Midland

Mit ihrer Single "Drinkin' Problem" konnte Midland einen Chart-Rekord in den USA aufstellen.

Die Country-Band Midland hat 2016 einen Plattenvertrag bei Big Machine Records unterschrieben und im Oktober dann ihre selbstbetitelte EP veröffentlicht. Fünf Titel finden sich auf der EP, darunter der Song "Drinkin' Problem", der dem Label des Trios im Moment viel Freude bereiten dürfte.

Die Mitglieder der Country-Band Midland, Mark Wystrach (Gesang), Cameron Duddy (Bass) und Jess Carson (Gitarre) dürfen sich im Moment über so einige positive Nachrichten freuen. In diesem Jahr dürfen sie das Publikum bei den Live-Konzerten von Tim McGraw und Faith Hill einheizen.

Während der Konzerte wird Midland sicherlich auch ihre Single "Drinkin' Problem" vortragen, die in den letzten zwei Wochen Platz 19 in den Billboard Hot Country Songs Charts belegt. Damit ist der Song die schnellsteigende Single eines Debüt-Albums, das auf Big Machine Records veröffentlicht wurde. Zum Vergleich: bei Big Machine Records steht auch Taylor Swift unter Vertrag.

Die Band Midland

Midland stammt aus dem texanischen Hays County und wurde nach dem Dwight Yoakam Song "Fair to Midland" benannt. Gründungsmitglied Mark Wystrach ist auch noch als Schauspieler unterwegs und war zum Beispiel in kleinen Rollen in "Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn" oder "CSI: Miami" zu sehen. Bekannter ist er allerdings aus "Kamen Rider: Dragon Knight" und "Passions". Bassspieler Cameron Duddy hat bisher Musikvideos gedreht und wurde für seine Arbeit an dem Bruno Mars Video "Locked Out of Heaven" mit einem MTV Video Music Award ausgezeichnet. Das dritte Bandmitglied, Jess Carson, hat nicht so eine schillernde Vergangenheit.

Musikalisch ordnet sich Midland zwischen George Strait mit modernem Anstrich und (im Bezug auf den Harmonie-Gesang) den Eagles ein.

Die Debüt EP "Midland", inlusive der Single "Drinkin' Problem" ist hierzulande zum Download, zum Biepsiel bei Amazon.de und iTunes, erhältlich.


Anmelden