Carly Pearce: Erstes und einziges Deutschlandkonzert in Hamburg

Carly Pearce

Carly Pearce wird ihre Deutschland Live-Premiere in Hamburg feiern

Von einer, die mit 16 aus ihrer Heimatstadt in Kentucky auszog, um ihr Glück in Dollywood zu finden - so beginnt Carly Pearce Erfolgsgeschichte. Seitdem hat sie die Musikwelt im Sturm erobert und trägt derzeit die Titel CMA -Sängerin des Jahres wie auch ACM-Künstlerin des Jahres. Im September kommt die angesagte Künstlerin für ihr erstes und einziges Konzert nach Deutschland.

Am 12 September 2022 wird Carly Pearce im Hamburger Nochtspeicher live auf der Bühne stehen. Tickets für den Event kann man online bestellen und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erwerben.

Carly Pearce - Next Girl (Official Music Video)

Über Carly Pearce

Carly Pearce begann ihre Gesangskarriere im Alter von 16 Jahren als Darstellerin des Showprogramms "Country Crossroads" in Dolly-Partons-Themenpark Dollywood, wo sie wertvolle Erfahrungen auf der Bühne sammelte und an ihrem Songwriting arbeitete, bevor sie mit 19 nach Nashville zog, um dort ihre Karriere als Sängerin und Songschreiberin weiter voranzubringen. Nach schwierigen Jahren bekam sie 2016 die Chance, auf dem Song "Wasn't That Drunk" der Josh Abbott Band zu singen. Die Single erreichte Platz 37 der Billboard Country Airplay Charts und verhalf Carly Pearce zu mehr Aufmerksamkeit. 2016 unterzeichnete sie ihren Plattendeal bei Big Machine Records und Anfang des Jahres 2017 veröffentlichte sie ihre erste offizielle Single "Every Little Thing", die im November zu einem Riesenhit wurde. Mit ihrem gleichnamigen Debüt-Album und dem Platinum-zertifizierten Titeltrack hat sie ein Feuer entfacht. Sie etablierte sich als starke Künstlerin mit weiteren musikalischen Projekten wie mit der Doppel-Platin zertifizierten Single "I Hope You're Happy Now" mit Lee Brice, womit sie sowohl den "CMA Musical Event of the Year", "ACM Music Event of the Year" als auch die "ACM Single of the Year" gewann.

Das Mädchen, das mit 16 ihre Heimat in Kentucky verließ, hat seitdem eine steile Kariere hingelegt. Im Juni 2021 erhielt Carly Pearce eine Einladung von Dolly Parton, Mitglied der Grand Ole Opry zu werden. Im gleichen Jahr wurde sie von der CMA zur Sängerin des Jahres ausgezeichnet und veröffentlichte ihr drittes Studio-Album "29: Written in Stone". Sie ist zu einer Frau herangewachsen, die die Weiterentwicklung des Genres begrüßt und selbstbewusst sagt, was sie möchte. Die engagierte Songwriterin navigiert auf dem 15 Titel umfassenden Album durch die verschiedenen Gefühlszustände der Enttäuschung, des Verlustes und der Stärke und verarbeitet in ihren Songs gleich zwei Schicksalsschläge: Den Tod ihres langjährigen Produzenten, Songwriters und Protegés Mike Busbee als auch ihre Trennung von Gesangskollegen Michael Ray. Carly Pearce erklärte: "Schlimme, unerwartete Dinge im Leben passieren vielen Menschen. Nicht jeder will darüber reden, […] Aber seit 29 herauskam, haben so viele Menschen ihre Geschichten mit mir geteilt, und als sie diese Lieder hörten, hatten sie das Gefühl, dass sie nicht die Einzigen sind. Das ist es, was ich immer an der Country-Musik geliebt habe, selbst die Dinge, die ich mich nicht trauen würde, jemand anderem zu erzählen, es gab immer einen Song, in dem das vorkam, was ich auch fühlte."

Die Auseinandersetzung mit dem persönlichen Lebensgefühl ist ein Thema, das auch in ihrer neuen Single "Never Wanted to Be That Girl" auftaucht, einem Duett mit Ashley McBryde, mit dem sie erst kürzlich zum zweiten Mal in Folge den "ACM Music of the Year"-Award gewann. Carly Pearce verrät, dass McBryde zu einer kleinen Gruppe von zwei Kollegen gehört, mit denen sie unbedingt einen Song schreiben wollte. Der andere ist Luke Combs, mit dem sie sich diesen Traum erfüllte, indem sie gemeinsam den ACM- und CMA-Award-gekrönten Hit "I Hope You're Happy Now" mit Lee Brice geschrieben hat.

Carly Pearces Musikstil ist im zeitgenössischen Country- und Bluegrass-Genre verwurzelt. Bereits mit 11 Jahren sang sie in einer Bluegrass-Band. Neben Bluegrass-Künstlern hat sie sich auch von zeitgenössischen Country-Künstlerinnen wie Shania Twain und Trisha Yearwood inspirieren lassen und hat einen Weg gefunden, klassischen Country mit moderner Ästhetik zu verbinden. Carly Pearce spielte die gesamte Songsammlung auf ihrer ausverkauften "The 29 Tour", und das Publikum in Chicago, New York und Nashville war so begeistert von jedem einzelnen Song, dass eine zweite Tournee geplant wurde. Sie wird auch als direkter Support auf Kenny Chesneys Here and Now 2022 auftreten. Zum allerersten Mal wird sie in Deutschland am 12. September 2022 in Hamburg live zu erleben sein.

Dieses und Konzerte weiterer Country-Künstler stehen auch in unserem Terminkalender.


Anmelden