Michael Ray - Dive Bars & Broken Hearts

CD Cover: Michael Ray - Dive Bars & Broken Hearts

"Dive Bars & Broken Hearts" von Michael Ray bietet sechs, von Michael Knox produzierte Songs

Neuveröffentlichungen sind Top-Secret-Projekte. Da bekommt man nicht so einfach einen Link, um das neue Werk streamen zu können. Nein, da muss man sich erst mal mit einem Passwort anmelden, dann kommt ein Code aufs Handy geschickt, dann, ja dann, darf man sich, wenn alles klappt, die kreativen Ergüsse der geschätzten Künstlerinnen und Künstler zu Gemüte führen. Um dann sehr, sehr konventionellen Country, wie im Falle von Michael Ray und seiner EP "Dive Bars & Broken Hearts", zu hören. Songs von "Broken Hearts", von Trucks, Kleinstädten und vom einfachen Leben - ein krasser Widerspruch zu dem betriebenen Geheime-Kommandosache-Aufwand der Musik.

Sechs Mal Country-Rock mit Gütesiegel: "Dive Bars & Broken Hearts"

ist dafür natürlich nicht zu belangen. Er ist bei einem großen Label unter Vertrag, die Spielregeln machen andere. Als Casting-Show-Teilnehmer weiß er über die Gesetze des Musikbusiness ohnehin längst bestens Bescheid. Wie es heißt, hat er sich seit seiner letzten, 2021 erschienenen EP "Higher Education" Gedanken über seine musikalische Ausrichtung gemacht. Wo soll es nach zwei Hit-Alben ("Michael Ray" aus dem Jahr 2015 und "Amos" aus dem Jahr 2018) und ein paar Hit-Singles hingehen? Mehr in Richtung Pop - oder doch in eher traditionellere Gefilde? Schon alleine die Wahl seines neuen Produzenten - Michael Knox - lässt eher auf die zweite Option schließen. Schließlich verantwortete Knox Alben von strammen Country-Rockern wie Jason Aldean, Trace Adkins und Montgomery Gentry. Alles Acts, die für einen wuchtigen, nicht selten aggressiven Sound und eine testosterongeladene Atmosphäre bekannt sind.

Der Opener "Dive Bars & Broken Hearts" schlägt aber dann doch erst mal wesentlich entspanntere Klänge an. Wie es schon der Titel vermuten lässt, geht es in dem im gemütlichen Midtempo angesiedelten Song um das chillige Leben am Meer und Liebesdinge. Ein Inhalt, der nach einer leicht romantischen musikalischen Umsetzung verlangt - und diese auch bietet. Netter Track für einen Nachmittag am Pool!

Romantisch geht es weiter: "Don't Give a Truck" bietet große Gefühle: Melancholie, Sehnsucht, der Wunsch, nach Weite und Freiheit. Ein Truck ist für einen Countryman dafür das perfekte Vehikel, die Metapher für all das. Nicht gerade neu die Idee, ganz im Gegenteil. Der benzinschluckende, überdimensionierte Asphalt-Dino gehört zur Country-Literatur wie die sechs Saiten zur Gitarre. Egal, seine hier leidenschaftlich besungene Truck-Verklärung macht musikalisch einiges her und erinnert nun doch an die bereits erwähnten Herren Aldean oder Adkins.

Starker Sänger mit Gefühlsschwankungen: Michael Ray

Das gilt umso mehr für "Hate This Town". Der gemächlich schiebende Country-Rocker gefällt in der Strophe mit einer erstklassigen Melodie und einer sich langsam, Ton für Ton steigernden Intensität. Ein klasse Song, etwas düster, das Arrangement fährt alles auf, was im Country Druck machen kann und soll und Michael Ray lässt erkennen, warum bei seinen Casting-Show-Auftritten John Rich von Big & Rich so auf ihn abfuhr.

