Maddie & Tae - The Way It Feels

CD Cover: Maddie & Tae - The Way It Feels

Mit "The Way It Feels" bieten Maddie & Tae nicht ausschlich neues Song-Material an.

Von Null auf 100. Der amerikanische Traum. Vom Tellerwäscher… man kennt die Phrasen und Karriere-Klischees nur zu gut. Umso erstaunlicher ist es, dass genau diese Floskeln den Werdegang von manchem Act beschreiben. Auch für Maddie & Tae.

Wer noch nicht so genau über das Damen-Duo Bescheid weiß, hier eine kleine Bestandsaufnahme: Madison "Maddie" Marlow und Taylor "Tae" Dye machten über einen gemeinsamen Gesangstrainer Bekanntschaft. Beide 15-jährig, hübsch, talentiert. Und so ehrgeizig, dass schon bald Meetings mit Big Machine-Mitarbeitern anstanden.

Nach der Schulzeit packten die beiden Girls ihre Koffer um - wohin sonst? - nach Nashville zu ziehen. Schon 2014 lag der erste Plattenvertrag zur Unterschrift bereit. Der Rest: ein schönes Kapitel der jüngeren Country-Geschichte, inklusive Nummer-Eins-Hit für die Debüt-Single ("Girl in a Country Song"), Auftritte in den wichtigsten TV-Shows (unter anderem bei Jimmy Fallon), Soundtrack-Beteiligungen, Tourneen mit Größen wie Carrie Underwood und Brad Paisley sowie EPs, Hit-Singles und ein Album das auf Platz zwei der Country- und Platz sieben der amerikanischen Pop-Charts landete und sich über 100.000 Mal verkaufte. Kurzum: Innerhalb nur eines Jahres waren Maddie & Tae echte Country-Stars. Von Null auf 100 also.

Maddie & Tae - im Eiltempo zu Stars

Vielleicht ging das alles dann doch etwas zu schnell. Jedenfalls stiegen die zwei - zumindest was weitere Tonträger-Veröffentlichungen betrifft - erstmal auf die Bremse. Ende 2019 fütterten sie ihre vielen Fans mit ein paar Appetit-Happen: eine EP, eine Single, doch kein weiteres Album. Bis jetzt. Mit "The Way It Feels" präsentieren die beiden 24-Jährigen Sängerinnen und Songschreiberinnen jetzt einen Longplayer, der sich diese Bezeichnung auch verdient: 15 Tracks. 15 Mal unbeschwerten Country-Pop.

Nicht aber 15 neue Songs. Die in den letzten beiden Jahren veröffentlichten Singles ("Friends Don't" und "Die From A Broken Heart" sowie "One Heart to Another" und "Everywhere I'm Goin'") bekommen mit der CD eine weiteres Outlet. Klar, Hardcore-Fans des Country-Zweiers werden die vier Songs längst kennen. Alle anderen dürfen sich über gelungenen Country-Pop freuen. Vor allem die herausragend inszenierte Ballade "One Heart to Another" verdient sich diese Wiederveröffentlichung. Hier beweisen die aus Sugar Land, Texas, stammende Maddie und ihre in Oklahoma geborene Kollegin Tae, wie hervorragend sie stimmlich zusammenpassen. Es ist: rund. Homogen. Sehr gefühlvoll. Keine Frage, die Chemie stimmt zwischen diesen beiden jungen Country-Ladies.

Selbst dann, wenn sie - wie bei "Bathroom Floor" - vehement auf die Tube drücken. Ihre Badezimmer-Geheimnisse verpacken sie in ziemlich perfekten Country-Rock. Trotz kraftvollem Beat und schneidenden Gitarren-Riffs vergessen Maddie & Tae nie wo sie herkommen - vom traditionellen Country-Sound, vom Leben auf dem Lande. Ein Banjo schmuggelt sich deshalb stets in ihr Klangbild ein, und das ist auch gut so.

Wenn man noch ein Klischee bemühen möchte, könnte man bei dem Song "My Man" von "erwachsen geworden" sprechen. Da die beiden aber schon seit frühester Jugend an ihren Country-Plan verfolgen und umsetzen, sollte man wohl eher das bei Kritikern so beliebte Wort vom "musikalischen Reifeprozess" bemühen. Wie auch immer. In dem Track lassen sie soulige, southern-rockige Stilmittel einfließen. Es groovt und es pulsiert; ein Klavier sorgt für Drive, eine Orgel für entspannten Tiefgang und eine Slide-Gitarre für Schärfe im Klang-Rezept. Ein Top-Track, keine Frage.

"The Way It Feels": Eskapismus auf Country-Art

Dass Maddie & Tae gereift sind, deuten schon alleine die Titel ihrer Songs an. Tracks wie "Tourist", "Write A Book", "Water In His Wine Glass", "New Dogs" oder "Trying On Rings” deuten eine thematische Bandbreite an, die deutlich über gängige Song-Inhalte ihrer Kollegen und Kolleginnen in Nashville hinaus geht. Weil Maddie & Tae ihre Botschaften dazu noch in hochgradig unbeschwerte, gute Laune machende Noten verpacken, ist das Album gerade jetzt zu empfehlen. Eskapismus auf Country-Art geht jedenfalls kaum schöner als mit Maddie & Tae und ihrem Album "The Way It Feels".

Fazit: Fünf Jahre nach ihrem umjubelten Debüt-Album legen Maddie & Tae mit Album Nummer zwei nach: "The Way It Feels" - und es fühlt sich gut an. Starke Leistung vom attraktivsten Damen-Duo Nashvilles'.

Label: Mercury Nashville (Universal) VÖ: 10. April 2020
01 Everywhere I'm Goin'
02 Bathroom Floor
03 My Man
04 Tourist In This Town
05 Drunk Or Lonely
06 One Heart to Another
07 Trying on Rings
08 Write a Book
09 Water In His Wine Glass
10 Die From A Broken Heart
11 Ain't There Yet
12 Lay Here With Me (mit Dierks Bentley)
13 Friends Don't
14 I Don't Need to Know
15 New Dog Old Tricks

Anmelden