Randy Travis - Influence Volume 2: The Man I Am

CD Cover: Randy Travis - Influence Volume 2: The Man I Am

Randy Travis ist einer jener Country Music Künstler, die man nicht großartig vorstellen muss. Seine mit Hits und Auszeichnungen gespickte Karriere spricht ganz klar für sich. Die dunklen Ereignisse in jüngster Vergangenheit, von Alkoholexzessen und Verhaftungen bis hin zu einem Schlaganfall im Jahr 2013, liegen mittlerweile zum Glück hinter der Ikone aus North Carolina. Mittlerweile steht seine Musik wieder im Vordergrund, und mit "Influence Volume 2: The Man I Am" präsentiert Travis sein mittlerweile 22. Studioalbum. Wie bereits beim 2013 veröffentlichten "Influence Volume 1" handelt es sich beim neuesten Schaffenswerk um ein Album mit Cover-Songs von einigen jener großen Künstler, die den Weg für Travis ebneten.

Los geht es mit Hank Snows "I'm Movin' On", welches Randy Travis in altbekannter Manier mit Bravour meistert. Neben der wirklich gelungenen musikalischen Untermalung, die den Song würdevoll ins 21. Jahrhundert holt, begeistert auch die Stimme des Altmeisters, die noch immer den rauen Charme eines Reibeisens hat. Einfach klasse. Auch mit "Set 'Em Up Joe" (Vern Gosdin) haucht Travis einem Klassiker wieder neues Leben ein. Zwar bleibt er musikalisch stets nah am Original, verleiht ihm mit seiner unvergleichlichen Stimme aber dennoch ein neues Gewand. Dies gilt für jeden einzelnen Song des Albums. Travis geht keine unnötigen Experimente ein, und geht mit dem musikalischen Erbe stets respektvoll um. Langweilig wird es dadurch aber keinesfalls, wie auch die neu aufgelegte Version des Merle Haggard Hits "Are the Good Times Really Over?" beweist. Es ist schon wirklich beeindruckend, wie Travis in stimmliche Tiefen vorstößt, die den Marianengraben wie einen flachen Tümpel wirken lassen. Von dynamischen Nummern wie "You Nearly Lose your Mind" (Ernest Tubb) bis hin zu langsamen und besinnlichen Stücken a la "That's The Way Love Goes" (Johnny Rodriguez), der siebenfache Grammy®-Gewinner macht stets eine gute Figur und bietet erstklassige Unterhaltung.

Auch eine Johnny Cash Nummer darf natürlich nicht fehlen, und Travis setzt dem Übervater der Country Music mit dem wunderbar melancholischen "Sunday Morning Coming Down" ein mehr als würdiges Denkmal. So verhält es sich auch mit "Mind Your Own Business" von Hank Williams Sr., "California Blues" von Jimmie Rodgers und "Only Daddy That'll Walk the Line" von Waylon Jennings. Es bedarf schon eines großen Künstlers, um sich an die Werke dieser Legenden heranzuwagen, und Randy Travis erfüllt das Anforderungsprofil voll und ganz. Es ist einfach etwas Besonderes, eine solche Vielzahl an Klassikern neu interpretiert von einer der großen Stimmen des Genres zu hören.

"There I've Said It Again" (Vaughn Monroe), "Don't Worry 'Bout Me" (Marty Robbins) und "For the Good Times" (Kris Kristofferson) runden das Feld der Cover-Songs ab. Als Paukenschlag zum Schluss gibt es dann aber doch noch so etwas wie neue Musik von Travis, zumindest ansatzweise. "Tonight I'm Playing Possum" ist ein von Keith Gettis geschriebener Song, der bereits auf "Influence Volume 1: The Man I Am" als letztes Lied zu finden ist. Warum also die erneute Aufnahme? In der ursprünglichen Version sang Travis den Titel gemeinsam mit Joe Nichols ein. Nun übernimmt er den Gesangspart alleine, und verleiht somit der tiefen Bedeutung, die der Song für ihn hat, noch mehr Ausdruck. Denn "Tonight I'm Playing Possum" ist eine Hommage an George Jones, den Travis verehrte und bewunderte. Der Protagonist des Liedes erfährt vom Tod des "Possums", wie Jones genannt wurde, und hört daraufhin jeden einzelnen Song seines Idols - die ganze Nacht hindurch, bewaffnet mit einem starken Drink. Ein sehr emotionales Stück und ein perfekter Schlussstrich unter ein wahrlich hervorragendes Album.

