Don Williams - Reflections

CD Cover: Don Williams - Reflections
CD bei Amazon bestellen
CD bei JPC bestellen
Album bei iTunes herunterladen
Album bei Musicload herunterladen
Redaktionswertung Bewertung: 4,5 Sterne = sehr gut
Userwertung

"Reflections" heißt das neue Album, mit dem der als "Gentle Giant" gehandelte Don Williams Stationen seines Lebens Revue passieren lässt. Mit 75 Jahren veröffentlicht der graubärtige, samtkehlige Sänger jetzt sein zweites Album beim Label "Sugar Hill Records". Eine würdige Heimstätte, denn zu seinen Label-Mates gehören ausgewiesene Könner wie Sam Bush, Marty Stuart, Kathy Mattea und die Nitty Gritty Dirt Band. Für sie wie ihn gilt: Sie haben ihren kommerziellen Zenit längst überschritten. Aber auch: Sie stehen mit ihrer Musik für zeitlose Qualität.

Das kann Don Williams mit "Reflections" erneut unter Beweis stellen. Die zehn Titel, einfühlsam und sorgfältig von Garth Fundis (Alabama, Trisha Yearwood) produziert, weisen den Sänger als gefühl- und einfühlsamen Storyteller aus, der mit jeder Silbe, jeden Ton den Nerv traditioneller Countryfans trifft. Titel wie das romantische "Working Man’s Son", das gemütliche, von Heimweh erzählende "Sing Me Back Home" oder das etwas flotter angelegte "Talk Is Cheap" sind der Stoff, von dem Genre-Fans einfach nicht genug kriegen dürften. Das liegt natürlich weniger an raffinierten Melodiewendungen oder gar an geistreichen Text-Metaphern, sondern ganz im Gegenteil: an der tiefenentspannten Erzählweise von Don Williams, die reichlich Platz für Träume und Gefühle lässt.

Die Arrangements sind entsprechend. Die Beats sorgen für ein unaufdringliches Rhythmusfundament, eine bravouröse Fender-Telecaster erinnert nicht nur bei "Stronger Back" an Dire-Straits-Gitarrist Mark Knopfler; ein Fender-Piano webt luftige Akkord-Teppiche und eine einsame Harp sorgt für Wildwest-Atmosphäre. So oder so ähnlich war das Soundkonzept bei dem aus Floydada, Texas, stammenden Sänger auch schon bei dessen Debüt-Album aus dem Jahr 1973 angelegt. Dieses beharrliche Verweigern gegenüber Moden und Trends könnte man als Sturköpfigkeit bezeichnen - oder eben als Charakterstärke.

Fest steht, dass Don Williams mit seinem 30. Album erneut eine Zusammenstellung von schönen, authentischen Country-Titeln gelungen ist. Wie bei ihm üblich, pickte er sich auch für diese CD stilsicher einige der prächtigsten Song-Rosinen des Country-Katalogs heraus. Darunter: "I’ll Be Here In The Morning" aus der Feder von Townes Van Zandt, "Sing Me Back Home" von Merle Haggard und "If I Were Free" von Jesse Winchester. Doch der Mann ist nicht nur rückwärts orientiert. Mit "I Won’t Give Up On You" leiht er sich vom jungen Songwriter-Kollegen Jason Mraz eine herrliche Ballade aus - um auch sie zu einem lässigen, emotionsgeladenen Don Williams-Song zu machen.

Fazit: Auch mit 75 Jahren ist Don Williams ein Garant für romantischen, lässigen und zeitlosen Country: Zehn Songs, zehn Volltreffer.

Label: Sugar Hill / Caroline (Universal) VÖ: 14. März 2014

  • Titelliste

01 I'll Be Here In The Morning 06 Healing Hands
02 Talk Is Cheap 07 If I Were Free
03 I Won't Give Up On You 08 Stronger Back
04 Sing Me Back Home 09 Back to The Simple Things
05 Working Man's Son 10 The Answer

Anmelden