Grünes Licht für zweite "1923"-Staffel

1923

Paramount hat entschieden: "1923" geht in die zweite Staffel

Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich. Taylor Sheridans "Yellowstone"-Prequel "1923" bekommt eine zweite Staffel. Das meldet das Onlinemagazin TVLine. Ja, dies verwundert, da Serienerfinder Taylor Sheridan stets erklärt hat, dass die Prequel-Serien zur Mutterserie "Yellowstone" einmalige Serienereignisse bleiben sollten.

Ob die in Deutschland bereits auf Paramount+ zu streamende Miniserie "1883" oder ihr in Produktion befindlicher Ableger "Bass Reeves": Anfang, Mitte, Ende, so sollte es sein. Doch schon mit der zweiten Miniserie, "1923", wird dieses Prinzip also gebrochen. Was aber auch bedeutet, dass man bei Paramount+ sehr, sehr glücklich mit dem Streaming-Zahlen sein muss, bedenkt man, dass die Serie auf einigen wichtigen Märkten wie dem hier in Deutschland noch gar nicht angelaufen ist und auch in den USA zum heutigen Zeitpunkt noch nicht zum Ende gefunden hat. So soll jede einzelne Episode 30 bis 35 Million Dollar gekostet haben (bei acht Episoden). Das sind Summen, die selbst Mega-Serien wie "Game of Thrones" oder "Westworld" alt aussehen lassen und selbst ein Konzern wie Paramount rechnet sehr genau, ob sich solch eine Investition ein zweites Mal lohnt!

Gerüchte und Fakten um "1923" und weitere Ableger

Die zweite Staffel soll auch acht Episoden umfassen und die Geschichte von Jacob und Cara Dutton (Harrison Ford und Helen Mirren) zu Ende erzählen. Das "Yellowstone"-Universum soll darüber hinaus einen weiteren Ableger erhalten. Nach "1883", "Bass Reeves", "1923" und dem direkten "Yellowstone"-Sidequel "6666" geistert seit Anfang Februar das Projekt "1944" durch die Gerüchteküche.

Und wem diese Gerüchte noch nicht ausreichen: "Yellowstone" könnte mit der fünften Staffel auslaufen (wir berichteten) und durch ein neues Serienprojekt ersetzt werden, für dessen Hauptrolle Matthew McConaughey im Gespräch ist. Als ein Grund für das mögliche Ende werden Differenzen zwischen dem Studio und Hauptdarsteller Kevin Costner genannt. Die drehen sich nicht ums Geld. Mit 1,3 Millionen Dollar pro Episode scheint Costner mit seinem Salär durchaus zufrieden zu sein. Vielmehr kehrt Costner im Laufe des Jahres auf den Regiestuhl zurück, um mit "Horizon" eine vierteilige Westernserie zu inszenieren. Offenbar konnten sich die Produzenten von "Yellowstone" und Costner bislang nicht darüber einigen, wie beide Projekte zeitlich miteinander vereinbar sind, sodass man bei Paramount offenbar tatsächlich über ein neues Format nachdenkt, das "Yellowstone" folgen könnte. Immerhin würde dies bedeuten, dass "Yellowstone" einen echten Abschluss bekäme.

vgw
Anmelden
1923: Was wir über den neuen Yellowstone-Ableger wissen
Aktuelle Nachrichten
"1923": Der "Yellowstone"-Ableger verwischt die Grenzen zwischen Gut und Böse Noch vor Weihnachten ist in den USA "1923" gestartet, das zweite Prequel zur Erfolgsserie "Yellowstone". In Deutschland...
Yellowstone & Co bei Paramount+ zum halben Preis
Aktuelle Nachrichten
Paramount Pictures ist das sechstälteste Filmstudio der Welt, das zweitälteste Filmstudio in den Vereinigten Staaten (nach Universal Pictures) und das einzige Mitglied der "Big Five" Filmstudios,...
1923
Fernsehserien
Harrison Ford und Helen Mirren in den Hauptrollen des "Yellowstone" Prequels 1923 Taylor Sheridan hat einem Genre zu einem Comeback verholfen, das längst als klinisch Tod galt: dem Western. Er...
Yellowstone endet nach der fünften Staffel
Aktuelle Nachrichten
Paramount beendet die Fernsehserie Yellowstone "Yellowstone", was wissen wir über die zweite Hälfte der fünften Staffel? Eines wissen wir mit Sicherheit: Es wird die letzte Staffel sein. Das war es...
Wynonna Judd: Between Hell & Hallelujah Doku kommt zu Paramount+
Aktuelle Nachrichten
Reese Witherspoon co-produzierte die Doku Wynonna Judd: Between Hell & Hallelujah Paramount+ wird exklusiv "Wynonna Judd: Between Hell & Hallelujah" uraufführen, einen Dokumentarfilm in...
Kevin Costner will weniger Yellowstone
Aktuelle Nachrichten
Paramount und Kevin Costner streiten um die Zukunft von Yellowstone Gut Ding will Weile haben. Dieser Spruch passt bei der amerikanischen Fernsehserie "Yellowstone" sehr gut. In einer Zeit, in der...
Was wir über den Yellowstone-Ableger Bass Reeves wissen und was nicht
Aktuelle Nachrichten
1883 bekommt einen Ableger: Bass Reeves Seit Oktober 2022 wird in Fort Worth, Texas, an der Serie "Bass Reeves" gearbeitet. Viel mehr verifizierbare Informationen liegen bislang nicht vor, auch...
Die fünfte Staffel von Yellowstone
Aktuelle Nachrichten
Was wir über "Yellowstone" Staffel 5 wissen Im Hause Paramount wird man sich verwundert die Augen reiben. Sicher, niemand produziert eine TV-Serie, wenn er oder sie glaubt, dass sie beim Publikum...
Paramount+ startet in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Aktuelle Nachrichten
Der neue Streamingdienst Paramount+ ab dem 8. Dezember 2022 Für viele ein lang ersehnter Start: Der Streamingdienst Paramount+ startet ab dem 8.Dezember 2022 in Deutschland, Österreich und der...
Paramount legt bei Yellowstone nach - 1932 kommt
Aktuelle Nachrichten
Zweite Staffel für "1883" und ein weiterer Ableger "1932" kommt Wenn es auch mit dem Streamingdienst erst Ende des Jahres in Deutschland losgehen soll und auch dieser Termin noch auf seine...