Country Roads Einschaltquoten stabilisieren sich

Country Roads

Die Einschaltquoten der Country Roads-Sendungen haben sich stabilisiert. Zwar musste die Ausgabe vom 25. Juli 2013 leichte Verluste hinnehmen, aber im Vergleich mit den Sendungen, die vor und nach "Country Roads" liefen, schnitt die Country Music Sendung gar nicht mal schlecht ab.

30.000 Menschen ab drei Jahren schalteten die Ausgabe, die um 12:30 Uhr begann, ein und sorgten für einen Marktanteil von 0,4%. Das sind rund 10.000 Zuschauer und 0,2% Marktanteil weniger als in der Vorwoche, aber auch die Sendung "Schauplatz Gericht", die vorher ausgestrahlt wurde, erreichte dieselbe Anzahl von Zuschauern und denselben Marktanteil. Die Nachrichten-Sendung "ZiB", die im Anschluss lief, erreichte 40.000 Zuschauer mit 0,5% Marktanteil. Der Anstieg ist für eine Nachrichtensendung aber nicht ungewöhnlich. Da alle Programme leicht Federn lassen mussten, aber der Markanteil fast stabil blieb, lieg der Zuschauerrückgang wohl an dem schönen Wetter und der Ferienzeit.

In der Gruppe der 14 bis 49-jährigen erreichte "Country Roads" 10.000 Zuschauer mit einem Marktanteil von 0,4%. Die Zahlen sind identisch mit der Vorwoche. "Schauplatz Gericht" hatte noch 20.0000 Zuschauer in der Gruppe, mit einem Marktanteil von 0,8%. "ZiB" war die Zuschauer in der Gruppe so gering, dass sie nicht gemessen werden konnten, aber immerhin noch für einen Marktanteil von 0,1% sorgten.

Diese Zahlen wurden von der GfK ermittelt und beziehen sich nur für die Bundesrepublik Deutschland. In Österreich und in der Schweiz werden für 3SAT keine Zahlen erhoben.

Die nächste Ausgabe von "" läuft am 8. August 2013, um 12:30 Uhr, wieder auf 3SAT..


Anmelden