Wenn heute um 19:30 Uhr der - wie er liebevoll von seinen Fans genannt wird - Countrybär auf Sendung geht, kann Larry Schuba auf eine 10jährige Karriere zurückblicken.

Im Januar 1997 ging Larry Schuba beim damaligen Sender Freies Berlin (SFB), dem heutigen Rundfunk Berlin Brandenburg (RBB), über den äther.

Vieles ist passiert in den 10 Jahren, aber eines ist geblieben: Larry Schuba sieht sich als Brückenbauer zwischen den Musikrichtungen. Bei ihm wird New Country, Bluegrass, Southern Rock, Traditional Country und auch Deutsch-Country gespielt und das ohne Berührungsängste.

Viele amerikanische Gäste konnte Larry berüßen, darunter John Carter Cash, Roy Rivers, Sherrié Austin, Teresa, Dennis Locorriere (Dr. Hook) oder auch Diamond Rio, die damals minutenlang überzeugt werden mussten in den Paternoster im Haus des Rundfunks zu steigen.

Wer nicht in Berlin/Brandenburg wohnt und trotzdem einmal reinhören möchte, kann hier klicken. (Sendebeginn: Donnerstag 4. Januar 2007, 19:30)(Real Player notwending)


Anmelden