Hootie & the Blowfish - Imperfect Circle

CD Cover: Hootie & The Blowfish - Imperfect Circle

Darius Rucker legt den Cowboyhut ab, um mit Hootie & The Blowfish auf "Imperfect Circle" den Rocker zu geben.

Kinder, wie die Zeit vergeht. Ganze 25 Jahre ist es her, dass die aus South Carolina stammende Alternative-Rockband Hootie & the Blowfish die Bildfläche betrat. Bevor jetzt jemand den Taschenrechner bemüht: 1994 war das. Eine andere Zeit. Ein anderes Zeitalter. Das Musikbusiness brachte damals noch märchenhafte Erfolgsgeschichten hervor, so wie das - unglaublich, aber wahr - 21 Millionen Mal verkaufte Debüt-Album der Band "Cracked Rear View". Nach so einem Erfolg hat man, so viel steht fest, erst mal ausgesorgt. Zumal auch das Nachfolgealbum "Fairweather Johnson" Platz eins der amerikanischen Charts eroberte und gut zweieinhalb Millionen Käufer fand. Okay, von da an ging es mit der Karriere von Hootie & the Blowfish etwas bergab.

Hootie & the Blowfish - Comeback nach 14 Jahren

Auch weil sich Frontman und Sänger Darius Rucker seit 2002 weit mehr auf seine Solo-Karriere besann - die, wie wir alle wissen, im modernen Country ausgerichtet ist. Tja, und was soll man sagen, der Mann mit der unverkennbaren Stimme liegt mal wieder goldrichtig: von seinen sieben Solo-Alben landeten vier davon auf Platz eins der Country-Charts, für sein letztes, das 2017 erschienene "When Was The Last Time" sprang Platz zwei heraus (und Platz acht in den Pop-Charts).

Wir sehen: Wir haben es mit Band und Sänger mit einem echten Schwergewicht der amerikanischen Musikszene zu tun - auch wenn man hierzulande weder von Rucker noch von Hootie & the Blowfish allzu viel Notiz nimmt. Aber: das kann sich ja noch ändern. "Imperfect Circle", das erste Album der Band seit 14 Jahren, hat jedenfalls das Zeug dazu. Auch weil Rucker & Co für die CD einige Stars für Kooperationen gewinnen konnten.

Zum Beispiel in dem wehmütigen, durchaus mit Country-Feeling ausgestatteten Song "Wildfire Love". Bei dem Track hatte kein Geringerer als Ed Sheeran seine Komponisten-Finger mit im Spiel und Lucie Silvas teilt sich das Mikro mit Rucker. Ein waschechter Country-Autor mischte dagegen beim Opener "New Year's Day" mit: Eric Paslay. Gemeinsam mit der Band sowie Tofer Brown und Jeff Trott gelang dem Autoren-Team ein solider Heartland-Rocksong mit Country-Touch.

Das dürfte wohl auch für "Hold On" gelten. Die Credits für diesen lässigen, mit Ohrwurm-Refrain versehenen Titel teilen sich Jim Beavers und Hitlieferant Chris Stapleton. Doch den großen Namen zum Trotz: die Highlights auf "Imperfect Circle" setzen dann doch andere, vielleicht weniger spektakuläre Tracks. Zum Beispiel der harmonisch perfekt ausgewogene Folk-Pop-Song "Everybody But You", den die Band gemeinsam mit Co-Produzent Frank Rogers schrieb oder der Southern-Rocker "Rollin'", den das Autorenteam Adam Doleac, Zach Kale, John King plus die Band verantworten. Und natürlich das sehnsuchtsvolle, ganz klar im modernen Country verankerte "Why". James T. Slater, Chris August und die Bandmusiker haben mit diesem Track eine Melodie erschaffen, die man so schnell nicht mehr aus dem Gehörgang bekommt - und nicht bekommen mag.

"Imperfect Circle" überzeugt mit gefälligem Stilmix

Bei den meisten der 13 Titel finden Hootie & the Blowfish eine gefällige Schnittmenge aus Rock, Pop, Folk und Country. Ein Ausreißer bildet lediglich "Turn It Up". Der von Band und dem weiteren Co-Produzenten Jeff Trott geschriebene Titel lässt mit synkopiertem Groove und Bläserakzenten zunächst an Ska, Reggae und Karibik-Feeling denken - überrascht aber in der Bridge mit einem souligen, jazzigen, an Huey Lewis erinnernden Arrangement. Allemal ein interessanter Track.

