Kevin Costner will weniger Yellowstone

Yellowstone

Paramount und Kevin Costner streiten um die Zukunft von Yellowstone

Gut Ding will Weile haben. Dieser Spruch passt bei der amerikanischen Fernsehserie "Yellowstone" sehr gut. In einer Zeit, in der kaum einer mehr an Western glaube, entwickelte Taylor Sheridan die Serie für das kleine Network Paramount in den USA. Dort wurde es jetzt zum Kult, doch nun droht Streit und sogar die Absetzung.

Wie das amerikanische Branchenmagazin Deadline berichtet und sich dabei auf Quellen beruft, die von einem Streit hinter den Kulissen berichten. Laut diesen Quellen Paramount intern mit Serien-Chefautor Taylor Sheridan eine Diskussion, wie man die Serie nach der derzeit laufenden fünften Staffel beenden kann. Der Grund hierfür soll ein Streit mit dem Hauptdarsteller Kevin Costner sein. Laut Deadline hatte der Schauspieler und Country-Sänger sich vor Produktionsbeginn der neuen Folgen bereiterklärt 65 Drehtage zu arbeiten. Nun möchte Kevin Costner die Drehtage auf 50 Drehtage verkürzen, um so bei einem neuen Projekt namens "Horizon" mitzuspielen.

Deadline behauptet, dass Paramount intern bereits beschlossen hat, die letzten Folgen mit Kevin Costner irgendwie über die Bühne zu bringen und die Serie dann abzusetzen. Das Franchise "Yellowstone" läuft zwar erfolgreich, ist aber längst erweitert worden: Mit "1883" und "1923" haben zwei Ableger-Serien es zu großen Erfolgen bei Publikum und Kritikern geschafft, weitere Ableger, wie "Bass Reeves", sind geplant. Deadline berichtet in dem Zusammenhang von einem neuen Projekt mit Oscar-Preisträger Matthew McConaughey ("Dallas Buyers Club") in der Hauptrolle.

Bisher will Paramount Network diese Geschichte nicht bestätigen. Ein Sprecher erklärte auf Nachfrage: "Wir haben keine Neuigkeiten zu berichten. Kevin Costner ist ein großer Teil von 'Yellowstone', und wir hoffen, dass das noch lange der Fall sein wird. Dank des brillanten Geistes von Taylor Sheridan arbeiten wir ständig an Franchise-Erweiterungen dieser unglaublichen Welt, die er aufgebaut hat. Matthew McConaughey ist ein phänomenales Talent, mit dem wir gerne zusammenarbeiten würden."

Eine Einigung könnte über das Thema Geld geregelt werden, denn für Paramount wäre es ein Rückschlag "Yellowstone" gerade jetzt absetzen zu müssen, nachdem Kevin Costner für seine Rolle mit einem Golden Globe ausgezeichnet wurde. Kevin Costner, der auch als Executive Producer von "Yellowstone" fungiert, ist auch seit langem nicht glücklich, dass das Franchise, welches über seinen Namen aufgebaut wurde, so umfangreich ausgebaut wurde, ohne dass er davon finanziell partizipiert. Ähnliche Diskussionen hatte Paramount nach der Übernahme von Alliance Atlantis und der Fernsehserie mit William Petersen und dem "CSI" Franchise. Am Ende stieg der Darsteller aus und die Original-Serie, "CSI - Den Tätern auf der Spur", liefen nach und nach die Zuschauer weg.

vgw
Anmelden
Yellowstone endet nach der fünften Staffel
Aktuelle Nachrichten
Paramount beendet die Fernsehserie Yellowstone "Yellowstone", was wissen wir über die zweite Hälfte der fünften Staffel? Eines wissen wir mit Sicherheit: Es wird die letzte Staffel sein. Das war es...
Kevin Costner und Austin Butler gewinnen Golden Globe
Aktuelle Nachrichten
Elvis und Yellowstone gehören zu den Gewinnern der 80. jährlichen Golden Globes Wer bei den Golden Globes gewinnt, darf sich meist auch Hoffnungen bei den Oscars machen. Diese Aussage mag für den...
Kevin Costner für einen Golden Globe nominiert
Aktuelle Nachrichten
Für seine Rolle in "Yellowstone" ist Kevin Costner für einen Golden Globe nominiert Mit der Bekanntgabe der Nominierungen für die Verleihung der Golden Globes 2023 darf sich Kevin Costner über eine...
Die fünfte Staffel von Yellowstone
Aktuelle Nachrichten
Was wir über "Yellowstone" Staffel 5 wissen Im Hause Paramount wird man sich verwundert die Augen reiben. Sicher, niemand produziert eine TV-Serie, wenn er oder sie glaubt, dass sie beim Publikum...
Yellowstone
Fernsehserien
"Yellowstone" mit Kevin Costner ist die erste Hitserie auf dem Streamingdienst Paramount+ Kaum ein Schauspieler steht derart für den aufrechten Amerikaner wie Kevin Costner. "The Untouchables...
Yellowstone & Co bei Paramount+ zum halben Preis
Aktuelle Nachrichten
Paramount Pictures ist das sechstälteste Filmstudio der Welt, das zweitälteste Filmstudio in den Vereinigten Staaten (nach Universal Pictures) und das einzige Mitglied der "Big Five" Filmstudios,...
"Horizon" - Neue Westernsaga von und mit Kevin Costner
Aktuelle Nachrichten
Wahrscheinlich ist er der letzte Westernheld, der sich dem Genre vor allem als Regisseur verpflichtet fühlt. Seine Karriere krönte Kevin Costner 1991 mit "Der mit dem Wolf tanzt". Das Indianer-Epos...
1923
Fernsehserien
Harrison Ford und Helen Mirren in den Hauptrollen des "Yellowstone" Prequels 1923 Taylor Sheridan hat einem Genre zu einem Comeback verholfen, das längst als klinisch Tod galt: dem Western. Er...
Wynonna Judd: Between Hell & Hallelujah Doku kommt zu Paramount+
Aktuelle Nachrichten
Reese Witherspoon co-produzierte die Doku Wynonna Judd: Between Hell & Hallelujah Paramount+ wird exklusiv "Wynonna Judd: Between Hell & Hallelujah" uraufführen, einen Dokumentarfilm in...
Grünes Licht für zweite "1923"-Staffel
Aktuelle Nachrichten
Paramount hat entschieden: "1923" geht in die zweite Staffel Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich. Taylor Sheridans "Yellowstone"-Prequel "1923" bekommt eine zweite Staffel. Das meldet...