die dritte Single und erreichte nur Platz 20.

2008 übernahm der Country-Sänger seine erste Filmrolle: Er spielte George Beverly Shea in dem Streifen "Billy: The Early Years" an der Seite von Armie Hammer, Stefanie Butler und Martin Landau. Außerdem steuerte er den Song "Almost Persuaded" zum Soundtrack hinzu.

Am 19. April 2009 erhielt Josh Turner seinen Sterne auf dem Music City Walk of Fame.

Das gelungene Comeback mit "Haywire" (2010)

Mit dem nächsten Album kehrte auch der Erfolg zurück. Die Vorab-Single "Why Don't We Just Dance" schaffte es wieder bis auf Platz 1 der Billboard Hot Country Songs Charts und konnte sich dort vier Wochen hintereinander halten. Am 9. Februar 2010 erschien dann das dazugehörige Album "Haywire", das - beflügelt durch den Single Erfolg - auf Platz 1 einstieg. Die zweite Single aus dem Album, "All Over Me", wurde zu Josh Turners viertem Nummer 1 Hit in den Billboard Hot Country Songs Charts. Als dritte Single wurde "I Wouldn't Be a Man" auserkoren - sie erreichte Platz 18 in den Billboard Hot Country Songs Charts.

Der Gewinner der 2011er Staffel von "American Idol", Scotty McCreery, nannte Josh Turner als sein Vorbild, so dass die beiden, als Zuspieler für die Staffel, ein paar Lieder zusammen sangen.

Das fünfte Studio-Album "Punching Bag" (2012)

Der Titel von Josh Turners fünftem Studio-Album trägt den Titel "" und wurde im Juni 2012 veröffentlicht. Das gute Stück stieg bis auf Platz 1 der Billboard Country Album Charts und auf Platz 2 der Billboard Top 200 Charts (alle Genres) Die Vorab-Single "Time Is Love", aus der Feder von Tom Shapiro, Tony Martin und Mark Nesler, stieg bis auf Platz 2 in den Billboard Hot Country Songs Charts. Da sich der Song aber sehr lange in den Charts hielt, wurde er in den Jahres-End-Charts für das Jahr 2012 auf Platz 1 ausgewiesen - ein großer Erfolg für Josh Turner.

Im selben Jahr veröffentlichte Josh Turner "Live Across America". Für die Live-Aufnahmen suchte Josh Turner 12 Songs aus, die er in 12 verschiedenen Städten aufgenommen hatte. Das Album brachte Josh Turner nicht offiziell in den Handel, sondern verkaufte es über die Restaurant-Kette "Cracker Barrell".

2014 konnte man dann Josh Turner endlich auch im deustchsprachigen Raum sehen. Der Country-Sänger stand live auf der Bühne der Country Night Gstaad.

Josh Turner: Studio-Album Nummer 6

Am 1. September 2014 wurde die Josh-Turner-Single "Lay Low" an die Country-Radio Stationen in den USA geschickt. Der Song stieg bis auf Platz 28 in den Billboard Hot Country Songs Charts und kann damit als Flop bezeichnet werden, denn mit dieser Platzierung kann "Lay Low" schlecht als Vorab-Single für das neue Josh Turner Album fungieren. 2015 folgte keine weitere Single-Auskopplung und auch das angekündigte Album wurde verschoben.

Cover Jahr Album Anmerkung
Cover 2012 Punching Bag (MCA Nashville) CD Besprechung
Cover 2012 Live Across America (Cracker Barrel)  
Cover 2010 Haywire (MCA Nashville)  
Cover 2007 Everything Is Fine (MCA Nashville) CD Besprechung
Gold(USA)
Cover 2006 Your Man (MCA Nashville) CD-Besprechung
2xPlatin(USA)
Cover 2003 Long Black Train (MCA Nashville) Platin(USA)
Jahr Album Chart Höchste Platzierung
2012 Live Across America Country Albums 7
2012 Live Across America The Billboard 200 48
2012 Punching Bag Country Albums 1
2012 Punching Bag The Billboard 200 4
2012 Punching Bag Top Digital Albums 14
2012 Icon: Josh Turner The Billboard 200 93
2012 Icon: Josh Turner Top Pop Catalog 18
2011 Icon: Josh Turner Country Albums 20
2010 Haywire Country Albums 2
2010 Haywire The Billboard 200 5
2010 Haywire Top Digital Albums 12
2007 Everything Is Fine Country Albums 3
2007 Everything Is Fine The Billboard 200 5
2007 Everything Is Fine Top Internet Albums 5
2006 Your Man Country Albums 1
2006 Your Man The Billboard 200 2
2006 Your Man Top Internet Albums 2
2004 Long Black Train Country Albums 3
2004 Long Black Train The Billboard 200 29
2004 Long Black Train Top Heatseekers 1
Jahr Single Chart Höchste Platzierung
2015 Lay Low Hot Country Songs 28
2014 Lay Low Hot Country Songs 39
2012 Time Is Love Canadian Hot 100 92
2012 Time Is Love Hot 100 Airplay 23
2012 Time Is Love Hot Country Songs 2
2012 Time Is Love Hot Digital Songs 61
2012 Time Is Love The Billboard Hot 100 44
2011 I Wouldn't Be A Man Hot 100 Airplay 74
2011 I Wouldn't Be A Man The Billboard Hot 100 92
2010 All Over Me Hot 100 Airplay 23
2010 All Over Me Hot Country Songs 1
2010 All Over Me The Billboard Hot 100 59
2010 I Wouldn't Be A Man Hot Country Songs 18
2010 Why Don't We Just Dance AOL Radio 5
2010 Why Don't We Just Dance Canadian Hot 100 59
2010 Why Don't We Just Dance Hot Digital Songs 46
2010 Why Don't We Just Dance Hot RingMasters 38
2009 Why Don't We Just Dance Hot 100 Airplay 25
2009 Why Don't We Just Dance Hot Country Songs 1
2009 Why Don't We Just Dance The Billboard Hot 100 35
2008 Another Try Country Singles 15
2008 Another Try The Billboard Hot 100 96
2008 Everything Is Fine Country Singles 20
2007 Firecracker Country Singles 2
2007 Firecracker The Billboard Hot 100 50
2007 Me And God The Billboard Hot 100 98
2006 Me And God Country Singles 16
2006 Would You Go With Me Country Singles 1
2006 Would You Go With Me Hot Digital Songs 43
2006 Would You Go With Me Pop 100 60
2006 Would You Go With Me The Billboard Hot 100 43
2006 Your Man Hot Digital Songs 74
2006 Your Man Pop 100 75
2005 Your Man Country Singles 1
2005 Your Man The Billboard Hot 100 38
2004 Long Black Train Country Singles 13
2004 Long Black Train The Billboard Hot 100 72
2004 What It Ain't Country Singles 31
2002 She'll Go On You Country Singles 46
Jahr Rolle Film/Serie