CD Cover: Eli Young Band - Fingerprints

Mit Fingerprints kehr die Eli Young Band zurück zu ihren musikalischen Wurzeln.

Viele der nicht ganz jungen Country-Fans sind der Meinung, dass die Musikindustrie in Nashville die "echte" sowie "wahre" Country Music unterdrückt und dass die Plattenlabel nur auf kurzen kommerziellen Erfolg aus sind. Das mag auch manchmal richtig sein, aber des es auch anders geht, zeigt die Eli Young Band, die mit ihrem neuen Album "Fingerprints" zu ihren musikalischen Wurzeln zurückkehren.

Ihre erste Musik hat die auf einem Independent-Label veröffentlicht, bevor Verträge bei Universal South, anschließend bei Republic Nashville und jetzt bei dem zur Big Machine Label Group gehörenden The Valory Music Co. unterschrieben wurden. Doch obwohl die Band durch die verschiedenen Phasen geprägt wurde, hat sie ihre Wurzeln nicht ganz vergessen und das wird bei "Fingerprints" deutlich.

Die Songs of "Fingerprints"

Acht der 11 Songs auf "Fingerprints" hat die Band geschrieben und das Album auch noch zusammen mit Ross Copperman und Jeremy Stover produziert.

Als erste Single wurde "Saltwater Gospel" ausgekoppelt. Der Song besticht durch seine rhythmischen Drums, die einen sofort in gute Laune versetzen und irgendwie Lust auf mehr (Meer) macht.

Der Titelsong "Fingerprints" kommt da schon deutlich rockiger daher mit harten Gitarre Riffs.

Gänzlich anders kommt "Old Songs" daher und erinnert an eine vergangene Zeit der Country Music. Der Song ist eine spartanisch gehaltene Country-Ballade, die durch Harmonie Vocals von Carolyn Dawn Johnson hervorragend bereichert wird. Übrigens nicht das einzige Gastspiel von Carolyn Dawn Johnson, die noch einmal auf dem melancholischen "God Love The Rain" zu hören ist.

Natürlich gibt es auch gefühlvolle Balladen auf "Fingerprints". Zum Beispiel "Skin and Bones", das aus der Feder von Mike Eli, Phil Barton und Lori McKenna stammt. In dem Song geht es um Elis Ehefrau Kacey und wie eng die beiden Leben miteinander verbunden sind: "Sie ist in meiner Haut und Knochen - Sie ist Gnade und Ruhm - Sie ist die Straße nach Hause - Sie ist eine lange Geschichte – Das eine 'Auf Wiedersehen', das man sich nicht vorstellen kann - Sie ist ein gut durchdachter Plan und ich habe keine Ahnung was da, wie passiert."

Auch über die anderen Lieder, wie "Never Again", "Drive", "Once", "A Heart Needs A Break" oder "Never Land" kann man viel Lobendes erwähnen, auch wenn diese, dem Mainstream gefordert, durchweg radiotauglich produziert wurden. Aber wer sagt denn, dass das schlecht ist?

Fazit: Mit "Fingerprints" kehrt die Eli Young Band zurück zu ihren Wurzeln und erfüllt die Erwartungen der Fans.

Label: The Valory Music Co. (Universal) VÖ: 16. Juni 2017
01 Saltwater Gospel
02 Fingerprints
03 Never Again
04 Old Songs
05 Drive
06 Skin & Bones
07 A Heart Needs A Break
08 Once
09 Never Land
10 God Love The Rain
11 The Days I Feel Alone

Anmelden