Fazit: Randy Travis sorgt mit "Influence Volume 2" für eine deftige Portion Nostalgie und erweckt eine Vielzahl großartiger Klassiker zu neuem Leben. Von der Songauswahl über den musikalischen Aspekt bis hin zu Travis unvergleichlicher Stimme - es passt alles.

Label: Warner Bros. Nashville (hier nicht veröffentlicht) VÖ: 19. August 2014

  • Titelliste

01 I'm Movin' On 08 Don't Worry 'Bout Me
02 Set 'Em Up Joe 09 Mind Your Own Business
03 Are The Good Times Really Over 10 Only Daddy That'll Walk The Line
04 You Nearly Lose Your Mind 11 For The Good Times
05 There I've Said It Again 12 California Blues
06 That's The Way Love Goes 13 Tonight I'm Playin' Possum
07 Sunday Morning Coming Down    

vgw
Anmelden
Weitere Musik von und mit Randy Travis
Comeback des Jahres? Randy Travis mit Where That Came From
Aktuelle Nachrichten
Die Freude unter Country-Fans ist groß: Randy Travis hat nach mehr als 10 Jahren endlich einen neuen Song aufgenommen und "Where That Came From" am gestrigen Freitag veröffentlicht. Auch wenn die...
Josh Turner - Country State of Mind
CD Besprechungen
Josh Turner singt auf "Country State of Mind" mit Kris Kristofferson, Chris Janson, Randy Travis und anderen. Josh Turner zieht mit seinem neuen Album "Country...
Black Dog
Spielfilme
"Black Dog" ist ein amerikanischer Action-Thriller aus dem Jahr 1998 unter der Regie von Kevin Hooks und mit Patrick Swayze in der Hauptrolle. Der Film erzählt die Geschichte eines Truckers und Ex-...
Country-Stars ehren Randy Travis
Aktuelle Nachrichten
Am 8. Februar 2017 werden einige der größten Stars der Country-Szene den an den Folgen eines Schlaganfalls leidenden Randy Travis im Rahmen einer großen Gala in Nashville ihre Ehre erweisen. Laut...
Billy Ray Cyrus stellt neues Video "Hey Elvis" vor
Aktuelle Nachrichten
Neue Sitcom "Still The King" mit Billy Ray Cyrus als Elvis Imitator. Im Zuge seiner neuen Sitcom "Still The King" zeigt Billy Ray Cyrus seine Leidenschaft für diesen im Video zum Song "Hey Elvis"....
Neuer Film mit Randy Travis
Aktuelle Nachrichten
Randy Travis und James Dupré spielen in dem Film "The Price" Mit dieser Nachricht war nach dem Schlaganfall von Randy Travis so schnell nicht zurechnen. Zwar hat Travis bereit den einen oder...
Various Artists - Country Songs of Faith (Doppel-CD)
CD Besprechungen
Der Glaube ist in der amerikanischen Country-Szene tief verwurzelt. Zahlreiche Musiker ziehen ihre Inspiration aus der Religion und den Taten Jesu Christi. Nicht...
Various Artists - NOW That's What I Call The ACM Awards 50 Years (Doppel-CD)
CD Besprechungen
Was für ein Jubiläum: Zum mittlerweile 50. Mal verleiht die Academy of Country Music, am 19. April 2015, ihre heiß begehrten Awards. Grund genug, den runden...
Irgendwie ein Jubiläum - New Country und sein bedeutungsvoller Einfluss auf die (deutsche) Musikgeschichte
Kolumnen & Reportagen
Wann genau die Epoche nun einzuordnen ist, darüber lässt sich fachsimpeln. Irgendwann Mitte/Ende der 1980er Jahre jedenfalls trug es sich zu, dass sich die Musikelemente des Pop und Rock vor allem...
Carrie Underwood - Greatest Hits: Decade #1
CD Besprechungen
Mit "Greatest Hits: Decade #1" präsentiert Carrie Underwood die Erfolge ihrer Karriere der ersten 10 Jahre. Fast 10 Jahre ist es nun her, dass Carrie Underwood...