The Common Linnets

Heute, am Dienstag, den 6. Mai 2014, startete der Eurovision Song Contest in seine 59ste Runde. EinsPlus und Phoenix übertrugen das erste Halbfinale aus Kopenhagen live. Aarzemnieki aus Lettland und The Common Linnets aus den Niederlanden sowie 14 weitere Länder mussten sich der Jury und den Zuschauern stellen.

Aarzemnieki und ihr "Cake to Bake" musste als Startnummer 2 ran. Vor den Letten trat Aram Mp3 aus Armenien mit "Not Alone" und nach Aarzemnieki kam Tanja mit "Amazing" für Estland. Zwischen den beiden sehr modernen Nummern mit einem starken Beat hatte es die akustische und minimalistische Nummer recht schwer. Die Gruppe konnte nicht überzeugen und schied aus.

The Common Linnets starteten mit ihrem "Calm After The Storm" als Nummer 14. Die Niederländer mussten direkt nach Portugal und ihrem Uptempo Song "Quero ser tua" ran. Der deutsche Kommentator Peter Urban scheute sich nicht vor dem Auftritt das Wort "Country" in den Mund zu nehmen. Ohne großes Getue präsentierte das Country-Duo den Song äußerst authentisch. Der Einsatz hat sich gelohnt The Common Linnets sind eine Runde weiter.

Das zweite Halbfinale mit FireLight aus Malta und Sebalter aus der Schweiz wird am Donnerstag, den 8. Mai 2014 ausgetragen. Auch hier übertragen EinsPlus und Phoenix live. Am Donnerstag kann auch Deutschland mit abstimmen, dafür die Schweizer nicht. Alle Finalisten müssen sich dann am Samstag, den 10. Mai 2014 der Abstimmung der Länderjurys und der Zuschauer stellen. Das Erste überträgt die Veranstaltung live ab 21:00 Uhr.


Anmelden