Brad Paisley

1999 fragte Brad Paisley bei seinem Debüt-Album noch "Wer braucht Bilder?" ("Who Needs Pictures?") heute ist dem Country-Sänger klar, dass ohne bewegte Bilder kaum etwas geht, daher hat er sich schon immer darauf verstanden kreative Musikvideos zu produzieren.

Man denke nur an "Celebrity" mit William Shatner, "Online" mit Jason Alexander und erneut mit William Shatner oder "Waitin' on a Woman" mit Andy Griffith. Doch nun hat sich selbst übertroffen: Zu seiner neuen Single "Crushin' It" gibt es ein komplett animiertes Video. Aber nicht dass der Country-Sänger irgendjemanden damit beauftragt hätte, nein er hat die Charaktere selbst gezeichnet.

Auch seinen Humor had Brad Paisley nicht verloren, gleich zu Anfang des Clips sind Hinweise wie "Top Secret" und "Classified Footage: Elite team of weekend vigilantes. Undercover as country singers. Ability to crush aluminum: slightly above average. Codenames and secret identities to follow…" (Geheimes Material: Elite-Team der Bürgerwehr. Undercover als Country-Sänger. Fähigkeit, Aluminium zerquetschen: leicht über dem Durchschnitt. Codenamen und geheimen Identitäten folgen...")

Die "Agents of Crush" sind Carrie Underwood (Carrie Underwoman), Blake Shelton (General B.S.), Luke Bryan (Flash Smiley), Kenny Chesney (Agua Man), Jason Aldean (Jason All-Green), Keith Urban (Captain Australia), the Zac Brown Band (Zoro Brown Bandaleros), Dierks Bentley (Derx Skydrinker), Rascal Flatts (Hell's Rascals), Eric Church (Churchmouse) und Tim McGraw mit seiner Ehefrau Faith Hill (the Timcredibles).

Außerdem gibt es animierte Cameo-Auftritte von Miranda Lambert, George Strait und Jimmy Kimmel. Paisley übernimmt die Rolle des Steel Moonshiner, und hat Florida Georgia Line als Beavis & Butt-head Charactere angeheuert - beide tragen T-shirts mit "Cash" und "Bieber".


Anmelden