Billboard-Magazin

Das amerikanische Billboard-Magazin hat eine interessante Feststellung gemacht: In den aktuellen Top 30 der Billboard Hot Country Song Charts ist nicht eine einzige Country-Sängerin vertreten.

Die Analysten von Billboard verstehen das nicht und es ist auch das erste Mal, seitdem Billboard vor 20 Jahren anfing solche Statistiken zu erstellen, dass so etwas passiert.

Natürlich haben sich die Kollegen aus den USA Gedanken darüber gemacht, ob es nur ein unglücklicher Zeitpunkt ist oder es daran liegt, dass Mega Stars wie Shania Twain und Faith Hill im Moment so gut wie nicht aktiv sind? Stehen Country-Fans zurzeit mehr auf männliche Stimmen? Oder liegt es daran, dass die Musikredaktion der Radiostationen von Männern dominiert wird und (Zitat aus dem Artikel) "Musik von Frauen zum großen Teil von den Musikredakteuren als experimentell und unnötig angesehen wird"?

Mit einer Antwort können die Kollegen nicht aufwarten…


Anmelden