Sebalter

Am heutigen Donnerstag, den 8. Mai 2014, wurde das zweite Halbfinale zum Eurovision Song Contest 2014 in Kopenhagen ausgetragen. Die öffentlich-rechtlichen Sender EinsPLus und Phoenix übertrugen den Event live. Zwei Country-Songs mussten sich dem Votum der Zuschauer und einer Jury stellen: "Coming Home" von FireLight und "Hunter of Stars" von Sebalter.

FireLight aus Malta mussten gleich als erstes ran. Mit handgemachter Musik versuchten die Malteser mit ihrem Song "Coming Home" das Publikum zu begeistern. Michelle Mifsud, Richard Edward, Micallef, Tony Polidano, Matthew Ellul und Leslie Decesare wurden mit Anfangsjubel bedacht und man sah der Combo die Nervosität an, aber von dem Auftritt wurde man mitgerissen. Das gilt offensichtlich auch für die Zuschauer vorm Fernseher, denn FireLight sind eine Runde weiter.

Sebalter aus der Schweiz startete als Platznummer 12 von 15. Sebalter setzt sich übrigens zusammen aus dem Vornamen Sebastian und dem Begriff "Alter Ego". Mit einem mitreißenden Auftritt begeisterte Sebalter die Zuschauer in Kopenhagen auch wenn die Special Effects etwas übertrieben waren. Das störte die Zuschauer aber nicht und gaben ihre Stimme für Sebalter ab, der jetzt im Finale steht.

10 Teilnehmer sind weiter gekommen und alle Finalisten müssen sich dann am Samstag, den 10. Mai 2014 der Abstimmung der Länderjurys und der Zuschauer stellen. Das Erste überträgt die Veranstaltung live ab 21:00 Uhr.


Anmelden