Jason Isbell & The 400 Uunit

Wiedervereint gehen Jason Isbell and The 400 Unit im November gemeinsam auf Tournee.

Jason Isbell ist ein Fix-Stern mehr am US-amerikanischen Songwriter-Himmel. Einer, der sich anschickt in die großen Fußstapfen von Ikonen wie Bruce Springsteen und Steve Earle zu treten. Mit 22 Jahren wurde Jason Isbell 2001 Mitglied der Americana- und Cowpunk-Band Drive-By Truckers aus Athens, Georgia ("Lynyrd Skynyrd's arty nephews", wie der Rolling Stone einmal treffend schrieb), mit denen er einige Jahre zusammenspielte und bei denen er als guter Songschreiber auffiel.

2007 verließ er die Band und veröffentlichte im selben Jahr sein Debüt-Album, bevor später zwei Platten mit seiner Begleitband The 400 Unit folgten.

Der Durchbruch als Solokünstler gelang ihm 2013 mit dem formidablen Album "Southeastern", das auf seinem eigenen, gleichnamigen Label erschienen ist. Neben herausragenden Kritiken in der Fachpresse, gewann Jason Isbell gleich drei Preise bei den Americana Music Awards 2014, sowie einen Grammy in den Kategorien "Best Americana Album" für "Something More Than Free" und "Best American Roots Song" für "24 Frames" bei den Grammy Awards 2016.

Nun ist Jason Isbell wieder mit seiner Band The 400 Unit vereint und geht mit den herausragenden Musikern mit einem neuen Album im November auf eine von CountryMusicNews.de präsentierte Tournee und wird in Hamburg und Berlin auf der Bühne stehen. Der offizielle Vorverkauf beginnt am 17. Februar 2017, aber Leser von CountryMusicNews.de können bereits jetzt Tickets online bestellen.

Als besonderen Bonbon wird Tift Merritt bei den Konzerten von Jason Isbell and The 400 Unit als Vorgruppe das Publikum einheizen.


Anmelden