Festivals

Wenn er denn nun endlich kommt, wird der lang erwartete Sommer 2013 eine große Zahl von Veranstaltungen in vielfältigster Gestalt zu bieten haben. Kleine, eher unkonventionelle Lagerfeuer- oder Scheunen-Treffen, US-Top-Stars in zum Teil exklusiven Deutschland-Konzerten und Großveranstaltungen, über mehrere Tage hinweg reichend - die Auswahl ist reichlich, somit dürfte für jeden Country-Fan das für ihn Passende find- und anwendbar sein.
Aus dem umfassenden Angebot haben wir eine Auswahl von größeren Festivals getroffen, die hiermit vorgestellt seien:

Trucker- & Countryfestival Interlaken, 28. bis 30. Juni 2013

Als Attraktionen steht beim Trucker- und Country-Festival in Interlaken im Vordergrund, was Räder hat. Die Biker-, Trucker- und Custom-Szene bestimmt das bunte Bild, Familien mit Kindern werden zum Bestaunen und zum Vergnügen auf dem integrierten Volksfest animiert. In mittlerweile 20 Jahren hat sich aus dem einstigen kleinen Trucker-Treffen eine immense Veranstaltung entwickelt, in die das Musikprogramm integriert ist. Headliner dieses Jahr sind Pam Tillis (statt des ursprünglich angekündigten Sammy Kershaw), Carlene Carter, die Bellamy Brothers, Pat Green und High South aus den USA, die einheimischen Swiss Highwaymen sowie Slam & Howie und weitere 25 Live-Acts im Festzelt und im Westerndorf.

Schleusinger Countryfestival am Bergsee Ratscher, 21. bis 28. Juli 2013

Mit beeindruckendem Ambiente wartet Thüringen auf. Das Erholungsgebiet um den Bergsee Ratscher lädt den ganzen Sommer über Dauercamper und Kurzurlauber ein, die das vielfältige Freizeitangebot der Region nutzen. Eine Woche lang werden sie ergänzt durch Country-Fans, die stets hochwertige Live-Musik auf der großen Bühne, die direkt am Rand des Sees platziert ist, so dass die Sonnenuntergänge einen zusätzlichen Effekt zur Show gestalten, sowie im kleinen Western-Saloon, zu hören bekommen. Auch dort Daniel T. Coates sowie die fränkischen Texas Rooster, Ernest Ray Everett, die Lennerockers, Jackson Mackay & Band aus Frankreich und andere, sowie Gudrun Lange & Kactus als Schluss-Act am Sonntag. Das reichhaltige Rahmenprogramm mit Indianer-Shows, Gottesdienst und diversen anderen Attraktionen ist mit verantwortlich dafür, dass das Gesamtkonzept seit nunmehr 26 Jahren stimmig ist.

Countryfestival auf der Naturbühne Greifensteine, 2. bis 4 August 2013

In der ebenfalls beeindruckenden Kulisse der Naturbühne Greifensteine im benachbarten Erzgebirge, Sachsen, die sonst in erster Linie für Theatervorführungen genutzt wird, ist ein Festival zu erleben, dessen Schwerpunkt auch auf deutschsprachiger Country Music liegt. Die Veranstalter haben jedoch für dieses Jahr beschlossen, auf die Gudrun Lange & Kactus zu verzichten, statt dessen kommen aus dem eigenen Land Larry Schuba & Western Union, Tom Astor & Band, die Daniel T. Coates-Band, Sawyer, Big Dig & The Sidekicks (die mit ihrem Song "Boobs" auch auf dem Country Music Meeting Sampler 2011 zu finden) und The Twang. Aus Frankreich reist Wayne Law an. Präsentiert wird das ganze von MDR1 Radio Sachsen.

Truck Treff Kaunitz, 8. bis 11. August 2013

Präsentiert vom Westernversand und American Store Niebel ist die Ostwestfalenhalle Kaunitz jährlich Ziel solcher, die sich auch eher der deutschsprachigen Country Music zugetan fühlen. "Deutschlands Country-Elite", so die Formulierung des Veranstalters, das Dreigestirn Truck Stop, Tom Astor und Lady Dagmar, die 2013 allesamt ein Bühnenjubiläum begehen, sichern durch ihre stabile Fangemeinde, die vielleicht auch die stilistische Abweichung in Form von Zydeco Annie & The Swamp Cats toleriert, ein erfolgsversprechendes Ganzes.

Americana, 28. August bis 1. September 2013

Weniger ein Musik-Event, jedoch thematisch Country und Western zuzuteilen, ist die Americana in Augsburg. Im zweijährigen Rhythmus lockt die Messe rund um den Westernreitsport an die 40.000 Besucher an, die sich dort von Ausrüstung, Stalltechnik über Futter- und Pflegemitteln über die neuesten Trends informieren können. In der Haupthalle finden ganztägig bis in die Nacht hinein Vorführungen im Westernreiten statt, die die ganze Palette der Techniken darstellen. Die Americana bietet damit sowie mit dem Angebot diverser Food Corners vielleicht das höchste Maß an Rodeo-Feeling (auch, wenn dieses an sich in Deutschland natürlich nicht praktiziert wird) mit Pferden, Rindern, Cowboys und -girls im Stil entsprechender amerikanischer Großevents, obwohl Country Music in Augsburg eher eine untergeordnete Rolle spielt. Wer möglicherweise eine USA-Reise plant, ist auf der Americana ebenfalls richtig, da dort viele spezialisierte Reiseanbieter z. B. gezielt Ranch-Urlaube oder individuelle Touren anbieten.

Country Night Gstaad, 20. bis 22. September 2013

Das malerische schweizer Städtchen wird allgemein eher mit luxusverwöhnten Promis in Verbindung gebracht, als mit bodenständiger Country Music. Natürlich wird man in sofern dem Ruf gerecht, dass das Aufgebot an Künstlern sicher stets im oberen Bereich bewegt. Im nunmehr 25. Jubiläumsjahr hat man LeAnn Rimes, Gretchen Wilson, The Time Jumpers und die Band Flynnville Train eingeladen. Um das stets wohl geordnete Konzert an sich herum bietet sich dem Besucher ein Außenbereich mit Versorgungsständen und einer weiteren Bühne für Unterhaltung auch nach dem offiziellen Teil. Wer das Wochenende als Kurzurlaub nutzt, kann sich noch den Festumzug am Sonntag ansehen. Sicher ist das Festival in Gstaad einen Hauch mondäner als übliche, jedoch durchaus erschwingbar.

Anmelden