Was die Band ohne Mithilfe prominenter Autoren zu Wege bringt, kann sich auch hören lassen. Sehr gut sogar. Mehr noch: Ihre Song-Alleingänge - wie der schlicht-schöne Folk-Pop von "We Are One" und die schwerblütige Akustik-Ballade "Change" - gehören zu den schönsten Beiträgen der "Imperfect Circle"-CD.

Fazit: Mit "Imperfect Circle" gelingt Hootie & the Blowfish ein starkes Comeback mit einem gelungenen Mix aus Rock, Folk, Country und Pop.

Label: Capitol Nashville (Universal) VÖ: 1. November 2019
01 New Year's Day
02 Miss California
03 Wildfire Love (mit Lucie Silvas)
04 Hold On
05 Turn It Up
06 Not Tonight
07 We Are One
08 Everybody But You
09 Lonely on a Saturday Night
10 Why
11 Rollin'
12 Half A Day Ahead
13 Change
Anmelden
Darius Rucker - True Believers
CD Besprechungen
Nach längerer Pause veröffentlicht Darius Rucker mit "True Believers" sein drittes Album Zwei Jahre sind im Country-Bereich schon eine lange Zeit. So lange hat...
Darius Rucker - Learn to Live
CD Besprechungen
  "Learn to Live" ist das Country-Debüt des Hootie & The Blowfish-Sängers Darius Rucker Mit seinem zweiten Solo-Album reiht sich Darius Rucker in die Reihe der...
Darius Rucker verhaftet
Aktuelle Nachrichten
Wie das Boulevard-Magazin TMZ berichtet, wurde Darius Rucker am Donnerstag, den 1. Februar 2024 in der Gegend von Middle Tennessee wegen Drogenbesitzes verhaftet...
Darius Rucker - Carolyn's Boy
CD Besprechungen
  Sein sechstes Country-Album "Carolyn's Boy" widmet Darius Rucker seiner Mutter Carolyn Über sein achtes Album insgesamt und sechstes Country-Album sagt Darius Rucker...
Darius Rucker Deutschland-Konzerte 2024
Aktuelle Nachrichten
Darius Rucker kündigt Deutschland-Termine an Der gefeierte Country-Sänger Darius Rucker, bekannt für seine vielseitige musikalische Karriere, kündigt weitere Termine seiner "Starting Fires Tour...
Neue Music City Walk of Fame Sterne im September 2023
Aktuelle Nachrichten
Neue Music City Walk of Fame Sterne für Don McLean, Darius Rucker, Duane Eddy und Joe Galante Der Music City Walk of Fame hat vier neue Mitglieder aufgenommen: Don McLean Sänger von "American Pie...
Chris Janson - The Outlaw Side of Me
CD Besprechungen
Auf seinem neuen Album "The Outlaw Side of Me" singt Chris Janson mit Darius Rucker, Brantley Gilbert, Dolly Parton und Slash Ein Redneck? Aber Hallo! So wie...
Wagon Wheel von Darius Rucker erhält Diamond-Zertifizierung
Aktuelle Nachrichten
"Wagon Wheel" ist erst der vierte Country-Song mit dieser Ehre Nach "Cruise" von Florida Georgia Line, "Tennessee Whiskey" von Christ Stapleton, "Old Town Road" von Lil Nas X und Billy Ray Cyrus...
Lady A - What a Song Can Do
CD Besprechungen
"What a Song Can Do" von Lady A, inklusive "Friends Don't Let Friends" mit Carly Pearce, Thomas Rhett und Darius Rucker Nach dem sieben Songs starken Vorgeschmack...
Jimmie Allen - Bettie James Gold Edition
CD Besprechungen
Mein lieber Scholli: Die "Bettie James Gold Edition" von Jimmie Allen hat es in sich James Edward Allen, besser bekannt als Jimie Allen, ist ein gutes Beispiel...