Outlaw-Sänger Randy Howard stirbt bei Schießerei mit einem Kopfgeldjäger

Randy Howard erschossen

Die Welle der traurigen Nachrichten in der Country-Welt scheint nicht abzureißen. Ein weiterer Künstler hat die Bühne für immer verlassen. Diesmal auf wirklich ungewöhnliche Weise.

In einer Schießerei mit einem Kopfgeldjäger starb Outlaw-Country-Sänger Randy Howard in der Nacht vom 9. Juni 2015 65-jährig in seinem Zuhause in Tennessee. Laut dem Nachrichtensender WSMV eröffnete Howard den Schusswechsel auf den Mann eines anderen Countys und verletzte diesen, als er ihn zu einer Anhörung abholen wollte.

Randy Howard gehörte mit Willie Nelson, Charlie Daniels, Johnny Paycheck, Waylon Jennings und anderen zur Outlaw-Bewegung der 1970er Jahre. Sein Debüt-Album "Now And Then" veröffentlichte er 1976, es folgte "All American Redneck" 1983, dessen gleichnamiger Titelsong eine Underground-Hymne dieser Zeit wurde. Dann begann sein Absturz mit Drogen und illegalem Waffen-Besitz. Doch ins Gefängnis wollte er nicht mehr und wehrte sich nun auf seine Weise. Doch leider bezahlte er dafür mit dem Leben.

Der Tod des Sängers hat in den USA erneut die Diskussion um Kopfgeldjäger aufgeworfen. Während viele Staaten Kautionszahlungen erlauben, ist es in Tennessee anders. Nachdem der Kopfgeldjäger aussagte, sich mit Erlaubnis dem Grundstück von Randy Howard genähert und schließlich nur zurück geschossen zu haben, dieser jedoch in seinem Haus ebenso das Recht habe, sich zu verteidigen, wird der Fall nun untersucht.

Anmelden
Joe Bonsall von The Oak Ridge Boys verstorben
Aktuelle Nachrichten
Joseph S. Bonsall von The Oak Ridge Boys aus Hendersonville, Tennessee, ist am 9. Juli 2024 an Komplikationen der Amyotrophen Lateralsklerose verstorben. Er wurde 76 Jahre alt...
Kinky Friedman verstorben
Aktuelle Nachrichten
Kinky Friedman, der satirische und oft provokante Musiker, Autor und frühere Politiker, ist im Alter von 79 Jahren gestorben...
Schauspieler Dabney Coleman verstorben
Aktuelle Nachrichten
In der schwarzhumorigen Komödie "Warum eigentlich... bringen wir den Chef nicht um?" (1980) spielte Dabney Coleman einen zudringlichen Boss, in "Tootsie" (1982) einen sexistischen Regisseur: Der für...
Banjo-Größe Jim Mills verstorben
Aktuelle Nachrichten
Der preisgekrönte Bluegrass-Musiker Jim Mills ist bereits am Freitag, den 3. Mai 2024, im Alter von 57 Jahren unerwartet verstorben. Seine Todesursache wurde nicht bekannt gegeben...
Sänger und Gitarrist der Allman Brothers Band Dickey Betts verstorben
Aktuelle Nachrichten
Dickey Betts, der Sänger, Songschreiber und Gitarrist der Allman Brothers Band, der mit seinen durchdringenden Soli, seinen geliebten Songs und seinem aufrüttelnden Geist die Band und den Southern...
Jill Morris verstorben
Aktuelle Nachrichten
Jill Morris war eine der wenigen nationalen Country-Künstler mit einem Major-Label-Vertrag. Seit vier Jahren hatte sie Parkinson. Nun ist Country-Sängerin Jill Morris gestorben...
Brit Turner, Schlagzeuger von Blackberry Smoke, verstorben
Aktuelle Nachrichten
Brit Turner, der Schlagzeuger und Gründungsmitglied der Südstaaten-Rockband Blackberry Smoke, ist am Sonntag, den 3. März 2024, gestorben. Er wurde 57 Jahre alt. Bei Turner wurde ein Glioblastom -...
Charles Dierkop verstorben
Aktuelle Nachrichten
Wie der Hollywood Reporter berichtet, ist Charles Dierkop, der Schauspieler der in "Zwei Banditen", "Der Clou" und "Make-up und Pistolen" zu sehen war, im Alter von 87 Jahren verstorben...
Hee Haw-Star Roni Stoneman gestorben
Aktuelle Nachrichten
Wie das Country Music Hall of Fame and Museum mitteilte, ist Roni Stoneman, Mitglied der Pionierfamilie der Country Music, den Stonemans, und eine feste Größe am Banjo, ist am Mittwoch, 21. Februar...
Toby Keith verstorben
Aktuelle Nachrichten
Toby Keith ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Der Country-Sänger verstarb im Kreise seiner Familie nach dreijährigem Kampf gegen Magenkrebs, nachdem er wenige Wochen zuvor gesagt hatte, dass er...