The Wreckers - Way Back Home: Live from New York City

CD Cover The Wreckers - Way Back Home
amazon
jpc
Downloaden bei iTunes
Downloaden bei Muscload
Redaktionswertung Bewertung: 3 Sterne = OK
Userwertung

Oft kommt das ja nicht vor, dass eine Band als zweite Veröffentlichung ein Live-Album vorlegt, das dann auch noch im Paket mit einer DVD daherkommt. Noch verwunderlicher ist es, wenn man über die Band erst kürzlich lesen durfte, dass die weitere Zusammenarbeit erst einmal auf Eis gelegt wird und man sich von nun an Soloprojekten widmen möchte. Derweil wollten Michelle Branch und Jessica Harp, besser bekannt unter dem Namen The Wreckers, doch im Oktober 2007 wieder ins Studio gehen und eine neue CD aufnehmen. Soll man also die Live-CD "Way Back Home: Live from New York City" als Abschiedsgeschenk verstehen? Wenn ja, dann kommt es zur Vorweihnachtszeit immerhin genau richtig.

Dabei begann die Karriere von Michelle Branch - sie feierte bereits als Popsängerin große Erfolge und durfte den Vokalpart bei dem Santana-Hit "The Game Of Love" übernehmen - und Jessica Harp mehr als viel versprechend. Das Debüt-Album "Stand Still, Look Pretty" verkaufte sich in den USA rund 750.000mal, die darin enthaltene, von Jennifer Hanson und Billy Austin komponierte Single "Leave The Pieces" wurde für den Grammy nominiert und schaffte es auf Rang 34 der Billboard Hot 100. Ein typisches One-Hit-Wonder? Es sieht ganz danach aus...

Hier also nun das Vermächtnis der Wreckers in Form einer Live-CD-DVD-Kombination, die leider - so muss man sagen, wenig zu überzeugen weiß und vor allem auch dem eingeschworensten Fan des gutaussehenden Duos wenig Neues zu bieten hat. Neun der 13 Titel kennt man bereits vom Debüt "Stand Still, Look Pretty", wobei die Live-Umsetzung oftmals zu wünschen übrig lässt: Die Gitarrenarbeit ist oftmals uninspiriert und hat mit Country wenig zu tun, die Mandoline wird einfach durchgeschrammelt und die Fiddle hört sich eher an wie ein Keyboard, so schlecht ist sie abgemischt. Einzig die tatsächliche Harmonie der beiden sympathischen Frontfrauen rettet die Performance.

Und auch die neuen Songs lassen zumindest für die Solo-Karrieren der beiden Sängerinnen das Beste hoffen: "Love Me Like That" aus der Feder von Michelle Branch, die Gretchen-Wilson-Komposition "Damn That Radio" und "Different Truck, Same Loser" von James Timothy Nichols und Connie Rae Harrington passen Branch und Harp wie angegossen. Highlight der Live-Show ist allerdings der Single-Hit "Leave The Pieces", bei dem sich auch die Band ein wenig zusammenreißt und echtes Country-Feeling verbreitet - inklusive toller Live-Atmosphäre und mitsingendem Publikum.

Mehr davon bietet im Übrigen die DVD, die mit Split-Screens, gewagten Zooms, unkonventionellen Schnitten und Schwarz-Weiß-Aufnahmen die gute Stimmung des Konzerts ein wenig besser zu transportieren weiß, als die CD. Zudem macht es Spaß, die beiden Ladies auf der Bühne agieren zu sehen. Und das ist doch wenigsten etwas.

Fazit: Live-Abschiedsgeschenk der Wreckers, das Fans des Duos wenig Neues bringt und musikalisch nicht immer zu überzeugen weiß. Immerhin kann man auf DVD ein Konzert der beiden hübschen Sängerinnen miterleben.

Label: Maverick / Warner Bros. Nashville (in Deutschland nicht erschienen) VÖ: 4. Dezember 2007

  • Titelliste

  • Links

Disc 1 (CD) Disc 2 (DVD)
01 The Good Kind 01 The Good Kind
02 Love Me Like That 02 Love Me Like That
03 Way Back Home 03 Way Back Home
04 Damn That Radio 04 Damn That Radio
05 Crazy People 05 Crazy People
06 Cigarettes 06 Cigarettes
07 My, Oh My 07 My, Oh My
08 Different Truck, Same Loser 08 Different Truck, Same Loser
09 Tennessee 09 Tennessee
10 Lay Me Down 10 Lay Me Down
11 Leave the Pieces 11 Leave the Pieces
12 Stand Still, Look Pretty 12 Stand Still, Look Pretty
13 Rain 13 Rain


Anmelden