Lyle Lovett schließt Deutschland-Tournee erfolgreich ab

Lyle Lovett

Jahrelang hatte sich der Veranstalter bemüht Lyle Lovett nach Deutschland zu holen. Im April 2009 ist es ihm gelungen den Country-Sänger nach über 10 Jahren Abstinenz für vier Konzerte (Stuttgart, Berlin, Hamburg (Lesen Sie den Veranstaltungsbericht) und Köln) zu holen. Und das mit vollem Erfolg. Das Konzert in Berlin war ausverkauft und in Hamburg waren nur noch vereinzelt ein paar Stühle frei. So viel zum kommerziellen Aspekt, aber auch die Zuschauer waren mehr als zufrieden, wenn sie eines der Konzerte besucht hatten.

Selbst der eigentlich schwer zu überzeugende Journalist Ulrich Bauer von der Stuttgarter Zeitung kam ins Schwärmen und beendete seine Kritik mit "Eine Sternstunde".

Gegenüber CountryMusicNews.de sagte ein Sprecher des Veranstalters, dass er in seiner ganzen Karriere noch nie so einhellig positive Kritiken über eine Tournee erhalten hat. Lyle Lovett hat der Country-Szene in Deutschland damit einen großen Dienst erwiesen und diversen Journalisten gezeigt wie vielfältig und gut Countrymusic sein kann.

Auch Lovett selbst war sehr zufrieden mit der Tournee. Jedes Konzert variierte in bisschen und passte die Songs dem Publikum an. Zum Abschluss bedankte er sich noch bei dem Veranstalter und versprach nicht wieder so lange auf sich warten zu lassen…und der Veranstalter erklärte gegenüber CountryMusicNews.de, dass man ihn nach dem nächsten Album wieder gerne nach Deutschland holen würde.


Anmelden