Randy Rogers und Frau verlieren Baby

Es ist das Schlimmste, was Eltern sich vorstellen können - Abschied von ihrem Kind nehmen zu müssen. Vor allem, wenn dieses gerade erst auf dieser Welt angekommen und gewünscht war. So wie die kleine Rumer Rain Rogers, die am 3. Juni 2015 im Seton Memorial Hospital in Austin/Texas geboren wurde. Für ihren Vater, Country-Sänger Randy und seine Frau Chelsea Rogers erfüllte sich ein großer Wunsch, zum zwei Jahre älteren Schwesterchen River Rose nun noch eine kleine Tochter zu bekommen.

Doch dann die schreckliche Ahnung, dass das Kind hirnorganisch nicht gesund ist. Fast eine Woche kämpft die Familie, bis Rumer Rain schließlich am 9. Juni 2015 friedlich in den Armen ihrer Eltern für immer einschläft. Auf Facebook lautet das offizelle Statement, es sei eine natürliche Todesursache gewesen. Man bittet um Spenden für die ausgewählte Kinder-Wohltätigkeits-Organisation und bedankt sich für die zugedachte Unterstützung in dieser schweren Zeit der Trauer.

Derzeit hat Randy Rogers zusammen mit Wade Bowen sein aktuelles Album "Hold My Beer, Volume 1" auf dem Markt und ist eigentlich mit seiner Band auf Tour. Wie sich dieser private Schicksalsschlag auf seine Musik auswirken wird, wird er seinen Fans sicher mitteilen.


Anmelden