In diesen eher finsteren Gewässern fischt der Sänger auch mit dem nachfolgenden "Get Her Back". Ein Song, der die Verzweiflung eines abgewiesenen Lovers gut einfängt und einen - selbst an einem sonnigen Tag - emotional etwas runterziehen kann. Wie gut, dass er mit "Spirits And Demons" einen eher gefühlvollen, langsamen Song hinterherschickt. Eine Ballade, die in der Strophe gefällt, für die sich die Autoren aber bei einer hinlänglich bekannten, schon fast schlagerhaften Refrain-Melodie bedienen. Duett-Partnerin Meghan Patrick und ein fulminantes Gitarren-Solo machen das halbwegs wieder wett.

Das Beste hat sich Michael Ray für den Schluss aufgehoben: "Workin' On It" hält genau jene typische, leider häufig vermisste Country-Leichtigkeit bereit, die das Genre so unvergleichlich macht. Ein Mutmach-Song: Das Leben ist leicht! Alles nicht so schlimm! Wir schaffen das! Die Musik unterstreicht das mit angenehm traditionellen Klängen.

Fazit: Mal düster, mal romantisch, mal fröhlich: Michael Ray verhandelt in den sechs Songs von "Dive Bars & Broken Hearts" etliche Gefühlszustände. Grundsolider Country-Rock und -Pop, von einem starken Sänger authentisch interpretiert.

Label: Atlantic Nashville (Warner) VÖ: 23. Juni 2023
Disk 1
01 Dive Bars & Broken Hearts
02 Don't Give a Truck
03 Hate This Town
04 Get Her Back
05 Spirits and Demons (mit Meghan Patrick)
06 Workin' on it
Anmelden
Weitere Musik von und mit Michael Ray
Billboard Jahres End Charts 2022: Country-Künstler
Jahres End Charts
Bei den geschlechterübergreifenden Top Country Artists führt Morgan Wallen die Jahrescharts 2021 an. Er belegte diese Position auch bei den Männern. Bei den Duos und Gruppen stehen Dan + Shay auf...
Jason Aldean - Macon
CD Besprechungen
Country-Superstar Jason Aldean veröffentlicht zwei Jahre nach seinem letzten Album "Macon" und bietet erneut Charts-Futter vom Feinsten Falls es möglich ist,...
Laine Hardy - Here's to Anyone
CD Besprechungen
Selbstbewusst betitelt der American Idol-Gewinner Laine Hardy sein zweites Album "Here's to Anyone" Für Laine Hardy geht es ja jetzt erst so richtig los, jetzt,...
Billboard Jahres End Charts 2019: Country-Künstler
Jahres End Charts
Bei den Erfolgen, die Luke Combs in diesem Jahr feiern konnte, ist es kein Wunder, dass er auch der erfolgreichste Country-Künstler des Jahres 2019. Dies sind die Jahres End-Charts, die Luke Combs...
Jason Aldean - 9
CD Besprechungen
Schlicht und ergreifend, ganz im Stile eines Superstars betitelt Jason Aldean sein neues Album mit "9" und räumt mal wieder so richtig ab. Es ist nicht...
Michael Ray
Biografien
Michael Ray gewann 2012 die erste Staffel von der Casting-Show "The Next: Fame is at your Doorstep". Casting-Shows haben in den USA eine lange Tradition. Angefangen bei "Star Search", über "...
Jason Aldean - Rearview Town
CD Besprechungen
Auf dem 2018er Studio-Album von Jason Aldean, "Rearview Town", ist die Top 2-Single "You Make It Easy". Zumindest was das Cover von Jason Aldeans neuer CD "...
Michael Ray verhaftet
Aktuelle Nachrichten
Michael Ray wurde wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verhaftet. Am Mittwoch, den 20. Dezember 2017 wurde Michael Ray bei einem McDonald's in Eustis, Florida, verhaften, da er berauscht hinter dem...
Billboard Jahres End Charts 2017: Country-Songs
Jahres End Charts
Wenn ein Künstler, wie Sam Hunt, einen Rekord nach dem anderen aufstellt und mittlerweile die erfolgreichste Single aller Zeiten in den Billboard Hot Country Songs Charts hatte, dann ist es klar dass...
Jason Aldean - They Don't Know
CD Besprechungen
Auf dem 7. Studio-Album von Jason Aldean, "They Don't Know", ist die Nr. 1-Single "Lights Come On". Interpretiert man den grimmig-übermüdeten Blick von Jason...