Gunter Gabriel protestiert musikalisch gegen die geplante Schließung des Berliner Stadtflughafens Tempelhof.

Heute, am Freitag, den 21. Dezember 2007, stellte er sein Lied "Hände weg von Tempelhof" vor.

Der Flughafen sei aufgrund seiner Geschichte "ein einmaliges Kleinod" und müsse erhalten bleiben, sagte Gabriel auf dem Flughafengelände. Der Berliner Senat will Tempelhof zum Herbst 2008 schließen, um den Bau des neuen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg International in Schönefeld juristisch nicht zu gefährden.

Für einen einen Volksentscheid, für die Erhaltung des City-Airports, haben bereits 114.510 Berliner unterschrieben. Es fehlen noch 55.490 Stimmen, um den Volksentscheid in die nächste Stufe zu bringen.

Ob der Song auch im Handel erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Zurzeit ist Gunter Gabriel ohne Plattenlabel. 


Anmelden