Jason Isbell

Jetzt hat der Erfolg den nächsten Country-Sänger eingeholt. Nach Chris Young und Kacey Musgraves muss nun auch Jason Isbell, aufgrund der großen Nachfrage, seine Konzerte in größere Clubs verlegen. Dies betrifft die Konzerte in Köln und München.

Er ist ein "Held der Arbeiterklasse", so zumindest der Rolling Stone in seiner aktuellen Ausgabe und diese Arbeiterklasse in Deutschland kann es kaum erwarten live zu sehen. Das Konzert in Berlin wird von dem vom Privatclub in den Lido und das Konzert in Köln vom Blue Shell ins Luxor verlegt.

Auch hier behalten bereits gelöste Eintrittskarten ihre Gültigkeit und wer bisher noch keine Tickets gekauft hat, Jason Isbell aber unbedingt sehen möchte, kann sich seine Karten online bestellen.


Anmelden