Cledus T. Judd

Eigentlich könnte man sagen, das war schon längst überfällig: Cledus T. Judd, der Weird Al Yankovic der Countrymusic, hat sich dem Sexskandal um den Golfspieler Tiger Woods angenommen.

Musikalisch greift Judd auf den Country-Klassiker "I've Got a Tiger by the Tail" von Buck Owens zurück und hat ihn mit neuem Text versehen. Ab heute ist der Song im Download auf den bekannten Plattformen, wie Amazon.de, Musicload oder iTunes, erhältlich.

"Das erste Mal hat die Geschichte meine Aufmerksamkeit bekommen, als ich hörte, dass Tiger Woods mehrere hundert Millionen US-Dollar wert ist und das er mit einer Frau rummacht, die bei "Perkins" arbeitet. Mit so einem Haufen Geld, hätte er sich jemanden suchen können, der ein wenig mehr Klasse hat." erklärt Judd.

In den USA hat der Song seinen Weg in diverse Country-Stationen geschafft. Angeheizt durch die Präsenz bei der Comedy-Kult-Show "Saturday Night Live".

Da der Song aufgrund der Aktualität sehr kurzfristig aufgenommen wurde, ist er nicht auf dem letzten Album, "Polyrically Uncorrect", von Cledus T. Judd zu finden, sondern ist zurzeit nur als Download erhältlich.


Anmelden