LenneBrothers Band - Santa's Plane

CD Cover: LenneBrothers Band - Santa's Plane

14 Songs zum Fest: "Santa's Plane" ist das erste Weihnachtsalbum der LenneBrothers Band.

Stollen, Dominosteine, Printen und Lebkuchen Herzen füllen schon seit Wochen die Regale in den Supermärkten. Selbst wenn die Rekordtemperaturen der vergangenen Wochen und Monate es nicht vermuten lassen - auch in diesem Jahr wird es wieder Weihnachten. Zur Einstimmung auf die Festtage gehört die passende Musik. In diesem Jahr liefert die LenneBrothers Band erstmals einen Beitrag zu den Feiertagen und veröffentlicht das erste Weihnachtsalbum "Santa's Plane".

"Santa's Plane" bietet einen großen Anteil an eigenen Titeln

Als The Lennerockers 2016 nach rund 32 Jahren ihre Auflösung verkündeten, war das Entsetzen bei den Anhängern der Musik aus den 50er und 60er Jahren groß. Doch nicht mal ein Jahr später formierten die Gründungsmitglieder Michael "Ele" Koch und Stefan "Teddy" Koch eine neue Combo - zusammen mit Claus Coxx und Andreas Kässens waren die LenneBrothers Band geboren.

Der neue Rundling "Santa's Plane" enthält insgesamt 14 Titel, acht davon sind Eigenkompositionen der Brüder Koch hinzu kommen sechs Cover-Versionen nicht nur bekannter, englischsprachiger Weihnachtslieder. Musikalisch bleiben die Musiker ihren Wurzeln treu, so gibt es reichlich Rock 'n' Roll, Boogie sowie eine Schüppe Blues und Country.

Da Evergreens wie "Jingle Bells" bereits tausendfach gecovert worden sind, sollte man von der LenneBrothers Band jetzt auf "Santa's Plane" keine komplette Neuinterpretierung erwarten. Dennoch war sicherlich selten ein so flottes Pianospiel in einer der vielen Versionen zu hören. Auch beim Einspielen des weniger populären, aber enorm tanzbaren "Boogie Woogie Santa Claus" dürften den Musikern hinterher die Finger geglüht haben. Doch selbst wenn das Tempo hoch ist - angesprengt klingt das Ganze nicht, viel mehr strahlen die Songs eine entspannte Atmosphäre aus. Die Zeit um Weihnachten herum ist ja schon hektisch genug.

Traditionell sind viele Lieder rund um den Weihnachtsbaum inhaltlich einfach und zudem kindgerecht gestrickt. Das ist auch hier nicht anders. Das simple "Christmas Time" dürfte so auch bei der Weihnachtsfeier in der Kita neben dem Klassiker "In der Weihnachtsbäckerei" problemlos funktionieren. Der Titeltrack "Christmas All Over Again" befasst sich dagegen mit der jedes Jahr wiederkehrenden Frage, warum das zu Ende gehende Jahr schon wieder so schnell an einem vorbeigezogen ist.

LenneBrothers Band nicht ungezügelt zum Fest

Für Rockabilly-Fans hat die LenneBrothers Band unter anderem die "Crazy Reindeer Sleight Ride Race" an Bord. Doch laut oder wirklich "crazy" geht es hier nicht zur Sache, auch hier drücken die Musiker das Gaspedal nur so weit wie nötig durch. Verglichen mit den Weihnachtsalben, die in den vergangenen 16 Jahren von Brian Setzer und seinem Orchestra erschienen sind, klingt das schon ein wenig zu bedächtig.

Dass es auch anders geht, zeigt zum Finale "Wild West Rockabilly Special", bei dem die Combo noch mal alles gibt und passend dazu der Gesang etwas rauer klingt, etwa so wie man es von den energiegeladenen Live-Shows der Herren kennt.

Fazit: Routiniert und mit einem Großteil an eigenen Songs legt die LenneBrothers Band ihr erstes Weihnachtsalbum vor. Wer sich zum Fest mit flottem Boogie-Woogie und kontrolliertem Rock 'n' Roll beschallen lassen möchte, liegt mit "Santa's Plane" richtig.

Label: AGR Television (Soulfood) VÖ: 19. Oktober 2018
01 Christmas All over Again
02 Run Rudolph Run
03 Santa's Plane
04 Jingle Bells
05 The X in X-Mas
06 Teddy Boy Season's Greetings
07 What a Merry Christmas This Could Be
08 Boogie Woogie Santa Claus
09 Christmas Time
10 Crazy Reindeer Sleigh Ride Race
11 Merry Christmas Baby
12 It Could Be Santa
13 Rockin' Around the Christmas Tree
14 Wild West Rockabilly Special

Anmelden