Martina McBride ersetzt Lionel Ritchie

Martina McBride

Lionel Ritchie leidet zurzeit an einer Dehnung seiner Stimmbänder, daher musste der R&B-Sänger sein Independence Day -Konzert am 4. Juli 2011 in Boston, Massachusetts, absagen.

Die Zuschauer müssen ihre Tickets aber nicht zurückgeben, denn die Veranstalter haben adäquaten Ersatz gefunden: Martina McBride, die vor Jahren große Erfolge mit dem Song "Independence Day" feiern konnte.

Der amerikanische Fernsehsender CBS wird das Konzert vom Charles River Esplanade in Boston live im US-Fernsehen übertragen.

Die Veranstaltung wird vom Emmy-Gewinner Michael Chiklis ("The Shield") moderiert.

Martina McBride wird ihre größten Hits vortragen. Begleitet wird die Country-Sängerin vom Boston Pops Esplanade Orchestra unter der Leitung von Keith Lockhart.

"Eines meiner Lieblingsdinge ist es, mit einem großen Orchester aufzutreten und dass ich dann noch mit den angesehenen Boston Pops, am Unabhängigkeitstag, vor tausenden von Besuchern und im bundesweiten Fernsehen auftreten kann, ist eine unglaubliche Möglichkeit und ein echtes Karriere-Highlight für mich", sagte McBride. "Ich wünsche mir, dass Mr. Richie schnellstmöglich wieder gesund wird und freue mich auf einen Tag, der auf immer in meinem Gedächtnis bleiben wird."

Martina McBride

Anmelden