Plakat: Walk The LineAm Sonntagabend strahlte RTL Television zur besten Sendezeit die Johnny Cash Biografie-Verfilmung "Walk The Line" aus. Der mit dem Oscar und Golden Globe ausgezeichnete Film, in den Hauptrollen Joaquin Phoenix und Reese Witherspoon, holte als Free-TV-Premiere gute als  auch schlechte Quoten.

Insgesamt schalteten 3,04 Millionen Menschen ein und erreichten damit einen Marktanteil von 10,8%, der unter dem Senderdurchschnitt lag. Besser sah es für RTL in der werberelevanten Zielgruppe der 14-49jährigen aus, dort erreichte man 16,6 Prozent und lag über dem Senderschnitt.

Wer nun denkt das lag an den bisher sehr starken SAT.1-Serien irrt, denn die Wiederholungen von "Navy CIS" und "Numb3ers" brachten nur 12,3 und 10,8 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. Bei allen Zuschauern lagen auch hier die Marktanteile ein einstelligen Bereich. Auch ProSieben konnte mit "King Arthur" nicht richtig Punkten.

Also ein eher schwacher Sonntag. Auf den ganzen Tag gerechnet, konnte sich das ZDF, Olympia sei Dank, den Tagessieg mit 17,5% Marktanteil retten und dann folgt auch schon RTL mit 11,2 Prozent Marktanteil.

Auch die Besucherzahlen von CountryMusicNews.de schossen während und nach dem Film in die Höhe. Viele Besucher bestellten den Soundtrack, so dass der wohl nächsten Donnerstag als Wiedereinsteiger auf Platz 1 unserer Verkaufscharts landen dürfte.


Anmelden