Country Night Gstaad 2015

Die Country Night Gstaad kündigt das Programm für 2015 an

Alljährlich holt sich die Country Night Gstaad die großen Stars des Genres auf die Bühne in den noblen Schweizer-Bergort Gstaad. Das Hauptprogramm bei Europas größtem Country-Event gestaltet in diesem Jahr eine gelungene Mischung aus renommierten Countrystars und Newcomern. Für hochkarätige Unterhaltung sorgt am 11. und 12. September 2015 folgendes Line-Up: Patty Loveless, Chris Young, die Gatlin Brothers und Philipp Fankhauser. Zusätzlich zu den musikalischen Highlight-Konzerten bietet die Country Night Gstaad eine weitere Bühne für Unterhaltung sowie einen großen Außenbereich mit Entertainment und Catering. Das volle Paket - wieder einmal!

Die Roots der Country- und Bluegrass-Musik gehören zu ihrer DNA: als sechstes von insgesamt sieben Kindern kam Patty Loveless im Januar 1957 in Kentucky zur Welt. Ihr Vater arbeitete in einer Kohlenmine, ihre älteren Geschwister machten Musik. Als Patricia Lee Ramey, wie Patty Loveless laut Geburtsurkunde heißt, Ende der 60er Jahre ihre Geschwister in Fort Knox auf der Bühne erlebte, fasste sie den Entschluss, selbst Country-Sängerin zu werden. Gemeinsam mit ihrem älteren Bruder zog sie 1971 nach Nashville, wo sie schließlich Porter Wagoner entdeckte und förderte. Der Rest: ein herrliches Kapitel Country-Geschichte. Patty Loveless landete über 30 Hit-Singles und Gold-Alben, sie wurde mit den wichtigsten Awards ausgezeichnet (darunter mehrmals mit den CMA-Awards und Grammys®), seit 1988 gehört sie zu dem erlauchten Kreis der Grand Ole Opry-Mitglieder. Stilistisch blieb sie, selbst während ihrer Country-Pop-Phase in den 90er Jahren, den Country- und Bluegrass-Roots treu. Mit Erfolg: Für ihr 2011 erschienenes Album "Mountain Soul II" gab es erneut einen Grammy®. Live zählt sie zu den besten und charismatischsten Performern Nashvilles. Das will die nur höchst selten in Europa gastierende Sängerin bei ihrem Auftritt bei der Country Night Gstaad sicher unter Beweis stellen.

Seit dem Gewinn der Talent-Show "Nashville Star" im Jahr 2006 ist Chris Young auf der Überholspur: Er reiht Hit auf Hit, seine Tourneen sind Top-Seller und wenn die Grammys® oder die CMA-Awards anstehen, ist Chris Young fast immer ein heißer Kandidat. Seit 2007 stehen 13 Nominierungen der wichtigsten Musikpreise zu Buche - drei Mal konnte er gewinnen. Darunter auch den prestigeträchtigen "Breakthrough Artist of the Year" bei den American Country Awards. Seine Hitformel lautet dabei: Roots-Musik - aber modern und zeitgemäß interpretiert. Ein Sound, der vor allem live - vermutlich auch bei der Country Night Gstaad - zu überzeugen weiß.

Dreistimmige Harmonien und Larry Gatlins reichhaltiger Tenor sind die Erfolgszutaten der Gatlin Brothers. Als einer der erfolgreichsten Country-Acts der 70er und 80er Jahre sorgten die drei Brüder für unvergessliche Hits wie "Broken Lady", "All the Gold in California", "Houston (Means I'm One Day Closer to You)", "She Used to Be Somebody's Baby" und "Talkin' to the Moon" und wollen diese bei der diesjährigen Country Night Gstaad gerne präsentieren. Jahrzehnte später sind diese Songs zu Klassikern geworden während die drei Brüder kein bisschen ihres unvergleichlichen Charmes verloren haben.

Die Schweiz ist nicht nur ein gutes Pflaster für Country - so mancher Eidgenosse hat auch den Blues. Allen voran: der aus Thun stammende Philipp Fankhauser. Gemeinsam mit seiner Formation, der Checkerboard Blues Band, begeisterte Fankhauser bereits bei internationalen Genre-Events in Amsterdam und San Remo. Als Solo-Künstler spielte er bereits beim Montreux Jazz Festival, seine Alben erlangen regelmäßig Gold- und Platin-Status. Seit 2013 ist Fankhauser kompetentes Jurymitglied und Coach in der populären Castingshow "The Voice of Switzerland".


Anmelden