European Country Festival

European Country Festival kann 2017 nicht wie geplant stattfinden - der Veranstalter zieht sich zurück.

Wie Hansi Kiesler in einer Erklärung mitteilen ließ, zieht er sich als Veranstalter des European Country Festivals zurück. Der für September 2017 in Kitzbühel geplante Event findet nicht statt. Der Grund für die Absage liegt in immer wieder neuaufkommenden Auflagen und erhöhten Kostenforderungen seitens der Gemeinde Kitzbühel.

Die Zusagen der Gemeinde Kitzbühel entpuppten sich im Laufe der Zeit als nicht realisierbar oder unzumutbar. Bis zuletzt konnte man sich nicht auf ein finanzierbares Austragungsgelände für das European Country Festival einigen. So hatte man zunächst geplant das Festival wieder in einem Zelt stattfinden zu lassen, bis die Gemeinde dann feststellte, dass wegen der Anwohner der musikalische Teil des Festivals um 23:30 Uhr beendet hätte sein müssen. Man plante dann in den Mercedes-Benz Sportpark Kitzbühel umzuziehen. Aber alleine für den Ab- und Wideraufbau der Bande, damit das Eishockey Team wieder trainieren kann, veranschlagte die Gemeinde Kitzbühel zusätzliche EUR 30.000,--.

Erschwerend kam hinzu, dass sich die Buchung von internationalen Headlinern als schwierig erwies. Zum Teil waren die Verhandlungen sehr träge oder mit der typischen US-Mentalität zögerte man die Zusage hinaus, in der Hoffnung noch einen besseren Abschluss machen zu können. Ohne Unterschriften unter den Verträgen, war es schwer mit dem neuen Veranstaltungsort Sponsoren zu finden.

Die erfolgreiche Geschichte vom European Country Festival

In nur zwei Jahren Festival Tätigkeit hat man es geschafft, das European Country Festival zu einer bekannten Größe innerhalb der Country Music Europas zu machen und den Event musikalisch in die obere Liga der Festivals katapultiert.

Mehr als 400 Bands hatten sich mittlerweile für einen Auftritt beworben und mehr als 8.000 Besucher kamen zu den Events 2015 und 2016. Für 2017 war bereits eine breitgefächerte Berichterstattung in den Mainstreammedien geplant, die das Festival weit über die Grenzen der Country-Szene hinaus hätte bekannt machen sollen.


Anmelden

Rauschbrunnens Avatar
Rauschbrunnen antwortete auf das Thema: #58163 1 Monat 2 Wochen her
Ein alter weiser Cowboy sagte einmal: Kaufe die ein kleines Pferd - denn je größer es ist desto tiefer fällst du.
Das trifft zum European Countryfestival genau zu - Leute, Kitzbühel ist anders und Tirol ist ein Kaff wo sich Nachrichten schnell verbreiten vor allem die schlechten. Da hilft auch kein Schönreden und die Schuld wegen der Absage wem anderen zuschieben.
Vor allem sollte man bei der Wahrheit bleiben!
Man kann nur hoffen, dass die bereits bezahlten Karten finanziell refundiert werden.
Ceep it Country Erwin